Nur drei von zehn Paaren unter 30 Jahren bekommen jeden Monat eine Schwangerschaft

Wenn ein Paar beschließt, ein Baby zu suchen, gibt es Frauen, die “zunächst” schwanger werden,während in anderen, im Laufe der Monate, die Schwangerschaft nicht ankommt. Oft haben wir unrealistische Erwartungen, weil wir glauben, dass es einfacher ist, eine Schwangerschaft zu erreichen, als sie tatsächlich ist.

Nach Angaben der Spanischen Fruchtbarkeitsgesellschafthat die menschliche Spezies ein geringes Fortpflanzungspotenzial, da sie die maximale monatliche Fruchtbarkeit eines Paares mit weniger als 30 Jahren und nicht mehr als 30 Prozent beträgt. Das heißt, nur drei von zehn jungen Paaren im vollen gebärfähigen Alter erhalten die Schwangerschaft in einem Monat.

60 Prozent werden in sechs Monaten schwanger sein, 80 Prozent in 12 Monaten und 90 Prozent in 18 Monaten.

Was ist der Unterschied zwischen Unfruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit? Wir verwenden diese Begriffe in der Regel austauschbar, aber sie sind nicht die gleichen. Unfruchtbarkeit tritt auf, wenn eine Frau nie schwanger geworden ist und Unfruchtbarkeit, wenn sie erfolgreich ist, aber dass die Schwangerschaft nicht zu Ende geht.

Unfruchtbarkeit ist definiert als die Unfähigkeit, nach einem Jahr der Exposition gegenüber einer Schwangerschaft mit einer ausreichenden Anzahl von Geschlecht zukonzipieren, zwei oder drei pro Woche, was Beziehungen alle 3-4 Tage ohne zusätzlichen Empfängnisverhütungsschutz entspricht. Studien zeigen, dass mehr als hundert Geschlechter benötigt werden, um ein Baby zu bekommen.

Das beste Alter, um schwanger zu werden

Mit fortschreitendem Alter werden die Chancen auf eine Schwangerschaft verringert. Laut WHO liegt das sicherste Alter zwischen 20 und 24 Jahren. In biologischer Hinsicht sind die 25 Jahre das beste Alter, um Mutter zu sein.

Ab dem 27. Lebensjahr beginnt die Fruchtbarkeit zu sinken, aber ab dem 35. Lebensjahr verschlechtert sich die Eierstockreserve erheblich.

Unfruchtbarkeit im Paar

Unfruchtbarkeit kann weiblich (in etwa 35 Prozent der Paare), männlich (in etwa 35 Prozent der Paare) oder gemischt sein, wenn es beide Partner betrifft (in etwa 20 Prozent der Paare). In 10 Prozent der Fälle ist die Ursache unbekannt.

Was die Ursachen betrifft, so gibt es nicht immer einen einzigen Grund für Unfruchtbarkeit, wobei in fast 30 % der Fälle zwei oder mehr Ursachen festgestellt werden.

Die Ursachen können absolut oder relativ sein, und im letzteren Fall hängt die Fruchtbarkeit vom anderen Partner ab.

Wann Sie sich mit einem Spezialisten beraten sollten

Wenn nach einem Jahr ungeschützten Geschlechts,die Schwangerschaft nicht kommt, ist es Zeit, einen Termin mit einem Fruchtbarkeitsspezialisten zu vereinbaren.

Allerdings könnte die Konsultation vor sechs Monatensein, wenn: die Frau ist über 35 Jahre alt, gibt es Menstruationsanomalien, wie polyzystischeEierstock, Endometriose,Geschichte der Beckenerkrankung, Hoden oder gynäkologische Operationen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment