Fünf Monate altes Baby: Alles über Nahrung, Schlaf und Entwicklung im fünften Lebensmonat

Als er aufwächst, bekommt das fünf Monate alte Baby immer mehr Kontrolle über seine Bewegungen und seinen Körper und vor allem Fortschritte in seiner Kommunikation mit uns, die uns mit Freude und Emotionen erfüllen.

Seine Evolutionsfortschritte und sozialen Fähigkeiten sind für ihn eine unerschöpfliche Quelle des Vergnügens und des Lernens. Es ist immer noch ein sehr kleines Baby, so dass seine Ernährung immer noch ausschließlich ausreichend Brust oder künstliche Milch ist. Die Kontrolle seiner Muskeln ist eine Anstrengung, die vor allem durch seinen Wunsch, die Umwelt zu entdecken und die Anziehungskraft, die alles um ihn herum auf ihn ausübt, motiviert ist.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die spezifischen Eigenschaften von fünf Monate alten Babys,sowohl körperlich als auch emotional

Fünf Monate alte Babyfütterung

Nach fünf Monaten sollten Babys ausschließlich mit Mutter- oder Kunstmilch gefüttert werden, die vom Kinderarzt empfohlen wird, und keine ergänzende Fütterung vorzeitig einführen.

Viele Babys durchleben Wachstumskrisen im dritten oder vierten Monat, in denen ihre Nachfrage nach Nahrung wächst und besonders pflegebedürftige Mütter in Bedrängnis bringen können. Nach fünf Monaten ist das Stillen in der Regel gut etabliert und die Produktion auf Nachfrage reguliert.

In vielen Fällen benötigt das Baby jedoch auf Wunsch noch Eine Nachtfütterung, um die richtige Ernährung aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus haben viele Mütter bis dahin wieder an der Arbeit mitgemacht, so dass es passieren kann, dass Aufnahmen, die sie tagsüber nicht machen, nachts nach ihnen fragen. Das ist völlig normal.

Babys, die Flaschen nehmen, folgen auch einem Muster der Regularisierung ihrer Aufnahme und bleiben Säuglinge, die sich von Milch ernähren müssen, die für sie geeignet ist. In jedem Fall muss die Flasche, es sei denn, es gibt Hinweise auf den Kinderarzt in dieser Hinsicht, muss auf Anfrage erfolgen.

Fünf Monate altes Babywachstum

Das Baby wächst weiterhin mit einer mehr oder weniger regelmäßigen Rate, obwohl es nicht ausgeschlossen werden sollte, dass Veränderungen in seinem Perzentil ohne diese auftreten, im Prinzip und wenn nicht vom Arzt angewiesen, sind beunruhigend. Besonders gestillte Babys wachsen auf einer Rolle, so dass eine Abnahme des Tempos des pünktlichen Wachstums kein Thema ist, das auf eine Pathologie hindeutet.

Das durchschnittliche Wachstum im fünften Monat beträgt ein paar Zentimeter für Jungen und Mädchen und etwa 500 Gramm für Jungen und Mädchen, wie in den Diagrammen der Weltgesundheitsorganisation dargestellt.

Es sollte jedoch wiederholt werden, dass die Perzentile eine Orientierung sind und dass jedes Perzentil korrekt ist, ohne dass ein Kind ein höheres oder niedrigeres Perzentil hat. Sehr abrupte Perzentil-Änderungen und auch begleitet von unerwünschten Symptomen sind, was Sie auf ein Problem warnen könnte, aber nicht, dass unser Baby ist eines der unter 50 oder 25.

Der Traum des fünf Monate alten Babys

Fünf Monate alte Babys haben noch zahlreiche nächtliche Erwachen völlig gesund und normal für ihr Alter. Für sie ist es sehr notwendig, in diesen Erwachen gepflegt zu werden und die Gesellschaft ihrer Eltern zu fühlen, vor allem sie saugen zu lassen, wenn sie fragen. Schlafen mit dem Baby im Zimmer oder sogar in einem Schweinebett macht die Nachtruhe viel einfacher und bietet mehr Ruhe für die Familie.

Fünf Monate alte Babyentwicklung

Die Fähigkeit, die Muskeln unseres Babys zu bewegen und zu kontrollieren, schreitet schnell voran. Jetzt geht er schneller mit seinem Körper um und kontrolliert ihn besser.

Sie können sich umdrehen, Den Kopf mit dem Rücken heben, wenn Sie mit dem Gesicht nach unten sind, und den Kopf und die Schultern heben, wenn Sie auf dem Rücken sind.

Die Kontrolle der Muskeln Ihres Babys ist energetischer, schneller und koordinierter. Sie können sich ohne Hilfe von Gesicht zu Gesicht drehen. Wenn sie ihn nach unten legen, streckt er wahrscheinlich schon seine Arme und Beine aus und bogen seinen Rücken, und wenn sie ihn auf den Rücken legen, heben Sie seinen Kopf und seine Schultern.

Das Fenster, in dem Sie andere motorische Fähigkeiten erwerben werden, öffnet sich jetzt und innerhalb der Normalität gibt es viele mögliche Variationen, wie wir in der WHO-Tabelle sehen können, die die Errungenschaften anzeigt, die Babys erreichen. Von nun an beginnt der Vormarsch in Richtung Sitzposition ohne Hilfe und das Krabbeln, das bald präsentiert werden kann.

Die Koordination der Dinge mit Ihren Handwerkern und das Lehren von sicheren Spielzeugen ist eine Möglichkeit, Ihnen beim Training zu helfen. Und beachten Sie, sie sollten sichere Spielzeuge sein, denn die Art und Weise, wie sie die Eigenschaften der Dinge erforschen, ist mündlich und taktil, und alles, was wir ihm geben, wird es in den Mund nehmen, nicht bequem, es zu verhindern, es sei denn, er hat etwas Gefährliches genommen.

Sprechen lernen

Nun, ja, das Baby ist höllisch darauf bedacht, sprechen zu lernen. Er liebt es, dass wir ihm Dinge erzählen, ihm singen, ihm Gedichte vortragen und Kinderklang singen. Er ist sehr sensibel für die Schreie und jeden bedrohlichen oder nervösen Ton, den wir mit ihm verwenden, und für ihn stellt das bereits ein echtes Leiden dar. Süße in der Behandlung und Worte, Freude und Fürsorge sind die beste Nahrung für ihr intellektuelles Wachstum.

Beginnen Sie zu bluben, indem Sie offene Vokale und Konsonanten eme, be and pe wiederholen. Er übt viel, auch wenn er allein ist, versucht, Sounds mit seinem sich entwickelnden Phonotor-Gerät zu spielen. Wir können seinen sehr schönen Furzen zuhören und mit ihm zusammenarbeiten, indem wir sie wiederholen.

Es mag uns scheinen, dass er viele Dinge versteht, die wir sagen, und möglicherweise ist es wahr, wir können es sogar erraten, indem wir viele seiner freudigen Reaktionen betrachten.

Er erkennt seinen Namen, seine Klänge und seine Richtung und die Stimmen der Menschen, die er liebt, dreht den Kopf und freut sich, sie zu hören. Mit ihm viel und mit viel Liebe zu sprechen, ist der beste Weg, um mit ihm zu kommunizieren.

Die Emotionen und die Geselligkeit des fünf Monate alten Babys

Das Baby hat große Fortschritte in seiner Fähigkeit gemacht, sich auszudrücken, und parallel dazu tut er dies auch in der Komplexität und dem Reichtum seiner Gefühlswelt und seiner sozialen und affektiven Beziehungen.

Er mag es nicht, allein zu sein und verlangt Aufmerksamkeit und Gesellschaft, da sie dringend gebraucht werden. Wenn wir sein Sichtfeld für ihn verlassen, sind wir aus seinem Erfahrungshorizont verschwunden, und es ist üblich, dass dies einen herzzerreißenden Schrei auslöst, dem wir sehr gut gerecht werden.

Seine Liebe ist enorm für uns und seine Fähigkeit, es auszudrücken, ist unerschöpflich, Küsse, Carantoas, Mimosen, Liebkosungen, die wir lieben und er ist sehr glücklich mit unseren liebevollen Manifestationen. Er lacht über die Grazien und Karantoas, die wir machen und das macht den Genuss ihrer Gesellschaft zu einem Geschenk, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Da sie die Stimme erkennt und beginnt zu verstehen, wird unsere Ankunft zu Hause mit fröhlichem Twittern begrüßt, und wenn wir ihre Vision verlassen, ist es angebracht, sie zu informieren, auch wenn wir nicht sicher sind, dass sie versteht, was wir sagen. Es ist durchaus möglich, dass, so sehr Sie froh sind, dass unsere Anwesenheit Sie erschreckt und von Fremden gestört wird, vor allem, wenn Sie ihn in den Arm nehmen oder bei ihm bleiben, ohne anwesend zu sein, die Vaterfiguren, die ihm Sicherheit geben. Man muss sie nicht zwingen, denn ihre Reaktion ist sehr natürlich.

Schlussfolgerung

Die großen Fortschritte in der körperlichen, kognitiven und emotionalen Entwicklung unserer Babys müssen überhaupt nicht gleich sein oder gleichzeitig auftreten. Es gibt einige allgemeine Richtlinien, aber im Zweifelsfall sollten Sie immer mit dem Kinderarzt konsultieren, der derjenige sein wird, der beurteilen wird, ob alles normal vorankommt.

Aber natürlich besteht unsere Rolle als Eltern darin, dem Kleinen das richtige Umfeld zu bieten, um ihre Entwicklung zu fördern, ohne zu stimulierenoder mit Übungen zu besessen, sondern einfach nur Zugenießen, Zeit zu widmen, mit ihnen zu sprechen, mit ihm zu spielen und bewusst und liebevoll präsent zu sein, wenn er uns braucht.

Andere Stadien des Babys

  • Ein-Monats-Baby: Alles über Nahrung, Schlaf und Entwicklung im ersten Lebensmonat
  • Zwei Monate altes Baby: Alles über Nahrung, Schlaf und Entwicklung im zweiten Lebensmonat
  • Drei Monate altes Baby: Alles über Nahrung, Schlaf und Entwicklung im dritten Lebensmonat
  • Vier Monate altes Baby: Alles über Nahrung, Schlaf und Entwicklung im vierten Lebensmonat

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment