Wie lange sollten Sie nach der Geburt im Krankenhaus sein?

Die schnelle Geburt und der kurze Aufenthalt der Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, sowohl mit ihrem zweiten als auch letzten Baby, die in nur sieben Stunden gab ihr Zeit zu kommen und zu gebären und zu verlassen,hat die Debatte darüber, wie lange Mütter in Krankenhäusern nach der Geburt sein sollte eröffnet.

In Wirklichkeit ist die Beantwortung der Frage kompliziert, weil nicht alle Mütter die gleichen Geburten haben, weil es nicht dasselbe ist, Ihr erstes Kind als zweites oder drittes Kind zur Welt zu bringen, weil es nicht dasselbe ist, eine natürliche Geburt als instrumentalisierte vaginale Oder Kaiserschnittzustellung zu haben, und weil nicht alle Eltern gleichermaßen selbstständig oder fähig sind. Wie auch immer, lassen Sie uns versuchen, zu antworten, indem wir darüber sprechen: Wie lange sollten Sie nach der Geburt im Krankenhaus sein?

Warum Middleton so schnell ging

Wie ist es möglich, dass dieses Mädchen so schnell mit ihrem Baby weggeht? Nun, einfach. In England haben sie ein System, mit dem Hebammen oder qualifiziertes Personal nach der Geburt weiterhin die Mutter und das Baby besuchen, um sie zu unterstützen. In Ihrem Fall haben Sie mehr als wahrscheinlich mehr Hilfe, als allen Frauen angeboten wird.

Indem sie es in Zahlen setzen, verlassen die meisten Frauen 6 Stunden nach der Geburt. Einige sind mehr Stunden, aber es ist nicht üblich, dass sie viel mehr Zeit im Krankenhaus verbringen. Dies, für Frauen, die nach Hause gehen wollen, weil alles gut gegangen ist und sie sich in der Lage fühlen, ist ideal, ein Traum wird wahr. Für diejenigen, die von Zweifeln angegriffen leben, kann es jedoch sehr schwer sein, und die Ergebnisse einer Umfrage unter 486 Mütternzu zeigen, die 2013 durchgeführt wurde, bei der 40 %der Mütter der Meinung waren, dass sie zu schnell gegangen sind, einige mit dem Gefühl, dass ihnen das Krankenhaus ausgeht, und andere mit der Sicherheit und dem Vertrauen, dass sie gehen können, aber in einem Meer von Zweifeln, in dem sie sich als mangelhaft an Unterstützung fühlten.

Diese kurze Zeit könnte durch den Mangel an Fachkräften bestimmt werden, die mütternach der Geburt betreuen können, und die Notwendigkeit, die Betten schnell zu leeren, alles als Folge der Krise, aber versteckt in einem “Wir machen es für Frauen, die besser und ruhiger zu Hause sind”.

In Spanien sind Mütter viel länger

Derzeit ist die Zeit zu bleiben immer weniger in unserem Land, aber es ist immer noch länger als im Vereinigten Königreich. Wie wir vor einigen Jahren erwähnthaben, beträgt die Eintrittszeit, wenn die Geburt vaginal ist, laut Autonomen Gemeinschaften etwa 2,5 bis 3,5 Tage und im Falle eines C-Abschnitts zwischen 4,7 und 7,3 Tagen.

Ist das viel oder ist es wenig? Nun, es kommt darauf an. Als wir unser erstes Kind hatten, blieben wir ca. 4 Tage, weil es C-Sektion war und obwohl wir nach Hause gehen wollten, hatte ich nie das Gefühl, bereit zu sein zu gehen (vielleicht sogar, wenn es ein Monat gewesen wäre, hätte ich es auch nicht gehabt). Bei der zweiten zählt es nicht, denn dazwischen lag der Inkubator. Bereits mit dem dritten, der vaginal war und mit einer großen Erholung, blieben wir zwei Tage und wir hatten noch zwei Tage. Eltern eines dritten Kindes, mit zwei zu Hause und bereits sehr kontrolliert, wir baten die Entlassung am Tag der Geburt und wurde es verweigert, dass sie das dort nicht getan haben und dass wir zwei Tage warten mussten, weil sie dann an der Ferse getestet werden. Also blieben wir die Zeit, die sie “zwangen uns zu bleiben.” Nun sehe ich, dass wir auf der freiwilligen Entlastung hätten bestehen und um freiwillige Entlastung bitten müssen, weil wir dort nichts gemalt haben.

Was ist mit den Frauen, die zu Hause gebären? Diese gehen nach der Geburt nicht mehr ins Krankenhaus. Sie sind zu Hause und zu Hause bleiben sie. Null Minuten vom Krankenhaus entfernt. Hilft ihnen niemand? Natürlich. Sie gebären mit einem Team von Hebammen und geben selbst In den ersten Tagen Unterstützung und Aufmerksamkeit, bis die Frau Autonomie erlangt.

Nehmen Mütter Autonomie in einem Krankenhaus?

Oder was ist das Gleiche, ist die Pflege, die Mütter in der Mutterschaft erhalten, hilfreich, und dann, wenn sie nach Hause gehen gefühlfähig? Weil dies die Gnade der Sache ist… Es nützt nichts, fünf Tage in einem Krankenhaus zu bleiben, wenn Krankenschwestern dort alles tun (sie nehmen das Kind und baden Es, nehmen es nachts weg, um woanders zu schlafen, nehmen ihn weg und füttern ihn usw.), denn so könnte man zwei Wochen bleiben und genauso unfähig oder mit Zweifeln belastet nach Hause kommen wie innerhalb weniger Stunden.

Wenn sie stattdessen sie sie lassen Sie sich um das Baby zu jeder Zeit kümmern, wenn sie es nicht “stehlen”, wenn sie nicht das Gefühl geben, dass das Baby geliehen ist (etwas wie das Baby gehört ihnen, dass sie die Tutoren sind, diejenigen, die entscheiden, was sie damit machen sollen, und Sie leihen es Ihnen, bis Sie gehen, dass sie es Ihnen als Ihr geben), wenn sie Ihnen helfen, unterstützen und erklären, nehmen Sie Autonomie vor, Sicherheit, Sie fühlen sich in der Lage und Sie können es jederzeit zu Hause verlassen.

Leider gibt es immer noch Krankenhäuser, in denen die Versorgung die des ersten Absatzes ist. Sie tun dir fast alles, sie lehren dich nicht, sie unterstützen dich nicht, sie haben nicht einmal Empathie und wenn du nach Hause kommst, fühlst du dich völlig verloren.

Wie lange sollte eine Frau nach der Geburt im Krankenhaus sein?

Die gerechte und notwendige zu verlassen mit dem Gefühl, dass ich das Gefühl, zu wissen, wie man sich um Ihr Baby zu kümmern. Es kann Stunden sein, es kann Tage sein und es wird für jede Mutter anders sein. Warum haben sie uns dazu gebracht, zwei Tage bei unserem dritten Kind zu bleiben, als wäre es unser erstes Kind? Weil sie dies tun und unsere Bedürfnisse oder unsere Fähigkeiten nicht berücksichtigt haben (in vielen Krankenhäusern gehen Sie nach Hause und kehren zum zweiten Tag zurück, einen Moment, um den Fersentest zu machen).

Was ist dein erstes Baby und du hast tausend Zweifel? Nun, ich weiß es nicht, vielleicht zwei oder drei Tage. Dass Sie sich sehr sicher und selbstbewusst fühlen und in Ordnung sind? Nun, für ein paar Stunden nach Hause zu gehen, und im Falle von Problemen, sind Sie wieder für das Krankenhaus.

Was ist ein C-Abschnitt? Die Erholungszeit der Mutter wird natürlich immer länger sein, als wenn es vaginale Geburt ist. Vielleicht sind die 3-4 Tage richtig und die 7 Tage von Madrid sind übertrieben, da sie variabel sind, je nachdem, wie ich sage, die Eltern in der Lage fühlen.

Am Ende sollte die Zeit begrenzt werden (ein Maximum, nicht außerhalb jemand beschlossen, ein Monat zu sein), aber die Entscheidung sollte die Entscheidung der Eltern sein, weil in England viele das Gefühl, dass sie zu früh verlassen und in Spanien viele das Gefühl, dass sie zu spät aussehen, und es ist so unangenehm zu fühlen, dass Sie ausgestoßen werden, dass das Gefühl, dass Sie ohne Notwendigkeit gehalten werden.

Wie lange waren Sie im Krankenhaus? Haben Sie mehr Zeit benötigt oder wären Sie lieber früher nach Hause gegangen?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment