Entdecken Sie eine mögliche Lösung für Unfruchtbarkeit: bewässern Sie die Rohre mit Öl

Das Alter, in dem Paare ihre ersten Kinder haben, steigt von Jahr zu Jahr. In den siebziger Jahren beispielsweise lag das Durchschnittsalter der Frauen bei fast 24-25 Jahren, und seit dem 80. Lebensjahr ist es weiter gestiegen, bis 2011 die Altersgrenze von 30-11 Jahren zum ersten Mal überschritten wurde, die 2014 im Durchschnitt auf 31,55 Jahre angestiegen ist.

Dieser Anstieg führt dazu, dass immer mehr Paare Schwierigkeiten bei der Empfängnis haben und in vielen Fällen Fruchtbarkeitshilfemethoden wie Befruchtung oder In-vitro-Fertilisation anwenden müssen. Nun, eine Methode, die nicht neu ist, weil sie bereits 100 Jahre alt ist, könnte einigen Frauen helfen, ihr Baby zu bekommen, ohne durch eine IVF gehen zu müssen, und auf eine viel billigere Weise: die Eileiter mit Öl bewässern.

Es war bereits im Einsatz 1917

Vor 100 Jahren wurde mit der Verwendung dieser Methode begonnen, die noch nicht nur berücksichtigt wird. Viele Frauen sollen schwanger werden konnten, obwohl sie als steril galten, indem sie die Schläuche mit Wasser oder Mohnöl bewässerten, um eine Röntgenaufnahme durchzuführen.

Das heißt, um die Anatomie der Röhren Flüssigkeit gut beobachten zu können, wurde eingeführt, bevor sie eine so genannte Hysterosalpingographie,anschließend feststellen, dass viele Frauen, die den Test unterzogen wurde, es geschafft, schwanger zu werden (dieser Test wird jetzt noch durchgeführt, aber nicht als Fruchtbarkeitsmethode betrachtet).

Da eine Gruppe niederländischer Forscher nicht wusste, ob die Art der verwendeten Lösung etwas mit dem späteren Erfolg zu tun hatte, beschloss sie, eine Studie durchzuführen, um zu sehen, was vor sich ging, indem sie die Schläuche einer Gruppe von Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen mit beiden Lösungen bewässerte.

Sie alle profitierten

Für die Studie wurden mehr als 1.100 Frauen wegen Unfruchtbarkeit behandelt,die in zwei Gruppen eingeteilt wurden: Einige erhielten Jodmohnöl und die anderen einen wasserbasierten Kontrast.

Sie stellten fest, dass es nach sechs Monaten fast 40 Prozent derÖlkonzerne gelang, schwanger zu werden, um 29 Prozent in der Wassergruppe.

Interessanterweise ist das oben genannte Öl in etwa 50 Ländern auf der ganzen Welt verfügbar, so dass es als Option für viele Frauen in Betracht gezogen werden könnte, bevor es sich anderen teureren oder invasiven Verfahren unterzieht.

Wie wir in Medline lesen,berichten die Forscher wie folgt:

Erfolgreiche Schwangerschaftsraten waren in der Ölgruppe und nach nur einer Behandlung deutlich höher. Dies ist ein wichtiges Ergebnis für Frauen, die keine andere Wahl hatten, als IVF zu suchen. Es bietet sterilen Paaren neue Hoffnung.

Die einzige Unbekannte ist, warum. Sie wissen nicht, was diese erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verursacht, und so sind sie der Ansicht, dass der nächste Schritt wäre, die Prozesse zu untersuchen, die im Körper der Frau passieren, indem sie ihre Schläuche mit einer solchen Flüssigkeit bewässern. Wenn man jedoch bedenkt, dass solche Kontraste seit 100 Jahren ohne größere Nebenwirkungen verwendet werden, betrachten sie es als eine gute Option, vor der Durchführung einer IVF zu prüfen, da es die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs von Beziehungen mit dem Partner erhöhen kann, sowie die einer Schwangerschaft nach künstlicher Befruchtung.

Es gibt nicht nur einen bekannten Nutzen, sondern dieses Bewässerungsverfahren kostet auch einen Bruchteil dessen, was ein IVF-Zyklus kostet. Da 40 Prozent der Frauen in der Ölgruppe eine erfolgreiche Schwangerschaft erreichten, sind das 40 Prozent der Paare, die vermeiden könnten, mit den immensen Kosten und Emotionen im Zusammenhang mit IVF konfrontiert zu werden.

In der Tat hatten viele Profis dies erkannt und die, nachdem sie den Kontrasttest durchgeführt haben, empfehlen, dass Paare in den folgenden Wochen und Monaten Sex haben,oder dass, wenn sie die Besamung haben müssen, sie nicht zu lange dauern.

Aber Ölkontraste werden immer weniger genutzt

Obwohl sie auf der reproduktiven Ebene erfolgreicher sind, wie wir in der Studie gesehen haben, verwenden viele Zentren keine ölbasierten Kontraste mehr, weil sie ein etwas höheres Risiko für entzündliche Erkrankungen des Beckens und andere Nebenwirkungen tragen, die Beckenschmerzen für ein oder zwei Tage, leichte vaginale Blutungen, Fieber und Schüttelfrost sein können. Und es gibt selten eine Beckeninfektion oder eine allergische Reaktion auf Kontrast.

In jedem Fall, Forscher sind der Ansicht, dass in Fruchtbarkeitszentren sollte es als Pre-IVF-Methode vorgeschlagen werden,für den Fall, es funktioniert, zumal IVF hat auch bestimmte mögliche Nebenwirkungen und eine viel höhere Kosten.

Foto | iStock
In erziehung-kreativ | Die zehn häufigsten Mythen über Fruchtbarkeit, Marihuana-Konsum reduziert die Fruchtbarkeit,Mutter zu sein nach vielen Jahren und viel Geld für Fruchtbarkeitsbehandlungen ausgegeben

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Bio Windel Kuchen
Bio Windel Kuchen

Windelkuchen sind als ein anderes Geschenk für Neugeborene in Mode…

Leave a Comment