Häkeln Sie Zellstoff, eine unterstützende Idee für Frühgeborene, die nicht die Zustimmung aller

Ein Frühchen aus der Neonatologischen Abteilung des Universitätsklinikums der Kanarischen Inseln (HUC) klammert sich fest an die Tentakel eines handgewebten Häkelbrei der NGO Noupops. Einige Experten glauben, dass Sie sich wahrscheinlich sicher fühlen, es zu packen, weil es Sie an die Nabelschnur und die mütterliche Gebärmutter erinnert.

Noupops verteilt seit einem Jahr Solidaritäts-Oktopusse an spanische Krankenhäuser, und HUC ist das erste Krankenhaus auf den Kanarischen Inseln, das sie aufgenommen hat. Diese Initiative, die 2012 in Dänemark gestartet wurde, beginnt sich auf mehrere Länder auszubreiten,und obwohl einige Fachleute sagen, dass sie Frühgeborenen Vorteile bringt, sind andere nicht für ihre Verwendung,da sie ein Risiko mit sich bringen können.

Eine Idee, die in Dänemark geboren wurde

Im Dezember 2012 wollte ein dänischer Blogger eine Geste der Zuneigung zu den Eltern eines Frühgeborenen haben und beschloss, ein Häkelbrei zu stricken, um ihn während seiner Krankenhauseinweisung zu begleiten.

Sehr bald erkannten die Mitarbeiter, die sich um das kleine Mädchen kümmerten, dass dieser handgewebte Oktopus viel mehr als nur ein Spielzeug war,da er den Stress und die Angst des Mädchens zu beruhigen schien, das sich fest an die Tentakel klammerte, als wäre es die Nabelschnur. Darüber hinaus verhinderte diese Geste, dass sich das kleine Mädchen an die Kabel und Rohre klammerte, die es unterstützten, was das Unfallrisiko erheblich reduzierte.

Und aus dieser Idee entstand das dänische Octo Projet-Projekt von Spruttegruppen,das heute mehr als 28.000 Oktopusse in verschiedenen Krankenhäusern dänemarkskostenlos geliefert hat, weil sie der Ansicht sind, dass es zum Wohlergehen der Vorzeitigen beiträgt, die in die neonatologischen Einheiten eingetreten sind.

Allmählich begann sich diese Initiative auf andere Länder wie Frankreich, Kanada oder das Vereinigte Königreich auszubreiten, wo sogar Dorsets Poole Hospital eine Pressemitteilung veröffentlichte, in der die beruhigende Kraft dieser Kanzeln in den Vorjahren ihres Krankenhauses hervorgehoben wurde:

“Als wir von den Vorteilen erfahren, die ein zarter Oktopus unseren kleinen Babys bringen kann, waren wir beeindruckt und sind nach der Forschung sehr daran interessiert, sie allen unseren Kleinen zu präsentieren”, schrieb Daniel Lockyer, Neonatologie-Hebamme am Poole Hospital.

Ende 2016 kam das Projekt in Spanien an und die NGO Noupops “Gewinde für das Leben”wurde geboren, die sowohl in unserem Land als auch in Lateinamerika offizieller Vertreter der dänischen Marke geworden ist.

Wie kommen diese Oktopusse in Krankenhäuser?

Noupops verfügt über ein Netzwerk von Solidarstoff, die die Zellstoffe völlig uneigennützig nach den Qualitäts- und Sicherheitsrichtlinien der dänischen Matrix weben.

Sie müssen in 100% Baumwollgarn gewebt werden, hypoallergene synthetische Füllstoffe verwenden und bei 60 Grad waschbar sein, verlängerte Tentakel dürfen nicht mehr als 22 cm messen, und es kann kein Zubehör wie Knöpfe, Augen, Schlaufen verwendet werden… die abbrechen und eine Gefahr für das Baby darstellen können.

Nach der Fertigstellung werden die Oktopusse hygienisiert, verpackt und versiegelt, bevor sie von autorisierten Botschaftern kostenlos an Krankenhäuser geliefert werden, und von dort an die Familien der Frühzeitzugelassenen übergeben.

In diesem Jahr der Flugbahn gibt es mehrere spanische Krankenhauszentren, die in ihre neonatologischen Einheiten Häkeln Zellstoffe integriert haben. Noupops sammelt auf seiner Website eine Auswahl dieser Zentren, darunter das Hospital San Joan de Deu in Barcelona, das Hospital de Tortosa,das Virgen de la Macarena Hospital in Sevilla, das Allgemeine Krankenhaus von Alicante oder die kürzliche Gründung des Universitätskrankenhauses der Kanarischen Inseln.

Zuerst mamas Brust

Aber es ist wichtig zu beachten, dass nichts jemals die medizinische Versorgung ersetzen kann,die menschliche Pflege von Gesundheitspersonal, das Frühgeborene behandelt, und Haut-zu-Haut-Kontakt.

Die Wärme der Mutter (oder des Defektsihres Vaters), ihre Atmung, ihren Geruch und den Herzschlag zu spüren, die sie während der Zeit, in der sie im Mutterleib war, begleitet haben, hat unzählige Vorteile für alle Babys, aber vor allem für Frühgeborene.

In Kontakt mit hautaufhält, wird sich nicht nur sicher und ruhig anfühlen,sondern ihnen helfen, das Stillen (grundlegend für das Frühgeborene)zu etablieren, und Liebkosungen und Worte werden ihre Gehirnentwicklung fördern und ihre Stimmung verbessern.

Nicht alle Krankenhäuser billigen dieses Projekt

Doch diese unterstützende und innovative Idee scheint nicht alle Angehörigen der Gesundheitsberufe, die in Neonatologie-Einheiten arbeiten, einhellig zu überzeugen.

Nach diesem Artikel der Zeitung El Spanien, nicht alle Krankenhäuser in unserem Land genehmigen die Aufnahme von Solidarität Oktopussen in neonatale Einheiten. Einige Medizinische Fachkräfte sind der Ansicht, dass es keine stichhaltigen Beweise für positive Auswirkungen auf die Frühzeitgibt und dass die Idee, dass Oktopus-Tentakel sich an die Nabelschnur erinnern, eine subjektive Wahrnehmung ohne wissenschaftliche Grundlage ist.

Dr. Héctor Boix,Neonatologe am Vall D’Hebron Hospital in Barcelona, steht solidarischen Oktopussen sehr kritisch gegenüber und hat dies auf seinem Twitter-Account erklärt. So auch der Kinderarzt José Maria Lloreda, der einen Artikel auf seinem Blog mit den Risiken veröffentlichte, die diese Häkelspielzeuge für das Frühgeborene darstellen können.

Wir sind nicht nur besorgt über nosokomiale Infektionen, sondern auch falsche Erwartungen bei Eltern von Frühgeborenen, die an Die machtglauben 1/2

— Hector Boix (@DrHectorBoix) 19. April 2017

Und wir dürfen die Fragilität von Frühgeborenen und das Risiko von Infektionen, die das Eindringen von Gegenständen in neugeborene Einheiten beinhalten können,nicht vergessen:

“Spielzeug, das im Bett oder in der Mikroumgebung von Säuglingen auf der Neugeborenen-Intensivstation platziert wird, zeigt hohe Besiedlungsraten (92%). Spielzeug kann eine potenzielle Quelle für nosokomiale Infektionen sein” – stellt diese Studie in der wissenschaftlichen Zeitschrift NCBI veröffentlicht.

Eine mögliche Quelle nosokomialer Infektionen in den OGA Neos.La Humanisierung sollte keine #noalospulpitos

— Maria Fdez. Prada (@mfprada) 17. April 2017

Dr. Valencia Walker,Neonatologin am Santa Monica Medical Center (Los Angeles – USA) und außerordentliche Professorin an der University of California, bittet in einem von CNN veröffentlichten Artikel um Vorsicht bei der Verwendung und empfiehlt, sich auf Therapien zu verlassen,die streng untersucht und getestet wurden:

“Es gibt andere Arten von Interventionen, die das Gefühl, im Mutterleib zu sein, in ähnlicher Weise nachbilden. Zum Beispiel gibt es Matratzen, die Frühgeborenen helfen, Muskeln zu entwickeln, Massagetechniken, die Babys lindern und Hintergrundgeräusche, wie weißes Rauschen,die helfen können, sie zu beruhigen” – sagt dieser Arzt.

Daher, und obwohl diese Idee voller Solidarität und Wunsch zu helfen ist,scheint es, dass mediziner nicht über ihre Verwendung einig sind, und, wie wir gesehen haben, gibt es diejenigen, die sie empfehlen und die nicht. Und Sie, wussten Sie, diese Häkeloktopussen für vorzeitig eisern?

  • Fotos Facebook Noupops

  • In erziehung-kreativ Warum Neonatale Einheiten bitten Menschen, häkeln Oktopusse für Frühgeborene, Känguru-Mutter-Methode Vorteile für Frühgeborene, Papa kann auch die Känguru-Methode, Streicheln, Umarmung undsprechen mit vorzeitigen Baby ist der Schlüssel zur Verbesserung Ihrer Entwicklung, vorzeitige Baby braucht, um für eine bessere Gehirnentwicklung berührt fühlen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Angst vor Wasser
Angst vor Wasser

Obwohl sich das Baby in einer wässrigen Umgebung im Mutterleib…

Leave a Comment