Schreiben von Hand verbessert das Gedächtnis der Kinder und macht sie schlauer: Das sind die Gründe

Was wie eine Anekdote erscheinen mag, ist überhaupt nicht. Mitten im digitalen Zeitalter, in dem Kinder mit Tablets und Computern erzogen werden,widerspricht eine Studie der Universität Norwegen dem Trend: Handschrift verbessert lernen und gedächtnis.

Es ist nicht die erste Forschung, die die Vorteile dieser Praxis hervorhebt, aber es ist das erste Mal, dass es seine Wahrhaftigkeit nach dem Studium, wie das Gehirn von Kindern und Jugendlichen funktioniert bewiesen hat.

“Der Bleistift und das Papier bieten mehr Haken, um Ihre Erinnerungen aufzuhängen”

Bis 2017 untersuchten Forscher der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie (NTNU) den Einfluss, den das Tippen von Hand oder dies auf einer Tastatur auf das Lernen von Studenten haben könnte. Jetzt wollten sie noch einen Schritt weiter gehen und haben diese Auswirkungen auf Kinder beobachtet. Bei beiden Gelegenheiten haben sie Elektroenzephalogramme (EEG) verwendet, um die Aktivität von Gehirnwellen zu erfassen, mit einer Haube mit mehr als 250 angeschlossenen Elektroden.

Basierend auf der Frage “Warum Handschrift Kinder schlauer macht”,fanden sie heraus, dass diese Praxis viel mehr Aktivität in den sensorischen und motorischen Teilen des Gehirns schafft.

Noch wichtiger ist, dass die Ergebnisse zeigten, dass Handschrift Kindern hilft, mehr zu lernen und sich besser zu erinnern, während Schulen immer digitaler werden. Und das in Norwegen, dem Land in der Europäischen Union, in dem Kinder die meiste Zeit mit dem Internet verbunden verbringen.

Diese Methode der Studie ist genauer, weil das Gehirn elektrische Impulse erzeugt, wenn aktiv. So sind die Sensoren der Elektroden sehr empfindlich und erfassen die elektrische Aktivität, die im Gehirn stattfindet. Jeder Test dauerte 45 Minuten und die Forscher erhielten 500 Datenpunkte pro Sekunde. Die Ergebnisse zeigten, dass die Gehirne von jungen Erwachsenen und Kindern viel aktiver sind, wenn sie von Hand eingegeben werden, als wenn sie auf einer Tastatur tippen.

“Handschriftliche und handschriftliche Notizen erleichtern es dem Gehirn, Verbindungen zu sehen, da Pfeile, Kästchen und Schlüsselwörter erstellt werden können, die ein ganzheitliches Verständnis fördern.” Darauf weist Professor Audrey van der Meer,Hauptautorin der Studie, hin, die hinzufügt, dass “die Verwendung von Bleistift und Papier dem Gehirn mehr ‘Haken’ gibt, um Ihre Erinnerungen aufzuhängen.”

“Das Schreiben von Hand erzeugt viel mehr Aktivität in den sensorischen und motorischen Teilen des Gehirns. Viele Sinne werden aktiviert, indem Sie den Stift auf das Papier drücken, die Buchstaben sehen, die Sie schreiben, und den Ton hören, den Sie beim Schreiben machen.”

Der UNNN-Lehrer erklärt: “Diese Sinneserfahrungen schaffen Den Kontakt zwischen verschiedenen Teilen des Gehirns und öffnen das Gehirn zum Lernen. Wir lernen beide besser und erinnern uns besser.”

Aus diesen offensichtlichen und wichtigen Gründen ist der Hauptautor der Studie der Ansicht, dass nationale Leitlinien festgelegt werden sollten, um sicherzustellen, dass Kinder zumindest ein Minimum an Handschriftausbildung erhalten.

“Da es sich in den letzten Jahren entwickelt hat, laufen wir Gefahr, dass eine oder mehrere Generationen die Fähigkeit verlieren, von Hand zu schreiben. Unsere Forschung und die anderer Untersuchungen zeigen, dass dies eine sehr unglückliche Folge der Zunahme der digitalen Aktivität wäre.”

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

In Vivo Düngung
In Vivo Düngung

In Genf wurde eine neue Technik vorgestellt, die die Düngung…

Leave a Comment