Kinder lernen lebenswichtige Fähigkeiten, indem sie mit ihren Eltern Körperkontaktspiele spielen

Spiele sind ein wichtiges Werkzeug für Kinder, um die Welt um sie herum zu lernen. Durch Spiele lernen sie kulturelle Normen, Sozialisationsmuster und experimentieren mit verschiedenen Möglichkeiten, mit ihrer Umgebung zu interagieren.

Aber Spiele zwischen einem Elternteil und einem Kind können eine andere Art von Spielen fördern. Oft sind dies geschäftige, physische und kompetitive Spiele, Qualitäten, die eine ebenso wichtige Rolle in der Entwicklung eines Kindes spielen.

Physische Kontaktspiele

Väter neigen dazu, an Spielaktivitäten teilzunehmen, die aktiver und physischer mit ihren kleinen Kindern sind: körperliche Kontaktspiele.

Ein wenig härter und mehr körperliche Spiele, Spaß für Papa und für die Kinder!

Väter engagieren sich oft in Wrestling-Aktivitäten oder werfen ihr Kind auf die Fliege. Stehen Sie mit dem Kind auf!

Diese Art von Spiel ist voller Enthusiasmus und Herausforderungen. Wenn es nicht für die Sache war, ist es klar, dass beide Seiten es genießen, sie könnten ein wenig aggressiv von außen gesehen erscheinen.

Allerdings machen diese Spiele nicht nur Spaß. Laut Wissenschaft ist es auch wichtig, dass das Kind eine gute Entwicklung hat.

Natürlich müssen solche physischen Kontaktspiele nicht nur väterisch sein. Mütter können auch an dieser Art von Spiel mit ihren Kindern teilnehmen und, obwohl es keine Studie darüber gibt, gibt es keinen Grund zu zweifeln, dass die Ergebnisse nicht die gleichen sein werden.

Physische Kontaktspiele verbessern soziale Fähigkeiten

In einer Studie analysierten wir die Qualität von körperlichen Kontaktspielen mit Eltern und emotionalen und Verhaltensproblemen der Kinder.

Gute Qualität körperkundig Kontaktsets wurden als liebevoll und sensibel definiert, wo beide Seiten wechseln die dominante Rolle und sind von Natur aus verspielt. Holen Sie sich Papa!

Wir erkannten, dass gute Qualität Spiele mit einem hohen Niveau von dem, was als prosoziales Verhalten bezeichnet wird, verbunden waren. Prosoziales Verhalten beinhaltet Dinge wie die Berücksichtigung der Gefühle eines anderen oder das Gute für andere.

Mit anderen Worten, die richtigen körperlichen Kontaktspiele beziehen sich auf Kinder, die es wahrscheinlich leichter haben, sich mit anderen Kindern anzufreunden.

Physische Kontaktspiele verbessern die Emotionskontrolle

Spiele, die aktiv, physisch und wettbewerbsfähig sind, haben auch mit einer besseren Kontrolle der Emotionen zu tun.

Väter neigen dazu, ihre Kinder an die Grenzen zu bringen, Ziele zu setzen, die etwas außerhalb ihrer Reichweite liegen, und mit ihren Kindern körperberührende Spiele zu spielen, indem sie sie begeistern. Kissenkampf!

Gute körperliche Kontaktspiele sind diejenigen, in denen Kinder nicht einfach aufgeregt sind und am Ende frustriert sein können, aber diejenigen, die sie lehren, früh auf diese Emotionen zu reagieren und sie zu kontrollieren.

Dies ist wichtig, da eine bessere Kontrolle der Emotionen es Kindern ermöglicht, ihr eigenes Verhalten und ihre Reaktionen zu verstehen und zu kontrollieren.

Körperkontakt-Sets reduzieren das Verletzungsrisiko

Das mag kontraproduktiv erscheinen. In einer der von uns durchgeführten Studien haben wir den Zusammenhang zwischen körperlichen Kontaktspielen zwischen Eltern und Kindern und der Verletzungsrate bei Kindern in 46 Familien analysiert. Holen Sie sich Papa! Drei gegen eins!

Wir erkannten, dass je mehr Eltern an körperlichen Kontaktspielen mit ihren Kindern teilnahmen, desto weniger wurden die Kinder verletzt.

Wir glauben, dass physische Kontaktspiele Kindern beibringen, was ihre Grenzen sind und inwieweit sie das physische Niveau erreichen können.

Gewinner und Verlierer

Eine der wichtigsten Lektionen von physischen Kontaktspielen ist jedoch die Balance zwischen Gewinnen und Verlieren. Es ist wichtig, dass Eltern nichtdominant sind, und eines meiner Lieblings-Körperkontaktspiele ist das Ringen mit Socken. Jeder Spieler legt nur eine Socke auf und das Ziel des Spiels ist es, seine Socke vom Fuß zu entfernen. Probieren Sie es aus, Es ist einfach und eine Menge Spaß! Gib mir diese Socke!

Wenn Sie dieses Spiel mit Ihrem Kind spielen (oder sogar mehrere, wenn Sie Lust auf eine Herausforderung haben), stellen Sie sicher, dass die Dinge ausgewogen sind, wenn es darum geht, zu gewinnen und zu verlieren.

Es ist wichtig, dass Ihr Kind weiß, wie man gewinnt und verliert. Wenn du nicht verlierst, wirst du nicht über die Frustration des Verlierens lernen und du lehrst ihn nicht, wie man seine Emotionen kontrolliert.

So scheint es, dass körperliche Kontaktspiele mit Kindern nicht nur etwas Spaß machen, sondern auch ein wichtiger Teil der Entwicklung eines Kindes sind.

Es geht darum, Kindern beizubringen, wie sie ihre Emotionen kontrollieren, ihre Grenzen sicher überschreiten, riskante Situationen einschätzen und mit anderen auskommen.

Nicht nur das, aber körperliche Aktivität hat auch mehrere gesundheitliche Vorteile. Physische Kontaktspiele sind die Art von Spielen, die wir Eltern ermutigen sollten, fleißig zu spielen.

Autor: Emily Freeman. Professor für Psychologie, Universität Newcastle.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in The Conversation veröffentlicht. Den Originalartikel können Sie hier nachlesen

Übersetzt von Silvestre Urbén

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Gut verklebt
Gut verklebt

Well-Glued produziert und vermarktet verschiedene Arten von Etiketten, die meist…

Leave a Comment