Wie man Autonomie bei Drei- bis Sechsjährigen fördert

In den ersten Lebensjahren werden unsere Kinder beginnen, verschiedene Fähigkeiten zu erlernen und zu erwerben, die es ihnen ermöglichen, sich voll zu entwickeln und ihre Persönlichkeit zu formen.

Als Eltern müssen wir ihre Leitfäden in diesem Prozess sein, ihnen helfen, in ihren frühen Jahren daran zu arbeiten und ihnen den Weg zu zeigen, damit sie allmählich unabhängig sind. Wir teilen einige Tipps, um die Autonomie bei Kindern von 3 bis 6 Jahren zu fördern.

Warum es wichtig ist, die Autonomie eines jungen

Autonomie ist definiert als die Fähigkeit, Entscheidungen ohne Intervention oder einflussvon außen zu treffen. Grundsätzlich ist es die Fähigkeit, nach Ihren eigenen Entscheidungen unabhängig zu handeln und grundlegende Aktivitäten des täglichen Lebens durchzuführen.

Indem wir sie motivieren, sichere und unabhängige Kinder zu sein, helfen wir ihnen, Erwachsene mit gutem Selbstwertgefühl zu sein und in der Lage zu sein, den verschiedenen Situationen in ihrem Leben zu begegnen. Und wie können wir das erreichen? Hilfe zur Selbständigkeit seit der Kindheit.

Glücklicherweise ist es etwas, was wir leicht tun können, obwohl wir nicht immer wissen, wie oder wo wir anfangen sollen. Deshalb listen wir einige Tipps und Aktivitäten auf, die ihnen helfen, die Autonomie im Alter von drei bis sechs Jahren zu fördern.

Wie man Autonomie bei Drei- bis Sechsjährigen fördert

Unseren Kindern zu helfen, sich selbständig zu machen, ist nicht nur, dass sie anfangen, Dinge auf eigene Faust zu tun, und das war’s. Es ist ein Prozess, der von der Zeit an beginnt, in der sie Babys sind, ein Stadium, in dem wir ihnen eine Umgebung bieten müssen, in der sie sich sicher, geliebt und geschützt fühlen.

Wir werden dies durch Anhaftung tun, die uns helfen wird, eine starke Bindung mit ihnen zu schaffen. Ein weiterer Zu betrachte ich das Umfeld, in dem sie sich entwickeln werden. Beide werden ihnen helfen, Sicherheit und Selbstvertrauen aufzubauen,denn indem sie ihnen einen sicheren und sicheren Ort bieten, wo sie sich respektiert und geliebt fühlen, werden sie in der Lage sein, frei zu erforschen (natürlich immer unter unserer Aufsicht).

Kinder sind von Natur aus Nachahmer, und gerade um das Alter von drei Jahren ist, wenn sie anfangen, die gleichen Dinge zu tun, die wir tun, manchmal sogar ohne unsere Hilfe. Kürzlich haben wir einen von Montessori inspirierten Tisch geteilt, um ihnen zu helfen,sich selbständig zu machen, einschließlich altersempfohlener Aktivitäten.

Für die Drei- bis Sechsjährige, die uns an diesem Anlass interessiert, sind einige der Aktivitäten, die Kinder tun können, um ihre Autonomie zu fördern, wie folgt:

  • Sortieren Sie Ihre Dinge aus. Zu diesen Aktivitäten gehören einfache Dinge, wie z. B. die Bitte, ihr Spielzeug abzuholen und die Bücher nach der Verwendung an Ort und Stelle zu setzen.
  • Legen Sie die schmutzige Wäsche in den Korb. Zeigen Sie ihnen, dass die Kleidung, die wir bereits tragen und schmutzig oder befleckt sind, gehen Sie in den Wäschekorb und legen Sie sie dann in die Waschmaschine. Wenn Sie bereits wissen, wie dies zu tun, können Sie ihm auch beibringen, wie man weiße Kleidung von farbigen Kleidern trennt.
  • Wählen Sie Ihre Kleidung und kleiden Sie sich selbst. Ab dem Alter von drei Jahren können wir damit beginnen, ihnen die Teilnahme an Entscheidungsprozessen zu ermöglichen, und eine großartige Gelegenheit dazu besteht darin, dass sie die Kleidung auswählen können, die sie tragen werden. Weiter vorne, etwa im Alter von vier oder fünf Jahren, werden Sie bereits in der Lage sein (und wollen) sich kleiden.
  • Hilfe beim Essen. Von der Möglichkeit, den Tisch zu setzen, um Ihre Mini-Assistentin bei der Zubereitung von Lebensmitteln, Kinder in die Küche einzuladen ist eine gute Möglichkeit, sie in Aktivitäten zu engagieren, die ihre Autonomie zu entwickeln und auch weiterhin ihre Lernen zu stimulieren.
  • Helfen Sie beim Kauf des Super. Es ist nicht nur eine großartige Gelegenheit, Zeit miteinander zu verbringen, sondern es ist auch eine Aktivität, die es uns ermöglichen wird, ihnen zu helfen, autonomer zu werden. Lassen Sie Ihr Kind teilen Ihnen helfen, zu wählen, was sie tragen, bitten sie oder sie, nach einem Produkt zu suchen oder lassen Sie es Ihnen helfen, den Kauf auf dem Super-Band zu platzieren.

Die Idee ist, dass Kinder sich nach und nach in alltägliche Aktivitäten einbringen, die ihnen helfen, jeden Tag ein wenig unabhängiger zu sein, und dass sie auch Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten kennen und lernen können, die ihnen für den Alltag dienen.

Lasst ihn es tun und einen Fehler machen

Vielleicht ist es für einige Eltern das Schwierigste, Autonomie zu fördern, der Teil, der es ihnen ermöglicht, Dinge auf eigene Faust zu lernen und nicht dazu zu fallen, sie für sie zu tun, indem wir sehen, dass sie zunächst keinen Erfolg haben, so dass wir uns in diesen drei Punkten leiten können:

  1. Beginnen Sie damit, ihnen zu zeigen, wie man Dinge durch Beispiel macht,und erklären Sie es immer auf klare und einfache Weise, je nach Alter.
  2. Dann können sie es versuchen, und wenn nicht, bewerten Sie ihre Bemühungen und motivieren sie, es erneut zu versuchen.
  3. Und schließlich loben sie ihre Erfolge,aber vermeiden übertriebenes Lob.

Denken Sie daran, dass wir, um die Autonomie in dieser Phase im Alter von drei bis sechs Jahren zu fördern, vermeiden müssen, in extreme Teile zu geraten: Eine Phase beginnt, in der wir nicht mehr alles mehr tun dürfen,aber wir dürfen nicht warten oder zu viel von ihnen verlangen, weil sie noch klein sind. Es geht darum, dass sie nach und nach unabhängiger und selbstbewusster werden und ihr Vertrauen in ihre Fähigkeit, Dinge zu erledigen, erhöhen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment