Was war das erste Wort Ihres Babys?

Eine Umfrage von Campaign for Better Hearing unter zweitausend Erwachsenen ergab, dass das erste Wort unserer Kinder einer der aufregendsten Momente des Lebens ist, auf der Ebene der Eheschließung und der Geburt eines Babys.

Heute werden wir uns an einen Meilenstein im Wachstum unserer Babys erinnern und uns daran erinnern: wenn sie ihre ersten Worte aussprechen und in dieser Welt der verbalen Kommunikation beginnen, auch wenn sie wirklich viel früher zu kommunizieren wussten. Erinnern Sie sich noch, was das erste Wort Ihres Babys war?

Erste universelle Worte

Die ersten Worte des Babys sind oft sehr ähnlich in Bezug auf Struktur und Phonetik, und selbst in diesem Sinne gibt es Studien, die darauf hindeuten, dass die ersten Worte des Babys universell sind.

Da die Gehirnstruktur des Babys besser darauf vorbereitet ist, bestimmte Muster zu erkennen (z.B. Wiederholung von Silben), ist es sehr wahrscheinlich, dass viele der ersten Wörter der Kleinen wiederholte Silbe sstellen. “Daddy” und “mom” auf Spanisch, “papa” und “mommy” auf Englisch, “tata”, Großvater auf Italienisch, und andere Wörter von ähnlichen Strukturen in anderen Sprachen, sind oft die ersten Worte eines Babys.

Physiologisch erzeugt der menschliche Telefonierapparat leichter bestimmte Geräusche, so dass ein Baby in seinen ersten Worten wahrscheinlich nicht in den Klang “r” oder “z” eintritt, aber es besteht eine gute Chance, dass sie zum Beispiel ein “p”, “m” oder “g” tragen.

Wann sagen Sie das erste Wort? Jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo, aber wir können absichtliches Geschwätz unterscheiden, das nach dem sechsten Lebensmonat auftritt und versucht, die Geräusche, die es hört, ohne sie zu verstehen, von den ersten Worten zu reproduzieren.

Die ersten Wörter erscheinen in der Regel um das erste Jahr:Sie haben gelernt, da Klänge Bedeutung haben und beginnen, sie zu verwenden, um zu kommunizieren.

Was sind die ersten Worte des Babys?

Die ersten Worte eines Babys beziehen sich oft auf Objekte oder Menschen, die mit dem Finger oder Blick darauf zeigen. Wie wir bereits gesagt haben, sind sie in der Regel reduplizierte Monosilben (“Mama”, “Papa”, “Tata”; diese Wortwiederholung, nach der Theorie der universellen Wörter würde nicht eine assoziierte Bedeutung am Anfang tragen) und onomatopoeische Wörter,das heißt, sie bezeichnen Objekte durch das Geräusch, das sie machen (guauguau s “Hund”).

Die ersten konsonantischen Phoneme, die Babys aussprechen lernen (/m/, /p/, /b/, /t/, /d/, /l/, /n/), kombiniert mit Vokalen, sind die, die uns die ersten Worte geben.

Diese ersten Wörter, die in der Regel Einser sind, reagieren auf affektive Zustände und haben eine breitere Bedeutung als einfache Referenz. Die ersten “Referenzwörter” beziehen sich auf eine Realität, weisen darauf hin, fragen danach… (Mama, Wasser, Titten…).

In diesem Stadium der Sprachentwicklung verwenden Babys im Wesentlichen Worte, um nach etwas zu fragen, das ihren Bedürfnissen entspricht, um die Aufmerksamkeit des Erwachsenen zu beanspruchen, weil ihnen etwas fehlt.

Die ersten Substantive der Sprache des Kindes beziehen sich auf die Objekte in ihrer Umgebung: allgemeine Namen (Lebensmittel, Kleidung, etc.) und bestimmte Namen (Familienmenschen).

Kuriose erste Worte

Die Theorie der universellen Worte scheint jedoch nicht bei allen Kindern vorzufinden. Es gibt Kleine, die ihre Kommunikation mit viel kurioseren Worten einweihen und die anstelle der typischen “Mama” oder “Papa” Worte sagen, die sich auf Situationen, Stimmungen oder Objekte beziehen, die ihre Aufmerksamkeit erregen, oder auf eine Zeichnung, die sie zum Beispiel in einem Buch gesehen haben.

Wir haben einige kuriose erste Wörter zusammengestellt:

“Die Älteste liebte das Wort “Eule” und es war ihr erstes Wort aus den Grundlagen.” – Eva.

.

“Das erste bedeutungsvolle Wort (im Bewusstsein dessen, was er sagte), das mein Sohn sagte, war “Baum”. Der zweite Traktor. Papa war das erste, zwei Monate vor Mama.” – Arantxa.

.

“Der eine sagte “Mama”, “Papa” “tato”, aber der andere, der sehr tragisch war, sagte “ma”, um ihm mehr Nahrung zu geben, wenn er mit der Maische war, also war sein erstes Wort “mehr”.-Chloe.

.

“Nach dem klassischen “Mama” (erste) und “Papa” war das erste Wort meiner Tochter “schön”,vielleicht weil wir ihr so viel erzählt haben.”

.

“Meine Tochter sagte “morgen” vor Mama und Papa, die im Laufe der Zeit verstanden, dass es “Liebe” war.

.

Das erste war “Wasser”,das zweite “Licht”.- Jesus.

.

“Lucias erstes Wort war “Hallo”. Wann immer ich von der Arbeit nach Hause kam, begrüßte ich ihn mit großer Freude, indem ich “holaaaaaa” sagte, und eines Tages gab er es mir zurück. Ich bin vor Rührung verrückt geworden. Dann kam “Mama” und ich denke, dann “bam”, die es verwendet, um auf das Auto zu beziehen, nach ihrer imitierten den Ton, den sie macht, wenn es sich entzündet oder beschleunigt.” -Lucy.

.

“In meinem Fall sagten die beiden Jungen zunächst die universellen Worte, aber das Mädchen war in dieser Hinsicht etwas Besonderes. Das erste Wort, das er zu sagen begann, war “Nano”,um sich auf seinen Bruder zu beziehen. Zuerst wussten wir nicht, was es bedeutete, denn ich wiederholte es immer wieder, bis ich eines Tages den Verein erkannte. Und ein anderes seiner ersten Worte war “gekocht”,um sich auf ein ausgestopftes Pferd zu beziehen, das schon immer sein Gegenstand der Anhaftung war.” – Silvia.

Erinnern Sie sich noch an die ersten Worte des Babys? Was wir uns alle sicher erinnern, ist die Illusion (und der Wunsch), dass sie ihre erste “Mama” oder “Papa” sagen, das war das erste Wort oder nicht.

Fotos | iStockphoto,
Baby Pexels und mehr | Die ersten Worte: Wie und wann beginnen siezu sprechen? , Entwicklung der Sprache im Kind: von einem bis zwei Jahren,Beginnen zu sprechen, Sprechen mit dem Baby in der gleichenSprache, Die Rede, die wir an Babys adressieren ist die richtige, um die Entwicklung ihrer Sprache zu bevorzugen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment