Wie man Kindern beibringt, wie man bei Hausarbeiten zusammenarbeitet

Als Eltern ist es wichtig, dass wir uns über ihre Leistungen freuen, aber es ist auch wichtig, sie von einer jungen Zeit an zu lehren, in Haushaltsaufgaben zusammenzuarbeiten. Es ist wichtig, dass sie davon ausgehen, dass alle Familienmitglieder in der täglichen Arbeit zusammenarbeiten, und dass es nicht darum geht, “Mama oder Papa zu helfen”, sondern dass es jedermanns Sache ist.

Auch wenn sie noch klein sind, können wir beginnen, Kinder allmählich in Die Haushaltsarbeit einzubinden. Aber wie macht man es angenehm und fängt an, auf standardisierte Weise Teil Ihrer Routine zu sein?

Viel Geduld

Ab dem Alter von zwei Jahren beginnen sie, das symbolischeSpiel zu entwickeln, das darin besteht, Aktionen nachzuahmern, die Erwachsene im wirklichen Leben tun, also ist es eine großartige Gelegenheit für sie, an einfachen Aufgaben zusammenzuarbeiten. Sie können zum Beispiel helfen, Kleidung in die Waschmaschine oder Servietten auf den Tisch zu legen, indem sie Ihnen einige der Dinge erzählen, die ihnen am meisten Spaß machen.

Wenn sie etwas älter sind, können sie helfen, indem sie den Tisch aufstellen und abholen, das Geschirr in die Spülmaschine legen oder an einer Bayette vorbeigehen. Anfangs können sie ein bisschen komplexe Aufgaben für sie sein, aber im Laufe der Zeit lernen sie, sie besser und besser zu machen und am Ende zu automatisieren.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Zusammenarbeit bei Derinhausaufgaben ein Lernprozess ist,daher müssen wir mit Fehlern geduldig sein oder manchmal mehr stören, als sie uns lösen.

Wir müssen uns die Zeit nehmen, ihnen beizubringen, wie sie ihre Hausaufgaben machen, erklären, wie sie gemacht werden, und darauf vertrauen, dass sie es gut machen werden. Auch wenn sie manchmal falsch liegen, müssen wir geduldig sein und sie nicht kritisieren, weil sie versuchen werden, sie zu überwinden.

Anpassung des Hauses an Kinder

Es ist auch sehr wichtig, dass wir das Haus an die Kinder anpassen, um es ihnen zu erleichtern, alles zu erreichen, was sie für sich selbst tun können. Es ist nicht konsistent, die Brille in den höheren Schränken zu haben, wenn sie zum Beispiel den Tisch setzen müssen. Autonomie ist für sie der Schlüssel, um die Führung zu übernehmen und in der Lage zu sein, Dinge ohne unsere Hilfe zu tun.

Allmählich können ihnen Aufgaben mit größerer Verantwortung übertragen werden, immer nach ihren Möglichkeiten und ihrem Wachstumsstadium.

Motivation, eine Schlüsselzutat

Motivation ist wichtig für Kinder, um sich in Hausarbeit zu engagieren, so aktivieren Sie Ihre Phantasie wie das Platzieren von Aufklebern auf Kleiderkörben, um weiße und farbige Kleidung zu klassifizieren. Eine Sache, die ziemlich gut für mich zu Hause funktioniert, um die Schubladen der Schränke zu sortieren, ist Aufkleber mit Zeichnungen der Kleidungsstücke im Inneren zu platzieren, oder bunte Gomets in den Schubladen des Bestecks zu platzieren, zum Beispiel.

Kindern beizubringen, wie sie bei Hausarbeiten zusammenarbeiten können, ist eine Erziehung, die ihnen für den Rest ihres Lebens hilft. Es geht nicht darum, sie zum Funktionieren zu bringen, sondern indem sie die Zusammenarbeit der Gemeinschaftsarbeit übernehmen.

Wenn wir Dinge für sie tun, werden sie nicht lernen, sie zu tun, und wir werden die Entwicklung ihrer Fähigkeiten verzögern und das Selbstvertrauen schwinden lassen. Stattdessen werden sie sich nützlich und als Familienmitglied nützlich und geschätzt, indem sie sie zu alltäglichen Aufgaben machen.

Beispiele für Altersaufgaben

Unter drei Jahren

Von einer jungen Partei können sie zu Hause einfache Aufgaben erledigen, wie z. B. sie bitten, ihr Spielzeug abzuholen und die Bücher nach der Verwendung an Ort und Stelle zu setzen.

Drei bis sechs Jahre

  • Sortieren Sie Ihre Sachen: Legen Sie das Spielzeug weg und räumen Sie Ihr Zimmer auf.
  • Legen Sie die schmutzige Wäsche in den Korb.
  • Wählen Sie Ihre Kleidung und kleiden Sie sich selbst.
  • Hilfe bei der Mahlzeit: Das Einstellen des Tisches (die kleinsten) hilft bei einfachen Dingen wie Servietten oder Plastikgeschirr) oder ist Ihr Assistent bei der Zubereitung von Speisen.
  • Helfen Sie beim Kauf des Super. Helfen Sie zu wählen, was sie tragen, bitten Sie sie, nach einem Produkt zu suchen oder lassen Sie sich helfen, den Kauf auf dem Super-Band zu platzieren.

Sechs bis zwölf Jahre alt

  • Gießen Sie die Pflanzen.
  • Hilfe bei der Tierpflege.
  • Hilfe im Garten.
  • Holen Sie sich Ihr Zimmer.
  • Dehnen Sie das Bett.
  • Kochen Sie zusammen.
  • Trennen Sie die Kleidung von der Wäsche.
  • Legen Sie Kleidung in Schränke.
  • Geschirr schrubben oder in die Spülmaschine stellen.
  • Gehen Sie einkaufen für einfache Dinge: ab dem Alter von neun oder zehn Jahren, abhängig von Ihrem Reifegrad.
  • Nehmen Sie den Müll heraus.

Fotos | iStockphoto
In erziehung-kreativ | Die sieben Schlüssel zur Marie Kondo Methode, um Kindern beizubringen, Ordnung zu Hause zu machen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Begabtes Baby
Begabtes Baby

Es wird berücksichtigt, dass 70% der Superdotation vererbt wird und…

UNICEF Weihnachtskarten
UNICEF Weihnachtskarten

1949 wurde die erste UNICEF-Weihnachtskarte (Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen) veröffentlicht.…

Leave a Comment