Frühbetreuung für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren

Die frühkindliche Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren wird zum ersten und wichtigsten Glied in einer Kette, die auf die optimale Entwicklung des Kindes mit oder mit dem Risiko von Entwicklungsproblemen abzielt.

Die Entwicklung des Kindes in den ersten Lebensjahren unterliegt verschiedenen Wechselwirkungen mit der natürlichen und sozialen Umwelt. Dieses soziokulturelle Umfeld bietet dem Kind eine Reihe von Erfahrungen, die einen entscheidenden Einfluss auf die nächste Zukunft ausüben und nach und nach wichtige Funktionen auf motorischer, kognitiver, sprachlicher und sozialer Ebene erwerben.

Kinder erhalten eine natürliche Stimulation, die oft ausreicht, um eine angemessene volle Entwicklung zu gewährleisten. Sie werden jedoch nicht immer mit den Erfahrungen versorgt, die für ihre maximale Entwicklungspotenzialentwicklung notwendig sind. Das ist, wenn Early Care nimmt seine breiteste Funktionalität, immer nicht mehr eine empfohlene Technik, sondern unerlässlich.

Was ist Early Care?

Wir meinen Frühpflege:

“die Maßnahmen, die sich an Kinder im Alter von 0-6 Jahren, an die Familie und die Umwelt richten und darauf abzielen, so bald wie möglich auf die vorübergehenden oder dauerhaften Bedürfnisse von Kindern mit oder mit dem Risiko von Störungen zu reagieren.”

Was ist eine Entwicklungsstörung?

Entwicklungsstörung ist die signifikante Abweichung vom “Kurs” der Entwicklung, als Folge von Gesundheits- oder Beziehungsereignissen, die die biologische, psychologische und soziale Evolution des Kindes beeinträchtigen.

Für diese Kinder mit Entwicklungsverzögerungen sind Frühversorgungsprogramme nicht nur notwendig, sondern ein unverzichtbares Recht. Es geht darum, eine Intervention ab dem Zeitpunkt der Geburt oder ab dem Zeitpunkt der Aufwies zu beheben.

Kinder mit vorübergehenden oder dauerhaften Bedürfnissen, die durch Entwicklungsveränderungen verursacht werden, wie z. B.:

  • Motorentwicklungsstörungen
  • Kognitive Entwicklungsstörungen
  • Sensorische Entwicklungsstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Weitverbreitete Entwicklungsstörungen
  • Verhaltensstörungen
  • Emotionale Störungen
  • Störung in der Entwicklung des anatomischen Ausdrucks
  • Evolutionäre Verzögerungen

Welche Behandlungen werden in der Frühpflege durchgeführt?

Interventionsbehandlungen sind sehr vielfältig, unter denen wir Folgendes hervorheben können:

  • Stimulation
  • Physiotherapie
  • Logopädie
  • Psychomotricity
  • psychopedagische Unterstützung
  • Psychotherapie

Wie kann auf Early Care zugegriffen werden?

Kinder können unter Umgehung verschiedener Dienste ankommen, wie Z. B. Gesundheitsversorgung (Krankenhäuser, Primärversorgungszentren, Zentren für psychische Gesundheit…), Bildung (Early Care Teams, Educational and Psychopedagic Guidance Teams…), Soziales (Basiszentren, Kommunale Sozialdienste…) und natürlich auf eigene Initiative von Familien im Falle von Zweifeln an der Entwicklung ihres Kindes.

Es ist jedoch notwendig zu wissen, dass es eine Reihe von Anforderungen gibt, die notwendig sind, um auf die Von einem Frühversorgungszentrum angebotenen Dienstleistungen zugreifen zu können. Diese Anforderungen sind:

  • Seien Sie zwischen 0 und 6 Jahren oder bis zum Schulbeginn in der Pflichtgrundschule
  • Gegenwärtige übergangsweise oder dauerhafte besondere Bedürfnisse, die durch Entwicklungsmängel oder Änderungen verursacht werden
  • Die entsprechende Bewertung und Akkreditierung durch die gesundheits-, Bildungs- oder Sozialdienste, die zu diesem Zweck aktiviert und anerkannt werden, die den Behandlungsbedarf im Frühversorgungszentrum bestimmen,
  • Nicht die gleiche Art von Behandlung in einem anderen öffentlichen Zentrum oder Dienst erhalten

Welche Rolle spielen Eltern in der Frühbetreuung?

In der Frühpflege ist die Familie die wichtigste Ressource, um auf ihre eigenen Bedürfnisse zu reagieren. Die Unterstützung für Familien, die unter ihren Mitgliedern ein Kind mit besonderen Bedürfnissen haben oder die die Geburt eines Kindes mit einer gewissen Veränderung in ihrer Entwicklung (und die Veränderungen, die es in ihrem Familiensystem verursacht) mögen, wird immer dadurch geleistet, dass sie ihm alle Arten von Informationen, Hilfe oder Anleitung geben.

Schlussfolgerung

Wenn eine Art von Behinderung in jedem Alter ein Drama ist, wird es viel größer sein, wenn sie zu Beginn der Entwicklung auftreten, da in diesen Altersgruppen die Veränderungen in der Entwicklung eine große neurologische, psychologische und sensorische Komplexität haben.

Die Frühversorgung beginnt so schnell wie möglich im Sinne der Vermeidung von Sekundärbehinderungen und der Bereitstellung zufriedenstellender Änderungen in den Ermöglichungsprozessen auf allen Ebenen (Prävention). So erhalten alle pflegebedürftigen Kinder Hilfe in ihrem Defizitbereich (Achtung). Die Aufmerksamkeit des Zentrums erleichtert immer den Übergang von der Familie zur Bildung und zum autonomen sozialen Leben (Integration).

Daher ist die Frühbetreuung von Kindern von 0 bis 6 Jahren ein erster und sehr wichtiger Schritt für unsere Kinder, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, um optimale Fortschritte in allen Bereichen der Entwicklung zu erzielen, die verändert werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

3D-Weihnachtskarten
3D-Weihnachtskarten

Ein weiteres Handwerk, das ältere Kinder, die bereits Schere beherrschen,…

Leave a Comment