Kindheitstottern: Wie es das Kind emotional beeinflusst und was wir tun können (und was nicht), wenn unser Kind stottert

Da Vorschulkinder in der Art und Weise, wie sie sprechen, leichtigkeit und fließendwerden, können bestimmte Störungen auftreten, die bei den Eltern Zweifel säen: Wird es normal sein, dass sie beide Silben der Wörter wiederholen? Sollte ich Ihnen helfen, wenn Sie stecken bleiben aussprechen? Woher weiß ich, wann fließende Probleme ein normaler Bestandteil der Sprachentwicklung sind?

Nach Daten der spanischen Tartamudez-Stiftungstottern fünf Prozent der Kinder im pädiatrischen Alter,obwohl es notwendig ist, zu wissen, wie man zwischen dem “evolutionären Stottern” (das spontan verschwindet) und dem, das nicht ist, unterscheidet.

Am Weltstottertag wollten wir mit Mar Becher, einer Logopädin und Psychologin an der CRL-Klinik,über diese Sprachstörung sprechen, die in der Kindheit auftritt und was Eltern tun sollten, wenn unser Kind stottert.

Was ist Stottern?

Stottern oder Dysphämie ist eine Sprachstörung, die Ihren Rhythmus und Ihre Sprachfähigkeit beeinflusst und durch häufige Wiederholungen oder Erweiterungen von Silben oder Wörtern gekennzeichnet ist. Diese Sprachänderung ist häufiger im pädiatrischen Alter, und frühe Diagnose ist wichtig zu wissen, wie man es von jedem anderen typischen verbalen Fluiditätsproblem unterscheidet.

Mein Sohn stottert: Ist das ein evolutionärer Prozess oder gibt es etwas anderes?

Ab einem bestimmten Alter können Kinder Anzeichen von “evolutionärem Stottern”haben, das aus Wiederholungen oder Verlängerungen von Klängen, Silben oder Wörtern besteht. Diese Störung ist sehr häufig in der Kindheit und neigt dazu, auf eigene Faust nach der Zeit zu gehen.

“Oft können zwischen zwei und vier Jahren fließende Probleme auftreten, die mit der Zeit zusammenfallen, in der die Sprachnachfrage der Kinder viel anspruchsvoller ist als bisher”, erklärt Mar Becher.

“In diesem Alter beginnen fast alle Kinder die Schule, die Zentren sind größer als Kindertagesstätten und auch die sozialen Anforderungen an die Kommunikation steigen. All dies kann dazu führen, dass es zu pöbelnden, sporadischen Wiederholungen von Wörtern und Phrasen, Zögern und kleinen Erweiterungen kommen kann, die typisch für die Sprachentwicklung sind und nur evolutionär sind”, betontdie Logopädin.

Wann sollten wir uns mit einem Spezialisten beraten?

Obwohl “evolutionäres Stottern” ein normaler Prozess innerhalb der Sprachentwicklung ist, wenn wir nach einer Weile sehen, dass es nicht spontan verschwindet, oder dass wir beim Sprechen unser Kind bestimmte Zeichen haben,müssen wir uns mit einem Spezialisten beraten.

“Wenn wir Muskelverspannungen wahrnehmen, wenn es um das Artikulieren von Wörtern, Ablehnung des Sprechens, Tics,Veränderungen in der Intonation oder Lautstärke der Stimme, schlechten Augenkontakt oder Vermeidung des Blickes, Veränderung der Atmung kommt… Sie sollten sich an einen spezialisierten Logopäden wenden, der bestimmt, ob Fluiditätsprobleme evolutionär sind oder Symptome eines Einführungsdiagramms für Dysphämie.”

Stottern und die emotionale Ebene

Mar Becher erklärt, dass Kinder mit einem Bild von Dysphämie beginnen, sich ihres Stotterns ab etwa dem Alter von vier Jahren bewusst zu werden, obwohl es nicht bis zur Grundschule sein wird, wenn sie emotional darunter leiden können.

“Wenn Flufluences ein Zeichen von Dysphämie oder Stottern sind, sind sich Kinder vor dem Alter von vier oder fünf Jahren in der Regel nicht sehr ihrer Schwierigkeiten bewusst,und auch nicht Freunde oder Mitschüler. Aber ab dem Alter von fünf oder sechs Jahren ändern sich dinge, da das Kind beginnt, mehr Bezug von seinem Gesprächspartner zu haben, zum Besseren und Schlechteren.”

“Von diesem Moment an können die Verhaltensweisen der Vermeidung, Ablehnung oder Scham beginnen, wenn sie sprechen. Manchmal werden auch ältere Schüler gehänselt und gescherzt. Kurz gesagt, Stottern kann die soziale und emotionale Ebene stark beeinflussen.”

Stotternder und akademischer Bereich

Obwohl Mar glaubt, dass Stottern die akademischen Ergebnisse des Schülers nicht beeinflussen muss, ist es wichtig, dass die Lehrer sich des Problems bewusst sind und es mit der gebotenen Sensibilität behandeln.;

“Wenn die Lehrer es dem Schüler erlauben, sein Wissen taktvoll unter Beweis zu stellen, und diese Kinder keine größeren Lernschwierigkeiten haben als jedes andere Kind. Darüber hinaus sind sie oft brillante Studenten, weil sie dazu neigen, sehr perfektionistisch zu sein und durch hervorragende akademische Ergebnisse zeigen, dass sie besser sein können als andere Kinder ohne Sprachschwierigkeiten.”

Wie man vor einem Kind mit Stottern handelt (und nicht handelt)

Hier sind die Schlüssel, die der Experte uns gibt, um richtig zu handeln, wenn unser Kind oder Schüler diese Sprachstörung hat:

  • Wenden Sie sich frühzeitig an einen Logopäden, um mit der entsprechenden Behandlung zu beginnen. Auch, wenn wir Symptome von Stress oder Angst bemerken, ist es auch wichtig, mit einem Kinderpsychologen zu konsultieren.

  • Ja, das müssen wir tun, ist entspannt zu handeln, mutzutun, die Kommunikationsversuche des Kindes positiv zu gestalten und ihm Zeit zu geben, zu sprechen. In diesem Sinne ist es wichtig, Interesse an dem zu zeigen, was Sie uns sagen, und nicht daran, “wie Sie es uns sagen”.

  • Was wir NICHT tun sollten, ist ihn zu unterbrechen, ihn nicht die Sätze beenden zu lassen, vorwegzunehmen, was er uns sagen wird, oder die Worte/Sätze für ihn zu beenden.

Wird das Stottern mit der richtigen professionellen Aufmerksamkeit überwunden?

Nach der Diagnose des Stotterns wird der Logopäde eine spezifische Behandlung initiieren, die vom Alter des Kindes, der Zeit, in der er oder sie stotterte, und der Art des Stotterns abhängt, die er darstellt. Darüber hinaus sollte der Therapeut auch mit der Familie zusammenarbeiten undihnen beibringen, wie man mit dem Kind umgeht und mit der Situation umgeht, damit keine anderen Probleme auftreten.

“Mit früher Aufmerksamkeit steigen die Chancen, dass diese Sprachstörung nicht zeitlich befristet wird und das Kind lernt, seine entwässerte Sprache zu kontrollieren. Deshalb ist ein richtiger therapeutischer Ansatz so wichtig.”

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Angst vor Wasser
Angst vor Wasser

Obwohl sich das Baby in einer wässrigen Umgebung im Mutterleib…

Leave a Comment