Baby betreut, glücklicher Erwachsener

Die Babys, um die man sich kümmern, sind glückliche Erwachsene. Es wurde gezeigt, oder zumindest die Autoren einer Studie, die kürzlich in einer renommierten medizinischen Publikation veröffentlicht wurde: “Journal of Epidemiology and Community Health”, die von Forschern der Duke University in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde: Erwachsene, die während ihrer Kindheit viel Aufmerksamkeit und Zuneigung von ihren Müttern erhielten, werden selbstbewusster und fähiger, mit Not und Sorgen fertig zu werden.

Kurz gesagt, Erwachsene, die eine angenehme Kindheitserfahrung haben und von ihrer Mutter liebevoll betreut wurden, sind glücklicher als diejenigen, die sich auf Zuneigung und Kontakt beschränkt haben.

Die Autoren führten psychologische Tests und Interviews mit mehr als 400 Menschen mit ähnlichem Profil durch und kommen zu dem Schluss, dass gezeigt werden kann, dass die lebenswichtigen Erfahrungen von Kindern die emotionale Gesundheit des Erwachsenen beeinflussen können,wobei die Zuneigung der Mutter der Aspekt ist, der den größten Einfluss hat und es ermöglicht, sicherer, selbstbewusster, beruhigter zu wachsen, bevor die Spannungen und die Fähigkeit, gesunde und bereichernde soziale Beziehungen zu haben.

Obwohl Pseudo-Experten in den letzten Jahren Müttern und Kindern geraten haben, einen begrenzten physischen und affektiven Kontakt aufrechtzuerhalten und dass Babys nicht in den Armen genommen, betreut werden, wenn sie weinen oder nachts nicht gepflegt werden, wenn sie aufwachen, mit dem Argument, dass wir, wenn wir unseren schützenden Instinkten folgen, sie in abhängige und unglückliche Wesen verwandeln werden, beweist die Wissenschaft allmählich, dass menschliche Kinder Zuneigung und körperlichen Kontakt brauchen, um glücklich zu werden und glückliche Erwachsene zu sein.

Mütter sollten für die Bedürfnisse ihrer Kinder empfänglich sein, sich um sie kümmern, ihnen Zuneigung und Arme geben. Es ist eine wunderbare und instinktive Sache, die auch immer deutlicher wird, die ihnen jetzt und in Zukunft zugute kommt.

All das Gerede wird weg müssen. Der Rat, an den sie sich gewöhnen, dass sie verwöhnt werden, und natürlich die unersättlichen Methoden, um sie allein und ohne Quietschen schlafen zu lassen, haben die Tage gezählt: Babys brauchen Zuneigung und Aufmerksamkeit, um emotional gesunde Erwachsene zu sein.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment