Sprachstörungen: Dyslaly (IV)

Wir haben bereits mehrere Aspekte der Dyslalia gesehen: was es ist und welche Typen es gibt. Heute ist es Zeit für die Arten von Fehlern, die Kinder mit funktioneller Dyslalia machen können.

Erinnern wir uns daran, dass funktionelle Dyslalien durch Schwierigkeiten für die korrekte Artikulation eines oder mehrerer Phoneme gekennzeichnet war, ohne einen physischen Defekt oder eine Veränderung der Sprachorgane (Zunge, Gaumen, Lippen…), die es verursacht.

Das Kind drückt die Schwierigkeit aus, durch verschiedene Arten von Fehlern richtig zu artikulieren. Manchmal gibt es so viele Veränderungen, dass es fast unmöglich ist zu verstehen, was er meint. In anderen Zeiten hindert Sie Ihre fehlerhafte Artikulation nicht daran, den Inhalt Ihrer Nachricht zu verstehen, aber sie muss auch angesprochen werden.

Einige Kinder machen nur eine Art von Fehler, aber in anderen Fällen gibt es mehrere damit verbundene Fehler, weil sie angesichts unterschiedlicher Probleme, die auftreten, völlig unterschiedlich reagieren.

Substitutionsfehler

Ein Ersetzung ist ein Gelenkfehler, bei dem ein Ton durch einen anderen ersetzt wird. Das Kind ist nicht in der Lage, ein bestimmtes Gelenk auszusprechen und spricht stattdessen einen anderen Ton aus, der für ihn oder sie einfacher ist.

Substitution kann am Anfang auftreten, in der Mitte oder am Ende des emittierten Wortes, gibt es Muster der Substitution zwischen Klängen durch Nähe, wenn sie aussprechen und erleichtern. Beispielsweise wird der /r/-Sound häufig durch /d/ (“mud” statt “Papagei”) ersetzt, da die Position der Zunge beim Erstellen der Geräusche sehr ähnlich ist.

Eine andere Art von Substitutionen sind diejenigen, die unter Berücksichtigung der Eigenschaften jedes Phonem produziert werden: Verwelkung gibt es Vibrationen der Stimmbänder, wenn produziert (“Schal”, um “Schal” zu sagen), je nachdem, wie die Luft herauskommt, wenn der Ton aussendet (“kabon” von “Seife”), etc.

Dieser Fehler kann auch aufgrund von Wahrnehmungsschwierigkeiten oder Hördiskriminierung auftreten. In diesem Fall nimmt das Kind den Klang wahr, während er ihn ausführt (nicht korrekt). Dies geschieht z.B. mit dem Sound /z/ und dem Sound /s/ (“Jagd” durch “Heimat”). Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Substitution kein Fehler als solcher sein kann, sondern eine Art Dialekt eines bestimmten Territoriums.

Substitution ist der häufigste Fehler und bietet eine größere Schwierigkeit für die Korrektur, da, sobald das Gelenk überwunden ist, wenn das Kind in der Lage ist, das abwesende Phonem richtig auszusenden, er es in seine spontane Sprache integrieren muss.

Hier wird das Kind die größte Schwierigkeit finden, da es jedes Wort mit dem defekten Gelenk fixiert hatte. Was normalerweise getan wird, ist, ihm neue Wörter mit diesem Klang beizubringen, in dem es für ihn einfacher sein wird, ihn zu automatisieren und dann zur Verallgemeinerung überzugehen.

Auslassungsfehler

Es kann auch angegeben werden, dass das Kind ein Auslassungsbild des Phonem ausführt, das nicht aussprechen kann, ohne es durch andere zu ersetzen, indem es das Versäumnis irgendwo im Wort ausführt.

Sie können nur den Konsonanten weglassen, der nicht zu sprechen weiß (“illa” von “Stuhl”), aber Sie können auch die gesamte Syllba mit solch problematischem Konsonant (“tana” durch “Fenster”) weglassen. Wenn die Schräglage doppelt ist (zwei Konsonanten in einer Reihe) und es Probleme für den Konsonanten in der Mitte gibt, ist es in der Regel, es wegzulassen (“Frieden” statt “Quadrat”).

Einfügefehler

Manchmal, das Kind, was er tut, ist eine Einfügung,das heißt, er mischt sich neben den Klang, der Probleme gibt einen anderen Klang, der nicht diesem Wort entspricht und obwohl damit nicht die Schwierigkeit zu retten, wird es ein Laster beim Sprechen (zum Beispiel sagt es “Schwamm” statt “Schwamm”).

Verzerrungsfehler

Das Kind macht eine Verzerrung, wenn der Ton falsch gegeben oder verformt wird, obwohl er nicht durch ein anderes bestimmtes Phonem ersetzt wird, sondern ungefähr auf das richtige, aber ohne wird. Es ist oft durch eine unvollkommene Position der Gelenkorgane, auf die Art und Weise, wie die Luft herauskommt, zu Vibrationen oder nicht von den Stimmbändern…

Die beiden häufigsten Fehler bei Funktionsdyslaliasen sind Substitution und Verzerrung,wobei das Einfügen am seltensten verfügbar ist.

Und nach dieser Erklärung der Arten von Fehlern, die in einer Dyslalia gefunden werden können, werden wir über die therapeutischen Möglichkeiten sprechen, die von zwei Arten sein können: indirekt (an die Funktionen gerichtet, die mit dem Ausdruck verbunden sind) oder direkt (zur Artikulation und Verallgemeinerung gerichtet)

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment