Die ersten Löffel des Babys

Bei der Einführung der ergänzenden Fütterung in die Ernährung eines Babys greifen wir in der Regel auf Pürees oder Brei zurück. Die ersten Esslöffel des Babys sind eine wichtige Zeit für beide Eltern, die normalerweise den Moment verewigen, und für den Kleinen, der eine neue Art des Essens entdeckt.

Ob das Baby bis zu diesem Zeitpunkt gestillt wird oder in Flaschen abgefüllt wurde, muss eine neue Konfektion entdecken, die Nahrung liefert, den Löffel. Und die Art und Weise, wie sie es gewohnt waren zu essen, ist neu. Jedes Baby kann anders handeln, indem es seine eigene Art, den Löffel anzunehmen, erfindet, immer mit logischer Neugier, das neue Objekt in den Mund zu nehmen.

Welchen Löffel verwenden wir?

Deshalb ist es eine gute Idee, den Löffel in Reichweite zu lassen, sich mit ihm und dem Gericht vertraut zu machen. Das Beste dafür ist, einen Silikonlöffel zu verwenden, den man nicht verletzen kann, wenn man ihn handhabt und beißt.

Zur gleichen Zeit, ein Silikonlöffel in einem Stadium, wo sie wahrscheinlich wenige oder keine Zähne haben, wird das Zahnfleisch nicht beschädigen, wenn das Baby beißt oder wenn er seinen Kopf schüttelt, wenn wir es ihm oder ihr in den Mund geben.

Andere Tipps werden uns helfen, diese ersten Tage der ergänzenden Fütterung Arbeit in der bestmöglichen Weise für das Baby, wie nicht erzwingen es, halten Sie es auf dem Schoß, um es ruhiger zu machen, Einführung neuer Lebensmittel nacheinander…

Wie schluckt man diese ersten Brei?

Die Art und Weise, wie sie Nahrung aufnehmen, variiert von einem Baby zum anderen, aber es ist üblich, dass sie die Rollenbewegung mit der Zunge machen, die es schwierig macht, den Löffel zu betreten, zu schlürfen, den Mund zu öffnen und zu schließen, den Löffel mit der Zunge zu drücken, zu spucken…

Also, kurz gesagt, die ersten Tage enden in der Regel mehr Essen auf sie und uns oder den Hochstuhl als im Magen des Babys.

Meine beiden Töchter haben mit den ersten Löffeln anders gehandelt. Die Älteste, sechs Monate alt, sobald wir den Löffel aus dem Mund nahmen, weinte sie. Zuerst dachten wir, es sei, weil er keinen Brei mochte, aber er tat es nicht. Er schluckte mehr oder weniger normal. Sie wollte den Löffel ständig im Mund haben, denn ich stelle mir vor, wie die Milch mit Kontinuität aus ihrer Brust kommt, denn das war es, was sie vom Löffel erwartete, dass sie ein Mini-Lieferant von Brei war.

Es war sehr neugierig: Löffel im Mund, Ruhe und gutes Essen, nie besser gesagt; Löffel aus, protestiert und beginnt zu weinen, bis wieder der Löffel kommt. Bald erfahren sie natürlich, dass die Trennung des Löffels momentan ist und dass er wieder zurückkehrt, um das Baby zu füttern.

Stattdessen ist es für meine kleine Tochter anders, und sie macht Rollenbewegungen mit ihrer Zunge, als ob sie saugen würde, was es schwierig macht, den Löffel in ihren Mund zu legen (der weiche Silikonlöffel, wie wir sagten, ist gut), und dass der Brei im Mund bleibt. Manchmal schluckt er durch Schlucken, manchmal schluckt er diskreter, aber viel Brei verteilt sich über einen beträchtlichen Radius.

Wie lange sind die ersten Löffel?

In jedem Fall, was auch immer die ersten Löffel des Babys sind, müssen wir uns mit Geduld (und guten Lätzchen) bewaffnen und die Zeit ihren Teil dazu beitragen lassen, bis sich das Baby an diese neue Art der Fütterung anpasst. Bevor wir es wissen, gehen wir zu den Stücken und der Brei wird zurückgelassen.

Denken Sie daran, dass die WHO in ihren Leitlinien für die Fütterung von gestillten Säuglingen und unstillenden Säuglingen festlegt, dass Babys ab sechs Monaten in der Lage sind, Püree, Brei und halbfeste Lebensmittel zu essen.

Zuerst dürfen sie sich nur von Milch ernähren, die bis zum Lebensjahr die Grundnahrungsmittel bleiben muss. Und mit acht Monaten können die meisten Lebensmittel essen, die sie mit den Fingern aufnehmen und essen können.

Aber die ersten Löffel des Babys,wenn sie Brei und Pürees entdecken, sind der erste Schritt in einer faszinierenden neuen Welt von Texturen, Aromen, Farben und Gerüchen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinder-Graffiti
Kinder-Graffiti

Einige Experten können durch das Studium der Schrift der Kleinen,…

Indoor-Rutsche
Indoor-Rutsche

Der Winter muss Kinder nicht davon abhalten, auf einer Rutsche…

Leave a Comment