Elf Kinderlebensmittel mit dem AEP-Siegel

In den letzten Tagen ist eine von El Salto veröffentlichte Nachricht ans Licht gekommen, die besagt, dass die LAA in fünf Jahren mehr als zwei Millionen Euro für die Vergabe ihres Logos an Kinderprodukte aus der Lebensmittelindustrie, Pharmazeutika und Kinderbetreuungsunternehmen verlangt hat. Am beunruhigendsten ist, dass einige von ihnen Kindernahrungsmittel von zweifelhaftem Nährwert wie Kekse oder Getreide mit überschüssigem Zucker sind, und andere sind vollständig verzehrbar.

Die Sache ist nicht neu. Im Jahr 2015 forderten Ernährungswissenschaftler und Ernährungsberater die AEP auf, die Billigung von Dinosaurus-Cookies zurückzuziehen, und der Verband veröffentlichte eine Klarstellung zu Cookies, die besagte, dass es sich nicht um eine “Befürwortung” des Produkts handele, sondern dass es sich um “Entitäten” handele, die mit dem Verband zusammenarbeiten und das Logo auf ihrer Verpackung verwenden können. Briefmarken sind von einigen Produkten verschwunden, aber wir sind zum Super gegangen, um zu sammeln, welche Kinderlebensmittel das AEP-Siegel auf ihrer Verpackung tragen, bis heute.

Was das EPO-Siegel bedeutet

Die LA hat vor drei Jahren klargestellt, dass sie keinem Produkt Genehmigungen erteilt. Das Siegel impliziert, dass das Unternehmen eine kooperierende Einheit mit dem Verband ist und es in der Verpackung seiner Produkte öffentlich machen kann, wenn es dies wünscht:

Die LA, und immer in Übereinstimmung mit den Standards in ihrem ethischen Rahmen und den Empfehlungen ihres Bioethik-Ausschusses, unterhält Kooperationsvereinbarungen mit Organisationen und Einrichtungen zur Förderung von CSR(Corporate Social Responsibility) Ausbildung und Programme für Diegesundheitsförderung von Kindern, auch mit Unternehmen in verschiedenen Sektoren. Diese Vereinbarungen betreffen unter keinen Umständen Produkte, und wenn diese Unternehmen diese Zusammenarbeit öffentlich machen wollen, sind sie nur berechtigt, anzugeben, dass sie eine “kollaborierende” Einheit mit der LA sind.

Bei der Wahl zwischen Lebensmitteln dient das Siegel einer angesehenen medizinischen Einrichtung jedoch als Symbol des Vertrauens für Eltern, die nach Nahrung suchen, die für ihre Kinder geeignet ist. Auch wenn sie nicht ausdrücklich erklärt, dass sie es unterstützt, nimmt der Verbraucher es als ein von der LA empfohlenes oder zugelassenes Produkt wahr.

Das Siegel ist aus den Keksen verschwunden

Damals lief die Aufforderung an die LA, ihre Billigung von Dinosaurus-Cookies (mit 21 % Zucker) zurückzuziehen, wie Schießpulver, und obwohl sie antwortete und erklärte, dass es sich nicht um eine “Befürwortung” handele und das betreffende Unternehmen aufgefordert wurde, nachzukommen, setzte das Siegel die Kekse fort.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn Sie diese Bitte an die @aepediatria. pic.twitter.com/aQSW5z4pwC

— Julio Basulto (@JulioBasulto_DN) 30. Mai 2015

Nach drei Jahren seither tragen weder Dinosaurus-Cookies noch Tosta Rica-Cookies, die sie auch irgendwann trugen (beide zur Adam Foods-Gruppe gehören – Artiach, Cuétara-), bereits den AEP-Stempel auf ihrenKartons, wahrscheinlich weil der Kooperationsvertrag mit dem Unternehmen ausgelaufen ist. Auch das Siegel, das in Nestlés Chocapic-Getreidezu finden war, das seinerzeit auftauchte, ist nicht zu finden.

Es gibt jedoch auch andere Lebensmittelunternehmen für Kinder, die derzeit Vereinbarungen mit der LA als kooperierende Unternehmen unterhalten und das Siegel für einige ihrer Produkte tragen. Wir sind zum Super gegangen und haben mindestens elf Produkte mit dem Siegel in der Verpackung gefunden. Wir sagen Ihnen, welche und geben ihren Zuckergehalt an,in einigen Fällen ziemlich hoch.

Joghurt Mein erster Danone

Es ist ein Joghurt mit Baby Fortsetzung Milch von sechs Monaten in zwei Geschmacksrichtungen (natürliche und drei Früchte) zur Verfügung, die vor kurzem sein Rezept verbessert hat, um zugesetzten Zucker zu beseitigen, aber für viele ein unnötiges Produkt in der Ernährung des Babys sogar nicht empfohlen. Sein Zuckergehalt, 2,6 alle 100 g.

Puleva Peques Wachstumsmilch 2 und 3

Milch für Kinder von sechs Monaten bis drei Jahren angereichert mit Präbiotika, Aminosäuren,Mineralien, Vitaminen, etc. Es gibt gegensätzliche Meinungen darüber, ob Wachstumsmilch wirklich notwendig ist, um die Ernährung eines Kindes zu ergänzen, da sie ab dem Jahr anfangen können, ganze Kuhmilch zu trinken oder besser, weiterhin Muttermilch zu trinken.

In ihren Nährwertangaben sehen wir, dass sie 3,1 bzw. 3,3 g Zucker alle 100 ml enthalten, natürlicherweise in Milch in Form von Laktose (nicht als freier Zucker betrachtet). Puleva Peques 3 ohne Zuckerzusatz.

Nestlé Junior Growth Milks 1+ und 2+

Wachstumsmilch für Babys ab dem ersten Jahr, und ab dem Alter von zwei Jahren das zweite, angereichert mit Eisen, Kalzium, Zink, 13 Vitamine und jetzt ohne Palmöl. Auf seiner Nährwertkennzeichnung sehen wir, dass es 4,9 g bzw. 6,9 g Zucker pro 100 ml enthält.

Nestlé 8 Getreide

Kindergetreide für Babybrei ab sechs Monaten mit acht Getreidesorten:Weizen, Mais, Reis, Gerste, Roggen, Mijo, Sorghum und Hafer. In diesem Eintrag sprechen wir über die Menge an Zucker, die in Kindergetreide enthalten ist. Diese insbesondere, zwischen natürlich und hinzugefügt, insgesamt 26,3 g alle 100 g. Eine Aufnahme würde 25 g Getreide + 160 ml Milch entsprechen.

Nestlé 8 Getreide mit Honig

Für Babys ab sechs Monaten mit Honig. Honig? Kinder unter einem Jahr sollten wegen des Botulismusrisikos keinen Honig erhalten, aber Getreide wird so verarbeitet, dass die Sporen der krankheitserregenden Bakterien zerstört werden. Wie für Zucker enthält es 31 g alle 100 g.

Nestlé 8 Getreide mit Kakao

Hydrolysiertes Getreide für Babys ab zwölf Monaten, mit Zusatz von Kakao angereichert mit Eisen, Zink und 8 Vitaminen. Kein Palmöl und obwohl es sagt “0% Zucker hinzugefügt” und enthält natürlich vorhandenzucker. Erinnern wir uns daran, dass getreide mit dem Hydrolyseprozess, dem sie ausgesetzt sind, in freien Zucker (hauptsächlich Glukose) umgewandelt wird, den wir auch bei der Ernährung von Kindern reduzieren sollten. Die Gesamtmenge in diesem Produkt, 29 g Zucker alle 100 g.

Nestlé 8 Getreide mit Maria-Keks

Auch ab sechs Monaten und Maria Keks hinzufügen. Sein Zuckergehalt beträgt 24,6 g alle 100 g.

Brick Puleva Peques 3 mit Getreide und Früchten

Milch magteilweise mit Getreide und Früchten, angereichert mit Omega 3 DHA und Eisenaufnahme für Kinder von 1 bis 3 Jahren. Sein Zuckergehalt: 6,8 g alle 100 ml. Jeder Stein enthält 200 ml, was 13,6 g pro Packung entspricht.

Von diesem Zucker sind etwa 50% Lactose (Zucker natürlichinmilch). Der zugesetzte Zuckergehalt pro Portion entspricht 15 % der von der WHO empfohlenen Höchstmenge.

Brick Puleva Peques 3 mit Getreide und Kakao

Das gleiche Produkt wie das vorherige, aber mit Kakao statt Früchten. Der gleiche Zuckergehalt, 6,8 g pro 100 ml.

Von diesem Zucker sind 40% Lactose. Der zugesetzte Zuckergehalt pro Portion entspricht 18 % der von der WHO empfohlenen Höchstmenge.

Puleva Max

Milchgetränk für Kinder ab drei Jahren angereichert mit Omega 3 DHA, Eisen und 12 Vitaminen. In seinem Sortiment finden wir den Klassiker, das Getränk mit getreidezusatzem und laktosefrei. Zuckergehalt: 5,3 g, 6,5 bzw. 5,8 g je 100 ml.

Ungefähr 75% des Zuckers ist natürlicherweise in Milch vorhanden (Laktose in der klassischen Sorte und Glukose/Glukose in der laktosefreien Sorte). Der zugesetzte Zucker entspricht 7 % der von der WHO empfohlenen Höchstmenge pro Portion (ein Glas). In der Getreidesorte macht der zugesetzte Zucker 14 % dieses Betrags aus.

Nestlé Junior 1+ und 2+ mit Maria-Cookie-Geschmack

Wachstumsmilch für Kinder aus dem Jahr mit Eisen, Kalzium, Zink, 13 Vitaminen angereichert, und mit dem Beitrag von Keks, auch Kohlenhydrate. Sie enthalten 7,8 g Zucker bzw. 6,9 promille 100 ml.

Wie viel Zucker ist zu viel?

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Empfehlung der WHO nicht mehr als 10 % der täglichen Kalorien ist und dass es ideal wäre, 5 % des freien Zuckers nicht zu überschreiten. Zum Beispiel, für eine 2- oder 3-Jährige, auf einer 1.000-Kalorien-Diät wäre es 100 Kalorien, oder 25 Gramm Zucker als Maximumpro Tag, das Äquivalent von 6 Teelöffel.

Es gibt Agenturen wie die American Heart Agency, die empfehlen, den unter zwei Jährigen keinen Zucker (nichts) zu geben.

Das sind mindestens elf Säuglingsfütterungsprodukte, die wir heute mit dem AEP-Siegel gefunden haben. Sicherlich gibt es noch ein paar mehr, die Sie uns in den Kommentaren beitragen können. Lassen Sie uns auch Ihre Meinung, dass die Ärztekammer markenerlaubt, ihren Stempel auf einige Produkte zu verwenden, die in der Säuglingsernährung nicht wesentlich sind und einige mit viel Zucker.

Hinweis: erziehung-kreativ haben die LA Presseagentur kontaktiert, um die Nachrichten von El Salto zu kontrastieren, aber wir haben keine Antwort erhalten.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment