Die Theorie des Geistes: Wissen, was andere wissen

Sicherlich haben wir einmal sehen können, wie unser Kleines, das ein anderes Kind neben einem punktierten Ballon weinen sieht, uns so etwas erzählt wie: “Das Baby ist traurig, weil der Ballon kaputt ist…”. Eine Sache, die für uns so einfach und offensichtlich ist, ist eigentlich ein viel komplexerer und aufwendigerer Prozess, als es scheint.

Wir können bestimmte Situationen von Natur aus interpretieren und die Absichten, Wünsche oder Emotionen eines Menschen zuschreiben. Oder wir können sogar erraten, was diese Person weiß oder denkt, und wir können entdecken, dass es nicht dem gleichen entspricht wie wir.

Zu wissen, was andere wissen, heißt Theorie des Geistes, und heutewerden wir ein wenig mehr darüber wissen, was dieser Prozess ist als aufwendig und das kann in bestimmten Situationenverändert werden.

Theorie des Geistes: was es ist

Wenn unser Kind versteht, dass jemand in einer bestimmten Situation traurig ist und weiß, warum, oder wenn er weiß, dass die Person, die fährt, nicht das gleiche wie er von seinem Stuhl aus sieht, verwendet er Aspekte, die in die so genannte “Theorie des Geistes” fallen würden.

In technischer Hinsicht können wir sagen, dass die Theorie des Geistes die Fähigkeit ist, wahrzunehmen, dass andere Menschen einen inneren Zustand haben, genau wie unser eigener, aber gleichzeitig anders als er. Ein klassisches Beispiel, um die Theorie des Geistes besser zu verstehen (und gleichzeitig die Fähigkeiten jedes Kindes zu bewerten) ist die Geschichte von Sally und Anne.

In dieser Geschichte sind wir im Zimmer der kleinen Sally, die einen Korb hat, und der kleinen Anne, die eine Kiste hat. Sally hält einen Ball in ihrem Korb und verlässt dann den Raum, aber Anne, die sehr frech ist, nimmt ihn ab und hält ihn in ihrer Box.

In dieser Situation stellen wir uns die Frage: “Wohin wird Sally gehen, um nach ihrem Ball zu suchen: im Korb oder im Kasten?” Es ist eine schwierigere Frage, als es zunächst scheint, da es einige Sanition für die Kleinen braucht, um zu erkennen, dass Sally, die den Raum verlassen hat, nicht weiß, dass sich das Objekt bewegt (und daher den Ball in ihrem Korb suchen wird).

Die meisten Kinder zwischen vier und fünf Jahren reagierten falsch. Sie antworteten, dass Sally in die Box schauen würde, denn sie hatten es schwer, Sallys logisches Denken zu verstehen; Ich meine, sie sagten, sie würde in die Box schauen, denn, wie sie wussten, muss Sally auch wissen.)

Die Theorie des Geistes findet zwischen dem Altervon drei und sieben Jahren statt, und zwei Stufen können unterschieden werden: zwischen dem Alter von drei und vier Jahren kann man die Aufgaben des falschen Glaubens verstehen (die Geschichte von Sally und Anne), während es zwischen sechs und sieben Jahren bereits möglich ist, die mentalen Darstellungen anderer Menschen zu verstehen (zum Beispiel: “Mein Bruder glaubt, dass Mama glaubt, dass sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht hat).

Wenn ihre unterschiedlichen Fähigkeiten wachsen und sich entwickeln, lernen Kinder, dem Blick eines anderen zu folgen, an “als ob…”-Spielen teilzunehmen, zu verstehen, dass jemand anderes anders denken kann als seine eigenen, Witze und Ironie zu verstehen.

ASD, Asperger-Syndrom und Geisttheorie

Probleme können auftreten, wenn es darum geht, zu erkennen, was andere denken oder was eine Person denkt, wie Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) oder Asperger-Syndrom.

Für die deutsche Psychologin Uta Frith zeigen Kinder mit ASD große Schwierigkeiten, zu unterscheiden, was in ihren Köpfen und was in den Köpfen anderer Menschen steckt. Wenn jemand nicht an die Stelle eines anderen gestellt werden kann, ist das, was er tun kann, unberechenbar, bedeutungslos und schwer zu verstehen (zum Beispiel könnte der Tod eines geliebten Menschen nicht mit Traurigkeit in Verbindung gebracht werden).

Diese Schwierigkeit in der Geistestheorie kann helfen, die Schwierigkeiten von Menschen mit ASD oder Asperger-Syndrom im sozialen Bereich besser zu verstehen, wobei einige der Folgen dieses Defizits die Schwierigkeit sind, vorherzusagen, was jemand tun wird, die Schwierigkeit, die Absichten anderer zu verwirklichen, die Schwierigkeit, die Emotionen anderer Menschen zu verstehen oder , indem Sie Informationen anbieten, nicht den Kenntnisstand der Person berücksichtigen, mit der Sie sprechen (z. B. mit Eltern darüber sprechen, was in der Schule getan wurde, als ob sie auch anwesend wären).

Die Theorie des Geistes, oder zu wissen, wasandere wissen, ist etwas, das bei der Entwicklung unserer Kinder berücksichtigt werden muss, da der Mensch, von Natur aus sozial, bestimmte Ressourcen haben muss, um verschiedene Situationen zu verstehen, die ein Leben lang auftreten können.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Miffy Nachtlampen
Miffy Nachtlampen

Heute präsentieren wir Ihnen einige Nachtlampen in Form eines Hasen…

Leave a Comment