Kinder allein auf der Straße ab welchem Alter?

Wenn unsere Kinder älter werden, werden sie unabhängiger und wollen nicht mehr überall mit uns gehen. Und natürlich, wenn Ihr Sohn sagt “Lass mich in Ruhe” Eltern bleiben wie Narren aussehen und wir stehen vor einem großen Dilemma. Wir wollen uns weiterhin um sie kümmern, aber gleichzeitig wollen wir ihre Autonomie, ihr Selbstvertrauen fördern und sie sich selbst sein lassen.

Bis jetzt hatten wir sie nicht einen Schritt machen lassen, ohne sie zu beobachten, und plötzlich kommt eine Zeit, in der unsere Kinder ein bisschen von uns abheben wollen, etwas ganz Normales und Gesundes. Allein auf die Straße zu gehen ist einer der ersten Ausdrucksformen von Autonomie, aber ab welchem Alter sollten Kinder allein auf der Straße sein?

Autonomie bei Kindern, ein Hintergrundrennen

Autonomie ist kein Zustand, der beim Kind über Nacht auftritt. Nicht für das Drehen 9 oder 10 bedeutet, dass Sie die Reife haben, allein auf die Straße zu gehen. Und natürlich werden nicht alle Kinder im gleichen Alter vorbereitet. Jedes Kind ist eine Welt.

Es ist etwas, das wir pflegen müssen, da unsere Kinder jung sind, damit sie lernen, selbstbewusste, unabhängige und freie Wesen zu sein.

Aber wie? Allmählich fördern Autonomiemuster zu Hause nach ihrem Alter, da sie Babys sind, auch seit sie anfangen zu kriechen. Zum Beispiel, alle zur Verfügung zu lassen, um es zu erkunden und von Ihren Entdeckungen zu lernen. Dann geben sie ihnen kleine Aufgaben der Verantwortung zu Hause zu tun, wie den Tisch zu setzen, abholen oder setzen Kleidung zu waschen, immer ermutigen sie zu lernen und ohne alles zu tun, wenn wir ihre Butler waren.

Du wirst denken, was wird das alles damit zu tun haben, auf die Straße zu gehen? Nun, es sind kleine Lebensversuche, so dass das Kind an dem Tag, an dem es bereit ist, auf die Straße zu gehen, sich fähig, sicher und selbstbewusst fühlt.

Nicht erzwingen, das funktioniert nie

Genauso wie es für das Baby nicht funktioniert, zu kriechen oder die Windel zu verlassen, ist es eine Frage der Reife, auf die Straße zu gehen. Natürlich muss es das Kind sein, das danach fragt und es niemals mit anderen Kindern in seinem Alter vergleicht.

Da “Fulanito” es tut, muss Ihr Kind nicht darauf vorbereitet sein. Es ist besser, ein wenig länger zu warten, als ihn zu zwingen, etwas Unsicheres zu tun. Es wäre, als würde man es aus dem Nest werfen, ohne bereit zu fliegen.

Ein erster Kontakt mit der Außenwelt

Bevor das Kind allein auf die Straße gehen lässt, ist es ratsam, Proben im Umkreis des Hauses oder in einem bekannten Bereich zu machen, damit es Sicherheit erlangt. Beginnen Sie damit, ihn allein zu Hause zu lassen, während Sie hinabgehen, um den Müll wegzuwerfen oder das Brot zu kaufen. Bitten Sie ihn gleichzeitig, es zu tun. Lasst ihn den Müll herausnehmen, zum Haus eines Nachbarn gehen, um irgendetwas zu nehmen, oder die Post zu bekommen.

Wenn Sie in einer Gemeinschaft leben, lassen Sie das Kind für eine Weile kommen, um mit seinen Freunden zu spielen. Ich habe es mit meinen Töchtern gemacht, als sie 7 und 9 Jahre alt waren. Ich gab ihnen einige grundlegende Sicherheitsregeln, (nicht die Urbanisierung verlassen, nicht bis zu jemandes Haus gehen, nicht in den Portalen verstecken, etc.) wissend, dass der Concierge kümmerte sich um die Haustür und immer mit einem Zeitplan, in dem sie nach oben gehen musste. Es ist auch wichtig, dass sie in dieser Hinsicht verantwortlich sind.

Meine ältesten Töchter (jetzt 8 und 10) gehen immer noch nicht allein auf die Straße, weil wir in einer abgelegenen Gegend leben (wir haben keine Bäckerei nebenan). Was ich also tue, ist, auf sie im Auto zu warten und sie gehen hinunter zur Bäckerei und kaufen das Brot, die Apotheke oder was auch immer. Es sind kleine Schritte, die ihre Autonomie fördern, lernen, sich allein an öffentlichen Orten zu bewegen und mit Fremden ins Soziales zu kommen.

In welchem Alter, um sie allein auf die Straße gehen zu lassen

Es hängt vom Kind, der Entfernung der Reise und der Sicherheit der Umwelt ab. Es gibt kein genaues Alter,aber es wird nicht vor dem Alter von sieben Jahren empfohlen, da das Kind noch nicht die notwendige Fähigkeit hat, die Gefahren zu erkennen, die ihm entstehen können.

In unserem Land gehen 70 % der Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren nie allein zur Schule. Ab dem Alter von 8 Jahren könnte man einen kurzen Ausgang in Betracht ziehen und sich nach und nach ausdehnen. Die Sache über die Schule allein hängt von der Entfernung von zu Hause zur Schule, aber ich denke nicht, dass vor dem Alter von 10-12. Wenn Sie die Schule neben dem Haus haben, ist es okay, aber wenn Sie ein paar Straßen gehen müssen, sollten Sie immer begleitet werden.

Zuerst sollten Sie in Gruppen gehen und sicherstellen, dass Sie die grundlegenden Sicherheitsstandards auf der Straße verstanden haben. Heute sind Handys eine große Hilfe, entweder um uns eine Berührung zu geben, wenn Sie ankommen oder durch Anwendungen, die es uns ermöglichen, den Weg zu verfolgen.

Man muss keine Angst haben oder übermäßig kontrollieren, aber man muss sie über die Gefahren der Straße informieren und darüber, wie sie vor ihnen handeln sollten. Dann haben wir nur noch einen tiefen Atemzug und vertrauen ihnen. Sie zu befreien ist nicht einfach, aber wir sind stolz, wenn wir sehen, dass unsere Knospen autonome und verantwortungsbewusste Menschen werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment