Was ist die sintothermale Methode?

Vor ein paar Tagen in Babies and More teilen wir zehn Tipps, die Sie wissen sollten, wenn Sie schwanger werden wollen,weil sie einige Missverständnisse für eine lange Zeit verbannen und die Ihnen bei der Suche nach einer Schwangerschaft nicht helfen.

Wenn Ihr Zweck für 2014 ist es, ein Baby zu bekommen, die Methode der Zeitthermal kann Ihnen helfen, eine Schwangerschaft zu erreichen, so erklären wir, was genau es ist.

Die symptomatische Methode, eine Möglichkeit, Ihren Menstruationszyklus in der Tiefe kennen zu lernen

Wenn Sie auf der Suche nach einer Schwangerschaft sind, wird es wichtig sein, zu bestimmen, was Ihre fruchtbaren Tage sind, um alle Ihre Anstrengungen auf die Tage konzentrieren zu können, an denen die Chancen am höchsten sind.

Die symptomatische Methode ist eine Methode, die genau das dient, um im Detail zu wissen, wie Ihr Menstruationszyklus funktioniert und, durch Erweiterung, Ihren ganzen Körper. Durch die Beobachtung der Zeichen und Manifestationen, die Ihr Körper gibt, die Analyse aller Symptome, die Zyklus für Zyklus wiederholt werden, werden Sie in der Lage sein zu wissen, wann Sie Ihre fruchtbaren Tage betreten, wenn Sie eigereicht haben, wann Ihre Periode erscheinen wird oder, wenn Sie Glück gehabt haben, werden Sie in der Lage sein zu wissen, dass Sie schwanger sind, ohne einen Schwangerschaftstest machen zu müssen.

Sicherlich ist in Spanien wenig bekannt, die Methode der Phytothermal und unter denen, die es wissen, zeigen viele großes Wissen und Vorurteile. Es wird manchmal mit Familienplanungsmethoden mit dem Ruf verwechselt, unzuverlässig zu sein, obwohl die symptomatische Methode tatsächlich auf der Beobachtung und Analyse der Variationen beruht, die alle Frauen während ihres Menstruationszyklus erleben, Methodik unbeantwortbarer wissenschaftlicher Strenge. Zu anderen Zeiten hilft eine Methode der Familienplanung, die manchmal mit der katholischen Kirche in Verbindung gebracht wird, auch nicht, dass sie in einer zunehmend laiengewordenen Gesellschaft verbreitet wird. Andererseits begünstigen die manchmal sich bewegenden Interessen rund um unfruchtbarkeit, die in der westlichen Welt zunehmend präsent sind, auch nicht die Bereitstellung dieser nützlichen Informationen aus bestimmten Sektoren für Familien, die Schwierigkeiten haben, eine Schwangerschaft zu erreichen.

Was ist die sintothermale Methode?

Die symptomatische Methode beinhaltet die Beobachtung von drei Variablen: Basaltemperatur, Gebärmutterhalsschleim und Öffnung und Höhe des Gebärmutterhalses.

  • Basaltemperatur

Während des Menstruationszyklus einer Frau bleibt die Basaltemperatur (die wir so wenig haben, wie wir aufwachen, ohne aus dem Bett zu gehen) niedrig, bis der Eisprung eintritt. Sobald dies geschehen ist, durch die Wirkung von Progesteron, steigt die Basaltemperatur zwischen zwei und fünf Zehntel und bleibt hoch bis zur Zeit der Menstruation. Wenn die Temperatur länger als 16 Tage hoch bleibt, ist dies ein Hinweis auf eine Schwangerschaft. Wenn die Temperatur sinkt, können wir auf die Menstruation in einem Zeitraum von etwa 24 Stunden warten.

Um die Temperatur richtig zu nehmen, können wir uns von einem Basalthermometer helfen und wir müssen einige Regeln befolgen,wie es jeden Tag zur gleichen Zeit zu nehmen, ohne sich aus dem Bett zu bewegen, ohne den Arm zu verlängern, um das Thermometer zu fangen und alle Ereignisse aufzuschreiben, die es verändern könnten, wie einige Antithermalintage oder wenn wir gegangen sind.

Es ist wichtig, bei der Aufnahme der Temperatur rigoros zu sein,da eine kleine Variation den Bund mit dem Graphen, den wir machen, geben kann. Wenn wir unsere Temperaturen korrekt erfassen, werden wir eine vor-ovulatorische Phase und eine post-ovulatorische Phase deutlich beobachten. Mit Beobachtung über mehrere Zyklen werden wir in der Lage sein zu wissen, wie unser Körper funktioniert, welche Tage wir eiweiß und welche Symptome diesem Moment vorausgehen: zum Beispiel Brustbeschwerden, Gasgefühl in den Eierstöcken, Schwellungen im Darm oder Kopfschmerzen.

  • Gebärmutterhalsschleim

Viele Frauen sind sich bewusst, dass sie während ihres Menstruationszyklus “trockene Tage” und andere “nasse” Tage erleben, aber viele sind sich nicht bewusst, dass diese Beobachtung, die sie fast versehentlich machen, interessant ist zu wissen, wenn sie im Zyklus sind.

Auf sehr einfache Weise, indem wir einfach eine Probe mit unseren sauberen Händen des Halsschleims, die am Eingang der Vagina ist, werden wir in der Lage sein zu beobachten, welches Aussehen und Konsistenz es hat und wissen, an welchem Punkt in dem Zyklus finden wir:

  • Zu Beginn des Zyklus, nach der Menstruation, haben wir in der Regel ein Gefühl der Trockenheit.
  • Im Vorbeigehen der Tage erscheint Schleim, in der Regel etwas dichtes oder zähflüssiges, vielleicht klebriges.
  • Wenn wir uns dem Eisprung nähern, wird der Gebärmutterhalsschleim flüssiger und reichlicher, bis wir einen Schleim mit eiweißem Aussehen beobachten,d. h. einen Zervixschleim, der in der Lage ist, Stränge zwischen unseren Fingern zu bilden, ein elastischer und glasiger Aussehender Modus, der den besten Moment der Fruchtbarkeit anzeigt.
  • Die Position und Öffnung des Gebärmutterhalses

Die dritte Prüfung der syntothermischen Methode besteht darin, den Gebärmutterhals durch Palpation zu bewerten. Um dies zu tun, können wir unsere Knie leicht biegen und einen Finger in die Vagina einsetzen, bis wir eine kleine Wand bemerken, die manchmal niedriger sein wird und wir leicht erreichen und bei anderen Gelegenheiten werden wir kaum in der Lage sein, zu berühren. Wenn wir diese Analyse täglich wiederholen, werden wir feststellen, dass die Position des Gebärmutterhalses sicherlich Schwankungen während des Zyklus erlebt,die mit den anderen Anzeichen übereinstimmen, die wir beobachten (Basaltemperatur und Gebärmutterhalsschleim).

  • Zu Beginn des Zyklus befindet sich der Gebärmutterhals in einer relativ niedrigen Position und ist hart und geschlossen.
  • Zum Zeitpunkt des Eisprungs steigt der Gebärmutterhals in der Vagina auf, wir werden es schwer haben, ihn zu erreichen, aber wenn wir ihn bekommen, werden wir sehen, dass er viel weicher ist und wir es sogar etwas offen schätzen können.
  • Nach dem Eisprung schließt sich der Gebärmutterhals wieder, um die Gebärmutter vor möglichen Infektionen zu schützen, vor allem, wenn wir eine Schwangerschaft erreicht haben.

Wie organisiert man die Informationen, die uns durch die Methode der phytothermalen Methode zur Verfügung gestellt werden?

Die bequemste und visuellste Möglichkeit, die Informationen zu organisieren, die uns die Methode zur Verfügung stellt, besteht darin, alle Daten in einer Tabelle zu organisieren, z. B. in einer Tabelle, die wir drucken können,obwohl es derzeit Online-Ressourcen gibt, um dies zu tun, ohne Papier verwenden zu müssen.

In dieser Tabelle, der wir eine Spalte pro Tag zuordnen werden, werden wir die Basaltemperatur beim Aufwachen, unser Gefühl in Bezug auf Gebärmutterhalsschleim und die Position und Öffnung des Gebärmutterhalses aufschreiben. Da es darum geht, unseren Menstruationszyklus gründlich zu kennen, wird dringend empfohlen, dass wir auch alle anderen Symptome aufschreiben, die wir denken, dass sie zusammenhängen können, wie Brustwarzenzärtlichkeit, Eierstockschmerzen, Schwellung des Bauches, Kopfschmerzen, Akne, Gas, Schwindelgefühl, etc., sowie ob wir Sex hatten oder nicht und ob es ein Ereignis gegeben hat, das diese Beobachtungen verändern kann , zum Beispiel, wenn wir krank sind.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment