Katzen helfen Kindern mit Autismus, ihre sozialen Beziehungen zu verbessern

Tiertherapie hat sich bei der Behandlung von Kindern mit Autismus als vorteilhaft erwiesen und viele Kinder mit ASD (Autismus-Spektrum-Störungen) lernen, mit Hilfe von Tieren zu kommunizieren.

Nur Katzen scheinenaufgrund ihrer besonderen Eigenschaften nicht besonders gesellig zu sein, sondern helfen überraschendkindern Kindern mit Autismus, ihre sozialen Beziehungen zu verbessern. Was hat eine Katze einem Kind mit Autismus zu bieten? Viele nützliche, über die wir als nächstes sprechen werden.

Die Katze ist geduldig, ruhig und hat ihren eigenen inneren Rhythmus. Er bietet Liebe und macht Gesellschaft, ohne auch nur zu stören. Es ist ein Tier der zurückhaltenden Natur, das keine ständige Aufmerksamkeit braucht, aber immer zu einer Mimosensitzung bereit ist. Die Interaktion mit der Katze hilft Kindern mit Autismus, aus ihrer privaten Welt herauszukommen und auch ein wenig in die Welt der anderen einzudringen.

Laut einer Studie der University of Queensland sprechen autistische Kinder, die eine Katze als Haustier haben, eher, schauen ins Gesicht und lächeln. Katzen helfen, die Angst dieser Kinder zu regulieren, ihnen zu helfen, sich zu beruhigen, und gewinnen mehr Selbstvertrauen.

Eine weitere Studie, die 2012 im ploS Journal mit 260 Familien mit autistischen Kindern veröffentlicht wurde, zeigte, dass die Ankunft eines Haustieres in der Familie, nachdem diese Kinder 5 Jahre alt wurden, diese Kinder wahrscheinlicher machte, sich mit anderen zu teilen und kontakte zu knüpfen.

Iris und ihre Katze Thula

Vor einiger Zeit haben wir Ihnen Iris vorgestellt, ein 5-jähriges autistisches Mädchen, das uns alle mit ihren Bildern berührt hat. Auf den Fotos, die wir ihnen zeigten, erschien das kleine Mädchen Gemälde begleitet von ihrer treuen pelzigen Assistentin, ihre Katze Thula.

Bevor sie Thula hatten, hatten die Eltern das Mädchen für eine Pferdetherapie ins Visier genommen, aber sie bemerkten keine Ergebnisse. Eines Tages kam Thula zufällig in sein Leben und sie verbanden sich vom ersten Moment an.

“Katzen sind wie ich”

Ein weiterer Fall, der nicht begeistert, ist der eines verwitweten Vaters und seiner beiden Söhne, einer von 9 und Richard von 4, mit Autismus. Clover, eine schwarz-weiße Katze, die sofort die Aufmerksamkeit des kleinen Jungen erregte, wurde in einem Tierheim erwischt.

Sie sind zu guten Freunden geworden und führen lange Gespräche, in denen die Katze keine Fragen stellt oder den Kleinen korrigiert. Er hört nur geduldig zu.

“Katzen sind wie ich”, sagte Richard einmal zu seinem Vater. “Sie schauen sich alles um sie herum an und analysieren es, wenn jeder denkt, dass er nicht aufpasst, und sie reden nur, wenn sie etwas zu sagen haben.”

Katzen können ein ideales Haustier für ein Kind mit Autismus werden. Wissenschaftliche Studien und diese besonderen Fälle zeigen uns, dass Katzen und Kinder mit Autismus eine perfekte Kombination sind.

Über | Medizinische Tägliche
Foto | iStockphoto
In erziehung-kreativ | Oxytocin könnte autistischen Kindern in ihren sozialen Beziehungen helfen, Zwei autistische Zwillinge schaffen es, dank einer Methode zu sprechen, die von ihrer Mutter geschaffen wurde

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment