Babys “lesen” ihre Lippen, bevor sie sprechen lernen

Haben Sie bemerkt, dass Babys auf unseren Mund schauen, wenn wir reden? Sie tun es natürlich nicht immer, und die Augen sind ein weiterer wichtiger Bezugspunkt für sie. Aber wenn sie ihre ersten Klänge lernen, ihre ersten Silbe, etwa sechs Monate, “lesen” Babys die Lippen derer, die zu ihnen sprechen, um die Gesten und Bewegungen des Mundes gut einzufangen.

Für sie muss es eine ziemliche Entdeckung sein: Es ist nicht mehr die Rassel, es ist nicht mehr ein Objekt, das Lärm macht, aber aus diesem seltsamen Organ von Mama und Papas Gesicht kommen viele verschiedene Klänge, und ich kann auch etwas Ähnliches tun! Das Baby lernt nach und nach zu sprechen.

Natürlich werden Babys nicht lernen, “esternocleidomastoideo” zu sagen, indem wir auf unseren Mund schauen, aber wir helfen ihnen mit ihren ersten Silben, indem wir sie selbst wiederholen: pa, ma, be… Und deshalb gibt es nichts Besseres, als mit ihnen wie Babys zu sprechen.

Neue Forschungen bestätigen, dass Babys nicht lernen, nur durch das Hören von Klängen zu sprechen, sie lesen auch Lippen,in diesem magischen Stadium, in dem das Babbling des Babys allmählich von einem inkohärenten Kauderwelsch zu Silbe und dann zur ersten “Mama” oder “Papa” wechselt.

Ab sechs Monaten beginnen Babys,den versunkenen Blick der frühen Kindheit zu verändern, um Mund zu studieren, wenn Menschen mit ihnen sprechen. Dies ist ein komplexer Prozess, der von Psychologen der Florida Atlantic University analysiert wurde.

Anscheinend dauert es nicht lange, bis die Kleinen die Bewegungen kennen, die zu den Grundgeräuschen passen. Es ist etwa zwölf Monate, wenn Babys wieder in die Augen schauen, es sei denn, sie hören unbekannte Klänge einer Fremdsprache. Wenn ja, verwenden sie die “Lippenlesetechnik” ein wenig mehr.

Wie wir sehen, sind Babys in der Lage, ihre Aufmerksamkeit auf das zu richten, was in jeder Phase ihrer Entwicklung wichtig ist. Die neue Studie wurde in dieser Woche in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht.

Und dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass mehr Zeit mit Babys für ihre Entwicklung, auch für die Sprachentwicklung, sehr wichtig ist. Es scheint klar, dass Babys nicht in der Lage sein werden, Gesten zu “studieren” oder Lippen zu Zeichentrickfiguren oder Spielzeug zu lesen…

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment