Komplementär-Fütterungsfehler des Kinderarztes: Lebensmittel während des Tages unbeweglich platzieren

Nachdem wir einige Fehler kommentiert haben, die wir vor Tagen in den ergänzenden Fütterungsblättern finden können, werden wir heute über einen weiteren Fehler sprechen, der auftreten kann, wie z. B. das Unverrückbare, Lebensmittel an einem bestimmten Ort auf die Tageskarte zu setzen.

Ich meine erklären, dass Getreide am Morgen gegeben wird, dann gibt es einen Brustschuss oder eine Flasche, mittags den Brei mit Fleisch, dann am Nachmittag die Frucht geht und schließlich, am Abend, eine andere Brustaufnahme oder Flasche. Und das ist, wie empfohlen, sie sagen, es ist, weil natürlich, Obst, zum Beispiel, ist besser am Nachmittag (ich spreche ironisch, natürlich).

Alles einzelne Ding in seiner Zeit?

“Doktor, schau mal, du hast mir letzten Monat gesagt, dass der Fruchtbrei, den wir dir am Nachmittag geben würden, es verdient, aber natürlich arbeite ich morgens, also wenn ich dir morgens den Fruchtbrei geben könnte, würde meine Mutter ihn dir geben und so stille ich sie am Nachmittag, wie ich sie weiter geben möchte…”
“Nun, um, mal sehen, du müsstest es ihr am Nachmittag geben, es istbesser… obwohl, gut (Gesicht von mir tun Ihnen einen Gefallen), wenn Sie es ihr von Zeit zu Zeit am Morgen geben… Es passiert auch nichts.”

Dies könnte ein Dialog zwischen einem Kinderarzt und einer Mutter sein, absurd, um keine Macht mehr, aber das kann in jeder pädiatrischen Beratung in jeder Stadt des Landes gehört werden. Ich sage Absurdität, denn wenn wir wieder einmal die Hand des gesunden Menschenverstandes bekommen, wird die Frucht von einer Person genommen, wenn sie will oder wann sie kann,aber nicht nur am Nachmittag.

Wenn nicht, warum reißt mir niemand die Frucht aus den Händen, wenn ich mitten am Morgen einen Apfel und eine Birne esse? Warum sagt mir niemand, dass das nicht gut ist? Warum essen wir so schlecht, dass es Menschen gibt, die mittags Obst trinken, wenn sie es zum Mittagessen mitnehmen sollten?

Nun, das gleiche, was mit Obst passiert, geschieht auch mit anderen Mahlzeiten. Getreide ist am Morgen, ja oder ja, nach vielen Kinderärzten. Nicht, dass es falsch ist, dass es nicht so ist, aber hey, wenn eine Mutter stillen will, bevor sie zur Arbeit geht und dann wer bei dem Kind bleibt, das Getreide, Obst und Nahrung gibt oder was auch immer es braucht, wird sie es nicht genau falsch machen.

Einige Leute geben sie am Morgen und es gibt diejenigen, die sie nachts geben. Hier würde ich sagen: “Mach es so, wie du es willst, aber nachts macht es nicht viel Sinn, viele Kalorien zu tragen, weil der Körper sie nicht verbrennt.” Den Rest des Tages, hey, jederzeit.

Gemüse und Fleisch werden gegessen, das erklären es mehr oder weniger alle gleich und klebt in gewisser Weise viel mit einer Mahlzeit (Gemüse aus erster Hand und Fleisch aus zweiter Hand). Aber Kleben bedeutet nicht, dass man mittags ja oder ja essen muss. Es ist einfach eine Frage der Gewohnheit, dass es mittags, wenn wir für eine gute Zeit sitzen, um zu essen, weil es trifft, um eine echte Mahlzeit zu essen und nicht etwas schneller wie ein Snack.

Eltern müssen mehr Freiheit haben, denn es ist ratsam, alles zu jeder Zeit zu essen

Wenn Eltern mich fragen, wann sie die Frucht geben,oder zu welcher Zeit Getreide, sage ich ihnen immer dasselbe: “Wenn du willst, reite es so, wie du es am besten siehst.” Einige Eltern werden allein gelassen, weil sie wissen, dass sie die Freiheit haben, ihr Kind in ähnlicher Weise wie sie zu ernähren, und andere werden fehl am Platz gelassen, leer, ideenlos und betteln um ein konkreteres Muster, eine konkretere Antwort (da ich kein schlechter Mensch bin, auf den er konkretere Fragen stellt, gebe ich es konkreter, aber sagt ihm natürlich, dass er sich an das Kind anpassen soll).

Die Realität ist, dass das Beste für Kinder ist, dass sie wie Erwachsene essen,ein wenig von mehreren Dingen innerhalb einer Mahlzeit. Ich kenne keinen Erwachsenen, der so schlecht isst wie Babys (falsch? Hast du Unrecht gesagt?). Babys nehmen, wie empfohlen, nur Milch, dann Milch mit Getreide, dann nur Gemüse mit ein wenig Fleisch, dann nur Obst und der Rest der Getränke nur Milch.

Es stimmt, dass ihr Milchbedarf größer ist als unser, aber kein Erwachsener teilt die Mahlzeiten tagsüber in Gruppen auf (jetzt nur noch Milch, jetzt nur noch Obst, jetzt nur noch Gemüse), sondern verteilt sie, auch wiederholt, zu verschiedenen Tageszeiten (Gemüse mittags und abends, Obst am Morgen und mittags, Eiweiß mittags und nachts). usw.).

Dies geschieht aus einem ganz einfachen Grund: Lebensmittel, um nährstoffreiche besser aufzunehmen und besser zu nutzen, sollten mit anderen Lebensmitteln aus anderen Gruppen gegessen werden. Ich bin sicher, Sie alle werden wissen, dass Linsen Legumine reich an pflanzlichen Proteinen sind, die sich nicht zu gut assimilieren, wenn sie sich nicht mit etwas Getreide vermischen, denn nun, um das zu lindern, machen viele Leute sie mit Reis, so dass die Proteine so assimiliert werden, dass sie mit denen vergleichbar sind, die aus Fleisch stammen, mit dem Zusatz, dass sie das Fett des Fleisches nicht haben. In ähnlicher Weise ist es besser, sie bei der Einnahme von eisenreichen Lebensmitteln mit einigen Zitrusfrüchten (Frucht) und damit mit vielen anderen Lebensmitteln zu begleiten, die, begleitet, ihre Verfügbarkeit verbessern und einen besseren Vorteil nutzen.

Damit meine ich, dass Babys idealerweise jedes Mal verschiedene Lebensmittel essen würden, wenn sie sich hinsetzen, um zu essen,was noch absurder ist als “die Frucht am Nachmittag oder das Gemüse am Mittag”.

Foto | devinf
auf Flickr In Erziehung Kreativ | Pediatrician Supplemental Feeding Sheet Errors: Marking Strict Schedules, Pediatrician Supplemental Feeding Sheet Errors:Expressing Amounts to Take , Pediatrician Supplemental Feeding Sheet Errors: Specifying How Many Breast Shots the Baby Should Take

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment