Auto-Walking-Reflex: Wenn es aussieht, als ob das Neugeborene “geht”

Neugeborene haben verschiedene primäre Reflexe oder unwillkürliche Bewegungen, die, wenn ihr Nervensystem wächst und reift, sie verlieren. Eine davon ist zum Beispiel die Reflexion von Moro oder Erschreckt,in der das Baby seine Arme ausstreckt und seine Hände mit seinen Handflächen öffnet, wenn er mangelnde Unterstützung spürt, und eine andere, über die wir heute sprechen werden, die Reflexion von Gang, Reflexion von Durchgang oder automatisches Gehen.

Es ist ein Reflex, der in einer ausgelösten Reaktion auf einen Stimulus erzeugt wird, und besteht aus dem Neugeborenen, das eine Bewegung der Beine in bestimmten Positionen zeigt, als wollten sie gehen.

Machen Sie Schritte, als ob Sie gehen

Es gibt Menschen, die überrascht sind, wenn ein neugeborenes Baby ihre Beine bewegt, als wollten sie gehen. Letztes Jahr ging ein Baby-Ausflug viral, weil es so lustig ist, ein Baby frisch aus dem Mutterleib zu sehen und Schritte zu unternehmen.

Die Reflexion des automatischen Gehens wird bereits beim Baby ab dem siebten Monat der Schwangerschaft beobachtet und wird während der ersten Lebensmonate, in der Regel bis zum dritten oder vierten Monat des Babys, aufrechterhalten. Es ist auch bekannt als “Auto-Walking-Reflex” oder “primitive Gangreflexion”.

Wenn das Baby von den Achselhöhlen gehalten und aufrecht auf einer geraden Ebene wie eine Trage oder den Boden platziert wird, den Reiz auf dem Fußboden spürt, richtet und beugt er sich und streckt seine Beine abwechselnd, als ob er gehen wollte.

Wenn es ein wenig geschoben wird, kommt er abwechselnd auf den einen Fuß und den anderen zu, mit Bewegungen, die an den Marsch erinnern. Wenn sie vor einem Schritt platziert wird, simuliert die Bewegung der Beine die Wirkung des Kletterns.

Ein primitiver Reflex, der verschwindet

Der Reflex verschwindet etwa drei Monate oder wird zu den ersten Vorläuferübungen der wirklichen Schritte,wenn das Baby anfängt, BH zu laufen oder zu versuchen, etwas oder jemanden zu erreichen.

Wenn über diese ersten Monate des Babys hinaus die Reflexion des Schritts oder des automatischen Gehens als automatisches Verhalten fortbesteht, kann es als pathologisches Zeichen in der Entwicklung betrachtet werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment