Empathie bei Kindern: Mit zwei Jahren wird er aufgeregt, wenn er Cartoons über ein verlorenes Pinguinbaby anschaut

Es ist unglaublich, wie viel empathiekann ein kleines Kind haben kann, viel reiner und aufrichtiger als die meisten Erwachsenen. Ich konnte nicht anders, als mich selbst zu begeistern, indem ich dieses entzückende zweijährige Mädchen sehe, das aufgeregt ist, Cartoons überein verlorenes Pinguinbaby zu sehen.

Raegan wurde von seiner Mutter aufgenommen, als er im Auto Cartoons sah, in denen Alvins Chipettes und Eichhörnchen sich um einen kleinen Pinguin kümmern, der seinen Eltern verloren gegangen ist.

Etwa im Alter von zwei Kindern beginnen Empathie zu erfahren, d.h. die Fähigkeit, emotional mit anderen zu stimmen, basierend auf Selbstbewusstsein. Vor diesem Alter weinen Kinder oft, wenn ein anderes Kind weint oder sich beunruhigt fühlt, wenn ein anderes Kind geschädigt wird, sogar in der Lage, Gefühle in der Mutter durch die Gesten im Gesicht zu unterscheiden.

Was Raegan, das Mädchen im Video, erlebt, ist einfühlsame Angst. Er sympathisiert über das Unglück des kleinen verlorenen Pinguins. Er sieht seine Mutter weinen und das Baby traurig, weil er sie vermisst und sich auch traurig fühlt.

Meine Töchter sind ungeheuer emotional und vergießen leicht Tränen mit jedem Film, der sie mobilisiert. Ich küsse sie und ich bin dankbar, dass sie so sensibel sind, genau wie dieses Mädchen.

Ich hätte aber nicht mit der Kamera in der Hand durchgehalten, ohne ihm ein Messer zu geben.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment