Jedes Kind ist anders

Jedes Kind ist anders. Wir sind auch anders, jeder von uns, seine Eltern. Aus diesem Grund sind Verallgemeinerungen im sehr weiten Terrain menschlichen Verhaltens nicht möglich.

Temperament

Das Temperament jeder Person beeinflusst viele biologische Aspekte, die als genetischer Natur betrachtet werden, wiedie Funktion des Nervensystems und seiner Hormone.

Darüber hinaus werden natürlich auch Erfahrungen und die Umwelt die Art und Weise beeinflussen, wie wir angesichts der Umstände handeln, was zu einer unendlichen Vielfalt von Menschen mit Persönlichkeit und unterschiedlichem Charakter führt.

Schon bei Säuglingen können wir schon früh unterschiedliche Merkmale erkennen. In einigen Fällen können wir ihnen bei der Geburt und vor allem traumatischen Momenten, die in diesen ersten Tagen leben konnten, in einer qualvollen Geburt oder in Situationen, die die Natur verletzen, oder in der Trennung der Mutter die Schuld geben.

Aber das ist nicht nur so, sondern auch, wie wir sie behandeln, die Pflege an ihre allgemeinen und spezifischen Bedürfnisse anpassen, sie werden in der Lage sein, ihren Stress größer oder weniger zu machen.
Abgesehen von all dem ist es jedoch unbestritten, dass alle Kinder verschieden sind.

Es gibt ruhige, ruhige, mit allem, was wir vorschlagen, die entspannt schlafen und die kaum weinen. Andere werden eine größere Aktivität haben, sie werden lächerlich sein, neugierig, Forscher, lächelnd. Andere werden leichter wütend sein, überfüllt mit ihren Forderungen und Stimmungsschwankungen.

So wie einige von uns expansiver, gesprächiger, kapriziös, einfühlsam, anfällig für Cholera, schüchtern,geheimnisvoll, verträumt sind… Das heißt auch, dass unsere Kinder und ein Teil unserer Erziehungsarbeit darin bestehen, ihre besonderen Eigenschaften zu erkennen und zu respektieren, sie zu führen, in der Gesellschaft zu leben und angenehme Beziehungen zu anderen zu haben, aber immer aus Respekt und Zuneigung.

Verhaltensänderungen

Die Umgebung wird die Bildung des Charakters jedes Kindes stark beeinflussen, aber basierend auf ihrem Temperament. Wenn du älter wirst, wirst du vor großen Herausforderungen und Veränderungen stehen,die wichtigsten in deinem Leben.

Kommunizieren, reden, autonom bewegen, Essen entdecken, sind die ersten Meilensteine in der Entwicklung, die das allgemeine Verhalten verändern können und dies in positiver Weise tun, wenn sie von ihren großzügigen Eltern, Patienten und geliefert werden.

Die vielleicht schwierigste Zeit für den kleinen Jungen ist die Entdeckung des Selbst. Das heißt, er ist eine unabhängige Person seiner Mutter, jemand mit der Fähigkeit zu entscheiden. Und es ist beängstigend, sehr beängstigend. Einerseits wollen sie Entscheidungen treffen, manchmal ohne zu verstehen, was es ist. Sie haben die Macht von “Nein” entdeckt.

Und mit dem “Nein” beginnt eine beunruhigende Phase. Diese Art, zuvorkommende Kinder bekommen Tantrums. Bei ihm stimmt nichts. Er will essen, aber er mag nichts, was er mag. Er will spielen gehen, aber er will nicht, dass du dich trennst, aber er will, dass du dich trennst. Kommt, er weiß nicht, was er will, weil er die Fähigkeit entdeckt, etwas für sich selbst zu wollen.

Je mehr wir ihn nach seinen Bedürfnissen entscheiden lassen konnten, als er ein erträglicheres Baby war, ist diese Stufe. Aber viele Faktoren beeinflussen, einige externe wie unsere eigene Familienorganisation, Müdigkeit, Sorgen, Hilfe, die wir erhalten.

Unser Charakter beeinflusst auch, und wenn wir ungeduldig oder leicht wütende Menschen sind, wird es für sie schwieriger sein, sich mit uns zu verbinden, und dass wir verstehen, dass er fast verrückt wird mit Unsicherheit, Emotion, Angst und Freude, indem er sich der Erfahrung öffnet, seine Persönlichkeit aufzubauen und seine Fähigkeit, Ja oder Nein zu den Dingen zu sagen.

Alle Kinder sind verschieden

Tipps, immer Geduld, Ruhe, Hilfe und Ausbildung in väterlichen Fähigkeiten und natürliche Evolution der Kinderpsychologie.

Wir werden weiterhin über die Temperamente und äußeren Umstände sprechen, die auch das Verhalten unserer Kinder beeinflussen. Und jedes Kind und jede Familie ist anders, aberwir alle brauchen Akzeptanz, Empathie, Respekt und Liebe.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment