Babys: eine ganze Welt zu entdecken

Bei Säuglingen und mehr haben wir bei mehreren Gelegenheiten die Bedeutung des Lesens für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern überprüft.

Kindergeschichten umschließen eine magische Welt, die Kreativität, Aufmerksamkeitsspanne und Kunstanflug anregt.

Die Einführung der Lesegewohnheit sollte von sehr früh erfolgen, das heißt, da sie Babys sind. Obwohl sie nicht lesen können, bietet das tägliche Vorlesen durch die Eltern und das Beobachten der Illustrationen der Geschichten ihnen eine Stimulation der Sinne und eine affektive Bindung an die Eltern.

Eine gute Ressource sind die Trinker, eine Bibliothek für Kinder von 0 bis 3 Jahren,wo Möbel und Buchspenden für kleine “Leser” gerichtet sind. Darin können Babys in Begleitung ihrer Eltern stöbern, spielen, mit Büchern spielen. Das Baby kommt nicht heraus, wenn es von einem kleinen Mädchen liest, aber er wird sich treffen und von einer sehr jungen Sache in die Bücher kommen.

Es gibt viele spanische Städte, die Trinker haben, hier in Santiago de Compostela besitzen mehrere Soziokulturelle Zentren eins und in Madrid 23 von 24 öffentlichen Bibliotheken haben bebeteca. Es geht nur darum, sich in der Stadt, in der sie leben, zu informieren und diesen magischen Raum mit Ihrem Baby zu nutzen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment