Baby Led-Weaning Mixed: Wie man babygeführte Fütterung mit zerkleinertem

Baby Led-Weaning ist in Mode. Obwohl ich zu denen gehöre, die der Meinung sind, dass dies wahrscheinlich die Art der Einführung der ergänzenden Fütterung unserer Großeltern und Urgroßeltern ist (oder besser gesagt, was man vom Tisch aus vom Schoß seiner Mutter aus erreichen könnte), ist die Wahrheit, dass wir in den letzten Jahren ein wachsendes Interesse an dieser “neuen” Form der ergänzenden Fütterung und immer mehr Fachleuten sehen, die es empfehlen, als Alternative im 2018 Supplementary Feeding Guide der Spanischen Vereinigung der Kinderheilkunde.

Viele Familien können es jedoch nicht täglich anwenden, weil ihre Babys in Kindertagesstätten oder Betreuern bleiben, die es nicht wollen oder können, oder einfach weil wir manchmal keine Zeit haben. Was tun in diesen Fällen? Verzichten wir komplett auf die BLW oder können wir sie kombinieren?

Was ist Baby Led-Weaning?

Die wörtliche Übersetzung ist Destete (Weaning) geführt (Led) vom Baby (Baby). Ich spreche jedoch gerne mehr über babygeführtes Essen und einige bevorzugen den Begriff Learn to Eat Alone (ACS).

In jedem Fall ist BLW eine Möglichkeit, ergänzende Fütterung zu intriducieren, in der das Baby entscheidet, was, wie und wie viel er von der Vielfalt der Lebensmittel, die wir an seinen Fingerspitzen platziert haben. Es ist nicht gleichbedeutend mit Essen in Stücken, obwohl es wahr ist, dass wir normalerweise nicht pürieren am Anfang anbieten, weil es für sie schwierig ist, sie allein essen zu können.

Welche Vorteile hätte eine gemischte BLW?

Wenn wir traditionelle Süren (Pürees und Brei vom Betreuer) mit BLW kombinieren, werden wir BLW nicht selbst durchführen, aber diese zerkleinerte/feste Kombination bietet auch einige Vorteile gegenüber der traditionellen Fütterung.

  • Auf der einen Seite werden diese Babys keine Probleme beim Übergang zu Feststoffen haben,da sie von Anfang an Teil ihrer Ernährung sein werden und auch ihre korrekte orale Entwicklung fördern werden.
  • Darüber hinaus werden sie die verschiedenen Texturen des Essens und seine Aromen einzeln zu schätzen wissen.
  • Sie werden in der Lage sein, die Zeit des Essens (oder Abendessen, Frühstück…) mit dem Rest der Familie zu teilen und es als sozialen Moment zu leben und von dem sie Teil sind.
  • Auf der anderen Seite entwickeln sie ihre Feinmotorik (versuchen, zuerst Nahrung zu fangen und später mit dem Umgang mit Besteck zu beginnen) und experimentieren mit ihnen, entdecken Konzepte wie die Schwerkraft (was ist, wenn ich das Essen fallen lasse) oder wie Saft herauskommt, wenn ich einen Mandarinenkeil zerbreche.
  • Schließlich ist einer der Vorteile von BLW zwar die erhöhte Familienzufriedenheit und die verminderte Wahrnehmung von “schlechtem Essen”, aber viele Familien sind besorgt darüber, ob ihre Kinder nicht genug aufnehmen, da es schwieriger ist, die Aufnahme zu quantifizieren und es vorziehen, eine gemischte Methode durchzuführen. Das wäre also ein Vorteil für sie, sie sind ruhiger, weil “sie dafür sorgen, dass sie die Maische genommen haben”. Allerdings erfülle ich diese Gelegenheit, um hier zu kommentieren, dass keine Unterschiede in der Gesamtkalorienaufnahme zwischen den Methoden gefunden wurden und es keine Unterschiede in Nährstoffen wie Eisen zu geben scheint, vor allem,wenn eisenreiche Lebensmittel (modifizierte BLISS-Methode)täglich angeboten werden.
  • Schließlich wäre ein klarer Vorteil die Flexibilität. Diese Kinder würden sich darauf einstellen, je nach Situation, in der sie sich befinden, verschiedene Lebensmittel zu essen: Kindergarten, mit ihren Eltern, unterwegs, im Haus der Großeltern…

Haben Sie Nachteile?

Eine der größten Sorgen der Eltern ist, ob das Baby ein Chaos machen wird. Die meisten Babys tragen es jedoch normal und passen sich perfekt an: in der Tagespflege oder bei bestimmten Betreuern, bei traditioneller Ernährung und wenn sie zu Hause oder mit ihren Eltern sind, nehmen sie mit ihnen am Essen teil und verwalten ihre eigene Nahrung selbst.

Es sollte auch nicht mehr ersticken. Obwohl es keine Studien gibt, die Ersticken analysieren, wenn wir eine gemischte Methode befolgen, sollten diese Ereignisse bei mit Löffeln gefütterten Säuglingen und BLW-gefütterten Säuglingen verglichen werden; und schlussfolgern, dass Kinder, die BLW durchführen, nicht mehr erstickt werden, solange die Eltern eine vorherige Ausbildung haben. Man kann also davon ausgehen, dass es auch nicht mehr ersticken wird, wenn wir die gemischte Methode anwenden, vorausgesetzt, wir informieren uns im Voraus und befolgen bestimmte Regeln.

Einer der Hauptnachteile, auf die ich stoße, ist, dass Familien, die diese gemischte Methode durchführen, dazu neigen, ihren Babys zu viel Protein zu bieten.

In der Regel bieten sie in den Kindergärten mittags ein Püree mit Fleisch oder Fisch an, das bereits die empfohlene Tägliche Proteinmenge trägt. Wenn diese Familien dann zum Abendessen anbieten, enthalten Lebensmittel stückechen oft mehr tierisches Eiweiß: Omelett, Fischchips, Huhn…

Und warum ist es so wichtig, Proteine nicht zu “übergeben”? Denn es gibt Studien, die überschüssige Proteinzufuhr in der frühen Kindheit mit Fettleibigkeit im Erwachsenenalter (und später e.A.) in Verbindung bringen.

Im Allgemeinen sollten Proteine 15% der Gesamtkalorien nicht überschreiten. Für Säuglinge, die mit der ergänzenden Fütterung beginnen (6-12 Monate), wird empfohlen, 20-30g Fleisch oder 30-40g Fisch oder ein kleines Ei (S) pro Tag zu nehmen. Wenn wir uns entscheiden, ihnen Protein in zwei Mahlzeiten anzubieten, müssen wir diese Menge teilen.

Wie organisiert man eine “gemischte BLW”?

Eine Sache, die ich für jede Art von Ernährung, die wir wählen, für wesentlich halte, ist, dass Kinder nicht gezwungen werden sollten, zu essen. Bei BLW passiert das nicht, denn wir bieten dem Baby nur Nahrung an und er entscheidet, was er isst.

Aber mit zerquetschen geschieht mit einer gewissen Häufigkeit, und wir müssen es sehr präsent halten, wenn wir eine gemischte Methode machen wollen (als ob wir nur zerquetscht geben): Wir müssen die Zeichen des Hungers und der Sättigung der Kinder respektieren; wenn sie uns sagen, dass sie nicht mehr wollen, sollten wir nicht darauf bestehen.

Vor diesem Hintergrund entscheiden wir, welche Mahlzeiten nach der traditionellen Methode (z.B. mittags im Kindergarten) zubereitet werden und welche wir mit der BLW-Methode machen (z.B. wenn sie mit der Familie zu Hause sind).

Bei der traditionellen Methode wird es der Betreuer sein, der das Kind ernährt und das Püree oder Brei mit dem Löffel gibt. Es ist wahrscheinlich, dass, wenn wir eine gemischte Methode tun, das Baby teilnehmen und den Löffel halten will, versuchen, es in den Mund zu nehmen. Es ist gut, dass wir ihn teilnehmen lassen,und es ist wichtig, wie wir bereits gesagt haben, dass wir aufhören, ihm Nahrung zu geben, wenn er angedeutet hat, dass er nicht mehr will.

Wie für den BLW-Teil, ist jede Zeit gut zu bieten und es gibt keine maximale Anzahl von Mahlzeiten, die Sie auf diese Weise durchführen müssen. Versuchen Sie, sie an den Familientisch zu bringen und verpassen Sie keine Chance. Wir können unsere Abendessen Zeit voran, um alle anwesend zu sein oder etwas Obst zusammen in der Mitte des Nachmittags zu haben. Das Wochenende scheint mir auch eine perfekte Zeit zu sein, um BLW zu “üben”: versuchen Sie nicht schläfrig oder sehr hungrig zu sein (zunächst ist es ratsam, die Brust zuerst anzubieten, wenn Sie es noch tagen) und es einfach zu nehmen.

Eine wichtige Empfehlung ist, dass Sie beide Methoden mehr oder weniger gleichzeitig starten,solange Sie sich für den Start von BLW qualifizieren, etwa 6 Monate alt. Wenn Sie viel Zeit damit verbringen, zerquetscht zu essen und dann versuchen, die gemischte Methode einzuführen, können wir einige Schwierigkeiten haben, wie unten beschrieben.

Mit welchen Lebensmitteln beginnen wir?

Wir wissen bereits, dass Ordnung jetzt keine Rolle spielt, und wir dürfen nur Eisennahrung priorisieren. In der Gärtnerei bieten sie in der Regel mittags ein Püree mit Fleisch oder Fisch an, so dass wir saisonales Obst und Gemüse im Snack und Abendessen anbieten können.

Einige der einfachsten Früchte, die man zuerst handhaben kann, sind Banane (damit ein Stück Haut leichter zu greifen ist), Avocado, Melone und Wassermelone in Streifen. Was Gemüse betrifft, ist gekochter Brokkoli einer meiner Favoriten für die ersten Wochen, gekochter Blumenkohl oder gegrillte oder gegrillte Gemüsestäbchen (Auberginen, Zucchini, Kartoffeln).

Was ist, wenn unser Baby schon Pürees aatiert hat und ich jetzt BLW vorstellen möchte?

In diesem Fall würden wir mehr über den Übergang zu Feststoffen sprechen, und je nach Alter des Babys und der Zeit, in der wir uns treffen, könnten wir Schwierigkeiten finden. Wenn wir also begonnen haben, die komplementäre Fütterung auf traditionelle Weise zu ergänzen (und sie mit Löffel zerkleinert zu geben), ist es wichtig, dass wir wissen, dass es eine kritische Periode nach 9-10 Monatenzu geben scheint: die am wenigsten zerdrückten Lebensmittel über dieses Alter hinaus zu überstehlen scheint mit Problemen in der Ernährung und einem geringeren Verbrauch von Obst und Gemüse zusammenzuhaben.

Es kann auch vorkommen, dass wir diese Phase überstanden haben, in der das Baby alles in den Mund nimmt und auch daran gewöhnt ist, dass ein Betreuer ihn füttert; in diesem Fall kann es zunächst widerwillig sein, das Essen, das wir Ihnen geben, in den Mund zu nehmen, und Sie werden wahrscheinlich nur spielen.

Wenn dies geschieht, müssen wir geduldig sein: spielen und experimentieren mit Lebensmitteln, schätzen seine Texturen, seine Formen… es ist auch Teil dieses Prozesses; Gute Praxis ist auch, Babys am Familientisch einzuschließen, weil sie dazu neigen, unserem Beispiel zu folgen.

Fotos | Pixabay und iStockphoto
In erziehung-kreativ | Ergänzende Fütterung: LAA-Empfehlungen zur Einführung von Lebensmitteln in die Ernährung des Babys, Säuglingsfütterung:Alles, was Eltern wissen sollten, in 17 Grundschlüsseln zusammengefasst

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment