Ernährungsexperten warnen, dass Eltern lange brauchen, um Babys ungefetztes Essen anzubieten

Die öffentliche Salut Agnage von Katalonien, in Spanien, legte ein Dokument mit Empfehlungen für die Ernährung von Kindern zwischen den Jahren null und drei Jahren. Das Dokument beabsichtigt, die Veröffentlichung im Jahr 2009 in dieser autonomen Gemeinschaft hinter sich zu lassen und verschiedene Entwicklungen auf der Grundlage der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Ernährung von Kindern einzuführen.

Unter all den vorgeschlagenen Änderungen sticht das Thema der Präsentation von Lebensmitteln an Babys hervor, die in der Regel zerkleinert wird und deren Empfehlung gegenteilig ist. Tatsächlich haben sie beschlossen zu berichten, dass Eltern zu lange dauern, um Babys ungefetzte Nahrung anzubieten.

Empfehlungen für Kinder von 0 bis 3

Das Dokument, das sieben Jahre nach dem vorherigen Dokument vorgelegt wurde, enthält alle Empfehlungen für die Ernährung katalanischer Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Sie sagen nichts, wirklich, dass in Erziehung Kreativ haben wir nicht vorher kommentiert, zum Beispiel, als wir den vollständigen Leitfaden zur ergänzenden Fütterung vor einem Jahr veröffentlicht.

Sie sprechen zum Beispiel davon, dass es empfohlen wird, dass Babys nach sechs Monaten mit der komplementären Fütterung beginnen, unabhängig davon,ob sie gestillt werden oder künstliche Milch trinken. Auf diese Weise werden sie bereit sein, Lebensmittel zu holen und es in den Mund zu bringen (etwas schwieriges mit 4 Monaten).

Sie behaupten auch, dass die Reihenfolge der Lebensmittel unkonnetiert ist:Sie dürfen nicht mit Getreide beginnen, dann zu Obst übergehen und dann Gemüse und Fleisch oder Fisch anbieten. Sie können mit dem Essen beginnen, das Sie wollen und mit einem anderen Essen, das nichts damit zu tun hat, bleiben.

Dennoch beeinflussen sie die Notwendigkeit, die Menge an Fleisch, Fisch und Ei,die sehr proteinreiche Lebensmittel sind, als Maßnahme zur Bekämpfung der Fettleibigkeit bei Kindern zu begrenzen: auf mehr Protein, mehr Risiko für Fettleibigkeit.

Sie erklären auch, dass Eltern Ordnung entscheiden können, aber wir sollten nie entscheiden, wie viel,denn zu denken, dass je älter sie sind, desto mehr sie essen, ist es ein Fehler, der sie dazu bringen könnte, ihre Kinder zum Essen zu zwingen. Sie erklären dies damit, dass es Einjährige gibt, die weniger essen als im Alter von 9 Monaten, aus einem klaren Grund: Ein Jahr wächst nicht mehr so schnell und der Kalorienbedarf ist gleich oder weniger als vor Monaten.

Achten Sie auf zerquetschte

Durch das Aussehen von Mixern und Kochrobotern wird das Essen der Kinder zerquetscht und manchmal zu stark zerquetscht. Wir bekamen Pürees und Brei sehr weich in Bezug auf die Textur, ohne Stolpern, manchmal näher an der flüssigen Präsentation als an einer dichteren Präsentation, wenn es idealerweise halbfest war.

Aber das ist nicht alles, ist, dass aus Angst, dass das Kind an der Nahrung ersticken wird, die zerquetschten verlängert werden, manchmal bis zu fortgeschrittenen Alter. Wenn ein Baby 6 Monate alt ist, ist er sehr in der Lage, Dinge zu nehmen und sie in den Mund zu nehmen, und sie sind auch völlig neugierig, dies zu tun. Einmal geht es über ein Jahr oder anderthalb Jahre, dass die Neugier stark verschwindet und dann kann es viel teurer sein, sie dazu zu bringen, halbfeste und feste Lebensmittel zu probieren.

Wie im Dokument empfohlen:

Es ist ratsam, verschiedene Präparate zu zerkleinerten zu integrieren. Das Angebot von ganzen Lebensmitteln (oder Billionen, je nach Art der Nahrung) ermöglicht es dem Baby, autonom zu essen und mit den verschiedenen Geschmäckern, Texturen, Gerüchen und Farben der Nahrung zu genießen (diese Praxis wird babygesteuerte Fütterung, Feststofffütterung oder, im Englischen, Baby-geführte Entwöhnung genannt).

Falls sie sie nicht fangen, falls sie es sehr schlecht tragen, sollte es ausreichen, das Essen mit einem Löffel oder einer Gabel zu zerkleinern, damit sie nicht versinken,sondern erkennen, dass sie das Essen ein wenig “arbeiten” müssen, bevor sie sie schlucken. Kommen Sie, idealerweise werden sie sehen, dass sie ein wenig von dem kauen müssen, was sie vor dem Schlucken in den Mund nehmen, damit sie weniger Probleme haben, alles zu essen, wenn sie bereits Zähne haben.

Baby-geführte Entwöhnung, oder lassen Sie das Baby allein essen

Wir sprechen oft mit Ihnen über Baby-Led Weaning,eine babygeführte Fütterungsmethode. Durch diese Art der Fütterung muss das Baby nur das Essen vor sehen, in weicher Präsentation, aber halbfest oder fest, und nehmen, wie es zieht mehr oder weniger Aufmerksamkeit, um sie in den Mund zu setzen.

So fangen sie an, die Erwachsenen viel früherzu essen, zu kauen, Texturen, Aromen und Gerüche kennen zu lernen und schließlich sind sie früher autonomer. Und ist die Erziehung der Eltern nicht wirklich alles, was getan wird, bis die Kinder es schaffen, es für sich selbst zu tun? Nun, auf diese Weise sind wir früher fertig.

Das einzige Problem ist, dass diese Art der Fütterung des Babys, die für sie die beste ist, für die Eltern “das Schlimmste” ist, zumindest kurzfristig: Das Essen fliegt, wird manipuliert, geschnappt und geworfen und jede Mahlzeit beinhaltet eine gute Zeit zum Auf- und Reinigen,wenn mit der Zerkleinerung und dem Löffel nur der Löffel gebeizt wird.

Aber sie wissen: “Wenn es für meinen Sohn ist, der Beste.”

Fotos | Cody, Simon
Wheatley, Gall auf Flickr En Bebés und mehr | Ergänzende Fütterung: Was ist, wenn wir sie essen lassen?,Carlos Gonzalez spricht über eine breridgefreieErnährung in der TEDx von Valencia, Fehler in den ergänzenden Fütterungsbögen des Kinderarztes: Legen Sie die Nahrung während des Tages unbeweglich

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Montessori Bildung
Montessori Bildung

Maria Montessori (1870–1952) war ihrer Zeit voraus. Diese Italienerin, die…

Leave a Comment