Tantrums bei Kindern: Was Eltern ihnen antun können

Kinder können in Wutanfälle platzen, wenn wir es am wenigsten erwarten,vor allem, wenn sie jung sind und ihre Fähigkeit, zu verbalisieren, was sie fühlen, immer noch reduziert ist. Wir alle wissen, dass Wutanfälle ein normaler Teil ihrer Entwicklung sind,aber die Wahrheit ist, dass es manchmal sehr schwierig für uns sein kann, sie zu bewältigen.

Heute werden wir über Kinderschänder sprechen und über die Dinge, die Eltern ihnen antun können,denn es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Art und Weise, wie unsere Kinder reifen und diese Phase überwinden, von unserer Einstellung und Art zu reagieren abhängen wird.

Zu verstehen, dass Wutanfall keine negative Sache ist

Um respektvoll mit den Wutanfällen unserer Kinder umzugehen, müssen wir zunächst verstehen, dass sie keine negative Sache sind, um sie zu vermeiden, zu verbieten oder zu verbergen,weil sie die Art und Weise sind, wie Kinder ihre Gefühle ausdrücken oder uns ihre Probleme erklären.

Obwohl nicht alle Kinder gleich sind, findet die Tantrums-Phase in der Regel zwischen zwei und vier Jahren statt,zeitgleich mit dem Moment, in dem sie beginnen, sich als unabhängige Menschen zu entdecken, die in der Lage sind, ihren eigenen Willen zu manifestieren.

Wenn wir also Tantrums als einen weiteren Teil der psychologischen Entwicklungdes Kindes verstehen, wird es einfacher sein, uns nicht zu verwirren oder die Nerven zu verlieren,auch wenn es die Umwelt manchmal nicht leicht macht mit ihren missbilligenden Urteilen und Blicken.

Ignorieren Sie ihn nicht: begleiten Sie ihn

Tantrums sind die Art und Weise, wie Kinder ausdrücken, was mit ihnen geschieht, danicht jeder die Fähigkeit hat, es verbal zu tun. Und es ist, dass Worte zu Gefühlen wie Frustration, Wut, Neid, Nostalgie, Angst… es ist nicht einfach, und daher kanalisieren Sie Ihre Emotionen durch Weinen oder Wutanfälle.

Wenn wir sein Weinen zu der Zeit ignorieren oder ihm den Rücken kehren,wird unser Sohn die Botschaft erhalten, dass wir uns nicht um seine Gefühle kümmern oder was mit ihm geschieht. Das heißt, Sie werden sich vertrieben, missverstanden und gedemütigt fühlen.

Und auch wenn es nicht einfach sein mag, mit Kinder-Tantrums umzugehen, ist es wichtig, ruhig zu bleiben, geduldig zu sein, Ihr Gefühl zu respektieren und Sie zu begleiten.

Es wird Kinder geben, die eine Umarmung brauchen, und andere hingegen bevorzugen Raum und lehnen körperlichen Kontakt ab. Respektieren Sie Ihre Bedürfnisse und bleiben Sie einfach an Ihrer Seite, denn zu wissen, dass Sie da sind, wird Ihnen helfen, den Moment zu überstehen.

Verkleinern Sie seine Gefühle nicht: Es ist ihm wichtig

Und so wie wir das Kind während seines Tantrums nicht ignorieren sollten, noch sollten wir seine Gefühle minimieren oder verharmlosen, was er lebt, mit Sätzen wie diesen, “es ist keine große Sache”, “nichts passiert”, “hört auf zu weinen”,”Du wirst wirklich hässlich, wenn du weinst”, “Ich werde dich nicht lieben”…

Es ist wahr, dass in den Augen des Erwachsenen die Dinge, die ein Kind in Wutanfällen explodieren lassen können, oft trivial sind. Aber in eurer kindlichen Welt sind sie wichtig, und wenn wir danach streben, unseren Sohn zu beruhigen und einzudämmen, sollten wir seine Gefühle nicht mit unseren Worten entkräften. Stattdessen können wir Ihnen mehr einfühlsame Phrasen erzählen, die Sie verstehen und versteckt fühlen.

Einfühlen und aktives Zuhören üben

Wie gut fühlen wir uns, wenn wir ein Anliegen mit jemandem teilen und der andere mit uns einfühlsam ist! Nun, das gleiche passiert mit Kindern, also vor einem Tantrum kann es sehr positiv für ihn sein, wenn wir ihm sagen, dass wir “sein Gefühl verstehen”,und wir erklären sogar, dass wir uns jemals genauso gefühlt haben.

Einen schlechten Tag zu haben, ist eine universelle Sache für jeden Menschen,so dass es eine große Hilfe für unseren Sohn sein könnte, mit ihm unsere Erfahrung zu teilen und ihn zu ermutigen, zu erklären, was mit ihm geschieht, damit wir ihm helfen können.

Um dies zu tun, ist es wichtig, aktives Zuhören zu praktizieren:auf seine Höhe zu steigen, ihm in die Augen zu schauen und ihm zu ermöglichen, zu sehen, dass es für uns das Wichtigste ist, und wir sind da, um ihm zuzuhören, ohne Urteile.

Bestrafen Sie ihn nicht

Selbstverständlich sollten Kindertantrums niemals bestraft werden,aber wir dürfen auch ihr Verhalten nicht gutheißen, wenn sie beispielsweise den Menschen um sie herum respektlos gegenüberstehen.

In diesem Sinne müssen wir ihm erklären, dass alles, was wir tun, positiveoder negative Folgen hat, und ihn ermutigen, die Folgen seines Handelns und die Bedeutung des Lernens aus Fehlern für sich selbst zu erkennen.

Helfen Sie ihm, seine Emotionen zu verwalten

Kinder werden nicht mit Werkzeugen geboren, um ihre Emotionen zu verwalten,und es ist die Aufgabe der Eltern, ihnen beizubringen, wie sie dies tun können:

  • Sie fühlen lassen und sie nicht zwingen, irgendwelche Emotionen zu unterdrücken.

  • Ihnen zu helfen, Emotionen zu erkennen,das heißt, indem man ihnen ein emotionales Vokabular gibt, um Worte in ihre Gefühle zu setzen.

  • Bringen Sie ihnen bei, diese Emotion in Intensität, Dauer und Wirkung zu modulieren.

Und an dieser Stelle wird alles, was oben erwähnt wird, besonders wichtig. Und wenn das Kind in einer Umgebung ist, in der es sich in diesem Sinne verstanden und unterstützt fühlt, ist es für ihn einfacher, seine Emotionen zu managen.

Kurz gesagt, je schlechter wir reagieren,je mehr wir die Nerven verlieren oder wütend werden, desto mehr versuchen wir, ihm das Schweigen aufzuzwingen, indem wir seine Gefühle unterdrücken, desto schlimmer wird diese Phase gelöst werden.

Deshalb ist es so wichtig, wie wir reagieren und die Wutanfälle unserer Kinder managen, damit sich das Kind sicher und sicher in seinem Reifeprozess fühlt.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | “Beautiful Two”: das emotionale virale Video eines Vaters, das seine Tochter während eines Tantrums begleitet,The Bottle of Calm: What It Is and How It Can Help Kids Overcome Their Tantrums

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Gefüllte Mikroben
Gefüllte Mikroben

 Ich sage nicht, dass schmutzige Stofftiere ein Schwerpunkt für Mikroben…

Leave a Comment