Dies sind die wichtigsten körperlichen Veränderungen, die Kinder vor und während der Pubertät erleben

Die Adoleszenz ist das Stadium des Lebens nach der Kindheit,das durch eine Reihe physischer, psychologischer und sozialer Veränderungen gekennzeichnet ist, die darauf abzielen, die Identität zu erlangen und sich auf das Erwachsenenleben vorzubereiten.

Laut WHO würde diese Phase zwischen 10 und 19 Jahren liegen. Und es gibt kein festes Alter für alle Kinder, denn jedes entwickelt und erlebt diese Veränderungen nach seinen eigenen Rhythmen. Heute wollen wir uns auf die körperlichen Veränderungen konzentrieren, die Kinder erleben, wenn sie sich der Pubertät nähern.

Die pubertäre “Stretch”

Eine der wichtigsten körperlichen Veränderungen, die Eltern bemerken, wenn unsere Kinder in die Pubertät eintreten, ist ihr schnelles Wachstum,wodurch sie etwa 25 Prozent der Größe, die sie als Erwachsene haben werden, und 40 Prozent ihres Endgewichts gewinnen.

Das Alter, in dem die Dehnung auftritt, variiert je nach Geschlecht. Auf diese Weise ist es üblich, dass Mädchen zwischen acht und 13 Jahren und Jungen zwischen neun und 14 Jahren stattfinden. Aber in beiden Fällen wird sich das Wachstum über zwei, drei oder vier Jahre entwickeln.

Es sollte auch angemerkt werden, dass dieses Wachstum nichtvorgesehen ist, da das erste, was wächst, sind die unteren Extremitäten und die Füße, gefolgt vom Stamm, den oberen Extremitäten und schließlich dem Kopf. Dies kann dem Kind für eine Weile ein zerrissenes Aussehen geben.

Die Größe, die Ihr Kind am Ende dieser Phase erreicht, hängt von 75-80 Prozent genetischen Faktoren und 20-25 Prozent Umweltfaktoren wie Ernährung, körperliche Bewegung oder sozioökonomischen Status ab.

Das Wachstum hört bei jedem Kind in einem variablen Alter auf,da es davon abhängt, wann es begonnen hat und wie schnell es sich fortwächst. Nach Angaben des spanischen Verbandes der Pädiatrie,unter normalen Bedingungen, das Durchschnittsalter, wenn das Wachstum bei Männern aufhört, ist 21 Jahre und bei Frauen mit 17 Jahren.

Sexualhormone

Zu Beginn der Pubertät beginnt der Körper, Sexualhormone herzustellen, die für die körperlichen Veränderungen verantwortlich sind, die Kinder in dieser Phase ihres Lebens erleben werden, und die sich ab dem achten Lebensjahr bei Mädchen und neun oder zehn Jahren bei Jungen allmählich manifestieren.

Hormone direkt in Sexualität beteiligt sind Östrogen, Progesteron und Testosteron. Alle von ihnen sind in beiden Geschlechtern gefunden, aber mit unterschiedlichen Konzentrationsniveaus, wobei die höchsten Testosteronspiegel bei Männern, und die von Östrogen und Progesteron höher bei Frauen.

Änderungen im Kind

  • Veränderungen sind die Hoden: der Hodensack verdunkelt sich, das Aussehen der Haut wird verändert und sie wachsen in der Größe. Diese Veränderungen treten in der Regel zwischen dem Alter von neun und elf Jahren auf.

  • Erhöht die Penisgröße und beginnt die Spermienproduktion. Obwohl spontane Erektionen bei Kindern von Geburt an normal sind, können sie in diesem Lebensabschnitt als Folge von Hormonen häufiger auftreten.

  • Scham-, Gesichts- und Achselhaare erscheinen. Es erhöht auch das Haar an den Beinen, Armen und Rest des Körpers.

  • Die Stimme beginnt, ihr Timbre zu ändern,und obwohl es zunächst normal ist, dass sie scheitert und außer Kontrolle erscheint, wird sie bald einen tieferen und ernsteren Ton annehmen. Dies ist auf das Wachstum des Kehlkopfes und die Dehnung der Stimmbänder zurückzuführen.

  • Es erhöht das Schwitzen, und auch der Körpergeruch ändert sich. Das liegt daran, dass die Unterarmdrüsen, Grohs, Palmen und Fußpflanzen einen Schweiß mit mehr Fett produzieren, was zu Veränderungen in ihrem Geruch führt.

  • Die Haut wird fettiger,wobei das Auftreten von Gesichtsakne, Pickel auf dem Rücken und fettigem Haar häufig ist.

Die Veränderungen, die beim Mädchen auftreten

  • Brustentwicklung :Die Brüste beginnen zu schwellen und der Brustwarzenbereich verhärtet sich. Dies ist die erste Veränderung bei Mädchen (zwischen acht und 13 Jahren) und läutet den Beginn der Pubertät ein. Von diesem Moment an wird die Brust wachsen und ihre Form ändern, bis sie wie die erwachsene Frau aussieht.

Wie wir in diesem Artikel der spanischen Vereinigung der Pädiatrielesen können, ist es zunächst normal, dass das Wachstum der Brüste asymmetrisch ist,sowie dass das Mädchen eine gewisse Empfindlichkeit oder Schmerzen gegenüber der Berührung und dem Reiben von Kleidung zeigt.

  • Haare erscheinen in den Schambein,die im Laufe der Zeit zunehmen und dunkler und dicker werden. Haare erscheinen auch auf den Achselhöhlen und wächst das Haar des Rests des Körpers.

  • Wie bei Männern, Schwitzen auch erhöht, verändertKörpergeruch und Haut und Haare werden fettiger, was zum Beginn der Akne.

  • Der Körper beginnt sich zuverändern, Bauch, Gesäß und Oberschenkel sind abgerundet und die Hüften weiten sich.

  • Vaginale Entladung erscheint,die der Vorraum der ersten Regel sein wird.

  • Die erste Periode tritt in der Regel zwischen eineinhalb und drei Jahren nach Beginn der Brustvergrößerung, das heißt, in einer Altersspanne zwischen neun und 16 Jahren, nach jedem Mädchen. Es ist normal, dass die ersten Regeln unregelmäßig sind oder sogar mehr als eine pro Monat haben.

Wie wir immer sagen, wenn wir über die Meilensteine der Entwicklung des Babys sprechen, ist jedes Kind einzigartig und entwickelt sich nach seinem eigenen Rhythmus. Daher ist es völlig normal, dass wir in den letzten Jahren der Primarschule und der ersten Jahre des Gymnasiums viele Ungleichheiten im physischen Aspekt von Jungen und Mädchen feststellen, weil es diejenigen geben wird, die noch nicht mit der Entwicklung begonnen haben, diejenigen, die gerade erst begonnen haben und sich bereits in der Endphase befinden.

Veränderungen auf natürliche Weise behandeln

Körperliche Veränderungen in der Pubertät können von Angst und Sorge gelebt werden,ebenso wie jede andere Veränderung, die wir im Laufe unseres Lebens erleben können. Da jedes Kind ein anderes Entwicklungstempo hat, ist es normal, dass es sein Bild mit dem seiner Altersgenossen vergleicht, und dies kann einige Bedenken hervorrufen, wenn sie anders aussehen.

Deshalb ist es sehr wichtig, mit unseren Kindern positiv über ihren Körper zu sprechen, natürlich die “Metamorphose” zu erklären, unter der sie leiden, und sie emotional auf diesem Weg des Wandels zu begleiten.

Erinnern wir uns auch daran, wie wichtig es ist, dass unsere Kinder weiterhin regelmäßig Sport treiben, gesunde Lebensgewohnheiten pflegen und sich um ihre Ernährung kümmern.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment