Demonstriert: Babys brauchen Liebe und Umarmungen. Harlows Experiment

In diesem Video können wir genau sehen, was aus einem der berühmtesten Experimente bestand, die durchgeführt wurden, um die Art der Beziehung des Sohnes zu seiner Mutter zu untersuchen, die von Harry Harlow durchgeführt wurde.

Die Arbeit dieses Psychologen vertiefte Aspekte der Erziehung,die Notwendigkeit des körperlichen Kontakts der Jungen und die Folgen der affektiven Entbehrung.

Ich habe mit Makaken gearbeitet, und obwohl ich sehr aufschlussreich bin, muss ich sagen, dass das Experiment mir eine schreckliche Grausamkeit gegenüber jenen Babys (Babys, auch wenn sie Affenbabys waren) zu sein scheint, denen die Zuneigung ihrer Mütter vorenthalten wurde.

Dieses Experiment hat gezeigt, dass ein Kalb als primäre Notwendigkeit für sein Überleben den physischen Kontakt braucht und sucht, der Gefühle von Sicherheit und Zuneigung überträgt,sogar über die Nahrungssuche hinaus.

Menschliche Kinder unterscheiden sich nicht so sehr von den niedlichen Babys von Harlows Experiment,ihr Bedürfnis nach körperlicher Zuneigung und Nähe, Liebe und Sicherheit wird natürlich auch mit Haut-zu-Haut-Kontakt kanalisiert.

Vergessen wir nie, Sicherheit und Glück Babys finden es in unserem warmen, verfügbaren und liebevollen Körper, nicht in Methoden, die ihnen vorzeitige Autonomie und Loslösung lehren.

Wenn wir das nicht vergessen, ist das Leiden dieser Affen in Harlows Experiment vielleicht nicht völlig umsonst gewesen, obwohl ich immer wieder sage, dass es etwas ist, was nie hätte getan werden dürfen. Es erscheint absurd, dass wir einem anderen Lebewesen wehtun müssen, um zu zeigen, was uns Instinkt und Herz schon diktieren: Unsere Babys müssen nah am Körper sein.

Video-| YouTube
In erziehung-kreativ | Was ist die Theorie der “weichen Mutter”?, Dokumentarfilm: Das Baby-Gehirn von Eduardo Punset (1), John Bowlbys Theorie der Anhaftung

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment