Asperger-Syndrom: Was es ist und welche Symptome Kinder haben

Heute ist der Internationale Tag des Asperger-Syndroms,ein Datum, um das Bewusstsein für diese Autismus-Spektrum-Störung (ASD) zu schärfen, die zwischen 3 und 5 Neugeborene pro Tausend betrifft, und vor allem, um die Realität der diagnostizierten Menschen und in unserem Fall Kinder zu zeigen, die normalerweise für die Gesellschaft unsichtbar sind.

Das Asperger-Syndrom ist eine Entwicklungsstörung, die sich nicht bei jedem gleich manifestiert, daher seine Schwierigkeit bei der Diagnose. Es ist vor allem durch ein Defizit in drei Hauptbereichen gekennzeichnet: soziale Interaktion, Sprache und Kommunikation, und kognitive Inflexibilität.

Kinder-Features mit Asperger es

Benannt ist die Erkrankung nach dem österreichischen Kinderarzt, Forscher und Professor für österreichische Medizin Hans Asperger, der die Störung 1944 erstmals als “autistische Psychopathie” bezeichnete.

Wir erinnern uns, dass nicht jeder mit Asperger es die gleichen Eigenschaften hat und dass es verschiedene Bereiche in der Schwere der Symptome gibt. Kinder mit Asperger-Syndrom sind Kinder mit normalem Aussehen und Intelligenz, manchmal sogar überdurchschnittlich.

Trotz gemeinsamer Verhaltensmuster, die in erster Linie mit Schwierigkeiten in Bezug auf andere zusammenhängen, kann eine breite Palette von Symptomen auftreten. Eine Person mit Asperger kann ruhig und schüchtern sein, enorm zurückgezogen, aber er kann auch kontaktfreudig und mit einem starken Charakter sein.

Viele Kinder, die leicht mit Asperger betroffen sind, können als “selten” oder “exzentrisch” betrachtet werden (die sind es nicht, sie sind einfach anders) und nicht diagnostiziert werden, aber im Allgemeinen können wir die folgenden Symptome erwähnen.

Häufigste Symptome bei Kindern mit Asperger

  • Probleme inder Sprache : Trotz einer normalen Spracherfassung und die mit einem umfangreichen und aufwendigen Vokabular ausgedrückt werden kann, haben sie in der Regel Schwierigkeiten im Rhythmus des Gesprächs, sowie häufige Veränderungen in Intonation, Lautstärke, Stimmtimbre, etc…
  • Probleme für die soziale Interaktion, vor allem mit Gleichaltrigen:Du spielst nicht gerne als Gruppe oder verstehst die Regeln nicht, du kannst nicht stehen, wenn du nicht gewinnst.
  • Wörtliche Interpretation der Botschaft:Sie verstehen weder die Ironie, die doppelte Bedeutung noch die Feinheiten der Sprache.
  • Dysfunktionale Augenkontaktmuster(manche schauen beim Sprechen nicht in die Augen),gestisch usw.
  • Eingeschränkte Interessen: Sieinteressieren sich für wenige Dinge und was sie interessiert, sie sind sehr interessiert. Sie entwickeln sehr spezifische Interessen für bestimmte Themen, zu denen sie viel Zeit aufwenden und fast ausschließlich nach Daten suchen. Beispielsweise Zahlen, Fahrzeuge, Karten, Lagerfeuerklassifizierungen oder Kalender. Und sie reden viel über das Thema, das sie beherrschen.
  • Schwierigkeiten bei der Abstraktion von Konzepten.
  • Schwierigkeiten bei der motorischen Koordination: Siekönnen Schwierigkeiten haben, Ihre Schuhe oder Kleidung anzuziehen, oder wenig Geschicklichkeit, um einen Ball zu fangen, Knöpfe zu befestigen oder sich für einen seltsamen Rhythmus beim Gehen oder Laufen zu bemerkbar machen.
    • Inflexibilität,sowohl kognitiv als auch wiederholte Verhaltensweisen ohne Variation.
    • Schwierigkeiten bei der Interpretation der Gefühle und Emotionen anderer Menschen und ihrer eigenen.
    • Widerstand gegen Veränderungen:Routine und Planung geben ihnen Sicherheit.
    • Extrem gut in Gedächtnisfähigkeiten (Fakten, Zahlen, Daten, Epochen, etc.). Viele zeichnen sich durch Mathematik, Naturwissenschaften und logische Fächer aus.
    • Sie können sensorische Verarbeitungsstörungen haben,in der Regel auditiv und visuell. Sie können auch besonders empfindlich auf bestimmte Texturen reagieren.

    Früherkennung ist der Schlüssel

    Für Kinder mit Asperger ist es wichtig, es rechtzeitig zu erkennen, damit es in der Schule keine Ablehnungssituationen gibt oder sie als “Kinder mit schlechtem Verhalten” katalogisiert, damit sie den Alltag dieser Kinder erträglicher machen können, um unnötige Frustrationen zu vermeiden.

    Es ist eine wenig bekannte Störung, daher ist es wichtig, Sichtbarkeit zu geben, damit Sie das Kind und Menschen mit Asperger-Syndrom besser verstehen können. Die Gesellschaft sollte sie nicht als seltene oder unvereinbare Menschen betrachten, sondern die Unordnung verstehen, um eine echte Integration zu erreichen und so ihr tägliches Leben zu erleichtern.

    #HazEspacio

    Die diesjährige Kampagne wollte sich darauf konzentrieren, das Bewusstsein für die Schwierigkeiten zu schärfen, die Menschen mit Aspergers schwierigkeiten haben, in soziale Umgebungen aufgenommen zu werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment