Von Kindern, die mit ihren Müttern verbunden leben

Sie werden verwöhnt, verwöhnt, übermäßig abhängig oder erzeugt und sollen immer so sein, dass sie immer ihre Mutter für alles brauchen werden und dass eine Mutter, die das zulässt, zu weich, zu freizügig ist und dass sie in ihrer Erziehungsphilosophie sein wird.

Es sind die kleinen Kinder, die mit ihren Müttern verbunden leben,die sich kaum von ihr trennen, wenn es ein Ereignis mit mehr Menschen als üblich gibt, die kaum mit anderen Kindern spielen und die Mama zu allen Stunden und für alles zu brauchen scheinen. Was ist zu tun? Ist es gut, dass sie so sind? Ist es schlecht? Müssen wir Abhilfe schaffen, damit sie nicht immer so sind?

Wie alt reden wir?

Das erste ist, das Alter der Kinder, über die wir sprechen, ein wenig zu definieren, denn es ist nicht dasselbe, über ein Kind im Alter von 2 bis 4 Jahren sowie über eines von 6 bis 8 Jahren zu sprechen, das bereits nach Alter eine gewisse Autonomie im Allgemeinen haben und Konflikte ohne die Anwesenheit seiner Mutter oder seines Vaters lösen oder ertragen kann.

Das Problem ist, dass wir die meiste Zeit über kleine Kinder sprechen, zwischen einem und vierJahren, mehr oder weniger, gerade weil es das Alter ist, in dem Kinder ihre Mütter am meisten brauchen, und das ist genau das Alter, in dem es für sie normaler ist, dies zu tun.

Das Problem des Vergleichs

Um ein Kind der Anhäufung zu beschriften oder zu beschriften, muss man es mit anderen Kindern gleichen Alters vergleichen, dass, entweder weil sie einen anderen Charakter haben, oder weil ihnen beigebracht wurde, keine Mutter zu brauchen (es wird in der Regel dadurch erreicht, dass sie nicht zu viel Sorgfalt walten lassen, so dass sie sehen, dass sie selbst wenn sie um Hilfe bitten, nicht zu viel bekommen), sie sind besser in der Lage, allein zu sein.

Der Mensch, die menschliche Spezies, ist von Natur aus eine soziale Spezies. Wir haben genug Platz auf der Welt, um getrennt und allein zu leben, und doch kommen wir für Familien, Nachbarschaften, Nachbarschaften und Städte zusammen (ich sage, und dann verlässt man die Stadt und man sieht keine Seele), und doch haben wir die unerklärliche Notwendigkeit, Kindern beizubringen, allein zu sein, als ob dasZiel jedes Kindes darin bestand, ein Erwachsener zu sein, der in der Lage wäre, allein auf einem Berg zu leben.

Nun, vielleicht ist es nicht so viel, vielleicht ist es nur die Notwendigkeit für sie, Dinge allein zu lernen, und vielleicht sind wir zu kurz, um zu denken, dass, wenn ein Zweijähriger seine Mutter braucht, wenn er aufwächst, es immer noch so sein wird, als ob es zu spät wäre, sie zu unterrichten, oder als ob es zu spät wäre, um sich selbst zu lernen.

Vielleicht, wenn wir besser verstehen könnten, dass nicht alle Menschen gleich sind, und dass das Beste ist, dass nicht alle Menschen gleich sind,denn sonst werden wir als Gesellschaft kaum vorankommen und kaum etwas von anderen lernen können, die schlauesten Kinder könnten weiterhin ohne ihre Mütter still und kinder spielen, die mehr Zuneigung brauchen und sich noch nicht sicher fühlen, könnten ihr eigenes Lerntempo haben und ihren eigenen Weg gehen, um ihre eigene Persönlichkeit von Mutter und Vater zu trennen, ohne dass ihnen jemand sagt, wie eingemischt oder geleckt sie sind, wie negativ das ist und wie schlecht ihre Eltern es zulassen. Schauen Sie, es ist nicht etwas, das auf die falsche Weise gesagt wird (normalerweise), wissen Sie, jemand in Ihrer Nähe lässt es für Rat fallen… oder gibt dir die Schuld, wenn das Kind etwas falsch macht: “Natürlich, weil du ihn so verwöhnt und verwöhnt hast, schau dir jetzt an, was mit dir nicht stimmt.”

Um unabhängig zu sein, ist es notwendig, zuvor abhängig zu sein

Und am Ende basiert alles, wie fast immer, auf einer Frage des Respekts vor Kindern und des Respekts für ihren Rhythmus und ihr Wachstum und ihre Entwicklung. Damit jemand in der Lage ist, etwas allein zu tun, muss er erst lernen, wie man es tut. Es gibt viele Dinge, die man allein lernen und Unabhängigkeit in dieser Angelegenheit individuell erreichen kann, aber es gibt viele andere, die aus Beobachtung, von anderen gelernt werden, von jemandem, der dich lehrt, vom Sehen, wie er es tut, und dann imitieren und verinnerlichen.

Es ist sehr schwierig für ein Kind, soziale und verbale Fähigkeiten zu erwerben, wenn niemand mit ihm oder ihr spricht und wenn es nicht sieht, dass seine Eltern mit anderen Menschen sprechen. Es ist sehr schwierig für ein Kind zu wissen, wie es sich verhält, wenn es nie sieht, dass seine Eltern als Vorbilder fungieren. Deshalb ist es wichtig, dass ein Kind Zeit mit seinem Vater und seiner Mutter verbringt, damit es aus dem Kontakt mit ihnen Menschen kennt, wie sie interagieren, was verbale Kommunikation ist, was die nonverbale Kommunikation ist, wie lange es dauert, jemandem zu vertrauen, und welche Gründe sie einigen Menschen misstrauen.

Allmählich, wenn Sie anderen beim Reden und Erzählen zuschauen, lernen sie es auch und proben mit ihren Puppen, anderen Kindern und anderen Erwachsenen. So beginnen sie, Vertrauen zu anderen und zu sich selbst zu gewinnen, so dass sie beginnen, geselligere Menschen zu sein und sich so allmählich von ihren Müttern zu trennen, um autonomer zu werden.

Ich erinnere mich an mehr als einen Geburtstag mit meinen Kindern, die mit ihnen spielen mussten, weil sie nicht mit anderen Kindern sein wollten. Ich erinnere mich, wie leute überrascht waren, sie so “Modes” zu sehen, die so an mich oder Mama gebunden waren, und wir sind so ruhig, ohne sie zu drängen, “da draußen zu gehen und zu spielen”. Die Zeit ist vergangen, und jetzt ist das Seltsame genau das, dass sie bei uns sind. Deshalb sind sie weder bessere noch schlechtere Kinder, noch waren sie es, als sie klein waren. Sie brauchten einfach mehr Zeit als andere Kinder, um Vertrauen zu gewinnen und unabhängig zu sein, weil nicht alle Kinder gleich sind. Deshalb sind Kinder, die mit ihren Müttern verbunden sind, Kinder, die so normal sind wie der Rest, und deshalb verdienen sie es nicht, dass jemand ihnen abweisend sagt, dass sie ein Problem namens Mamitis haben, dass sie erzeugt oder überbeschützt werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment