Fleisch in der Säuglingsfütterung: wie und wann sie angeboten werden

Fleisch ist ein wichtiger Teil der Einführung der ergänzenden Fütterung des Babys ab sechs Monaten. Es ist das erste Lebensmittel tierischen Ursprungs, das das Baby schmecken wird, so dass seine Aufnahme sollte weich, allmählich und beobachten, wie es toleriert wird.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht hat Fleisch sehr gesunde Eigenschaften, um das Wachstum des Kindes zu fördern. Sie liefern Proteine, unverzichtbar für das Wachstum, die Abwehr und Regeneration von Geweben, Vitamin B12, für die Bildung von roten Blutkörperchen und dem Nervensystem, sowie Mineralien wie Zink und vor allemEisen, die für die Bekämpfung von Anämie unerlässlich sind.

Fleisch kann ab sechs Monaten gestartet werden. Wir können mit Fleisch von Kleintieren beginnen, so genannteweißes Fleisch, wie Huhn, Pute oder Kaninchen. Folgen Sie dem Lamm und dann das Kalbfleisch und Schweinefleisch, für seinen intensiveren Geschmack und den höchsten Anteil an Fett.

Was Schweinefleisch betrifft, ist es ratsam, Sirloin anzubieten, da es ein saftiges und nervenloses Fleisch ist.

Wenn das Baby mit Kalbfleisch und Schweinefleisch beginnt, sollte überwacht werden, wie es es verträgt, da die Verdauung dieser Fleischsorten langsamer ist als andere.

Wie viel Fleisch sollten Sie essen

Proteine sind wichtig und notwendig fürdie Gesundheit, aber so wie eine Ernährung defekt in Proteinen ist schädlich, so ist ein Überschuss von ihnen,wie es Veränderungen im Stoffwechsel und Leber verursachen könnte, Nieren-und Hormonfunktionen, sowie gefährden Knochengesundheit und Fettleibigkeit zu erhöhen.

Laut WHO sollten Babys zwischen sechs und zwölf Monaten 1,6 g/kg/TagProtein verbrauchen, zwischen 12 und 24 Monaten, 1,2 g/kg/Tag Protein, und von dort aus wird die erforderliche Proteinmenge jedes Jahr um 0,05 Gramm abnehmen. Proteine sollten zu 65 % tierischen Ursprungs und zu 35 % pflanzlichen Ursprungs sein,daher sollten wir uns gegenseitig entschädigen.

Nach Angaben der Spanischen Ernährungsgesellschaft solltedas Menü unserer Kinder drei- bis viermal pro Woche mit Fleisch ausgestattet werden, obwohl es ratsam ist, die empfohlene Erlangung von Eisen durch andere Lebensmittel wie Fisch und Hülsenfrüchte sicherzustellen.

Es wird empfohlen, nach sechs Monaten, dass sie maximal 20 Grammpro Tag nehmen, was einem Stück Huhn (etwa dem dritten oder vierten Teil eines Steaks) entspricht, das etwa 4 g Protein liefert.

Ein ganzes Filet (80-100 Gramm) würde etwa 16-20 Gramm Protein enthalten. Praktisch das gesamte Protein, das ein Kind im Laufe eines Tages benötigt (denken Sie daran, dass Kinder 6 bis 12 Monate etwa 20 Gramm Protein pro Tag benötigen und dass Kinder von 2 bis 5 Jahren immer noch weniger benötigen, etwa 14-16 Gramm).

Deshalb mit diesen 20 Gramm Huhn (4g Eiweiß), den 6-11 Gramm, die die Milch, die Sie trinken, liefern kann und der Menge, die von Getreide, Gemüse und Obst stammt, würden wir leicht die empfohlene Menge an Protein erreichen.

Vegetarische Kinder. Bei Kindern, die sich vegan oder vegetarisch ernähren,ist es ratsam, dafür zu sorgen, dass proteinreiche Lebensmittel (insbesondere Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen) täglich konsumiert werden und dass Proteinquellen kombiniert werden.

Wie man Fleisch zubereitet

Vor dem Kochen, entfernen Sie die Haut, Nerven und sichtbares Fett. Es sollte kein Salz oder andere Gewürze hinzugefügt werden.

Fleisch kann gegrillt werden (an seinem Punkt, da es besser Nährstoffe konserviert), geschmort, gekocht oder geröstet. Vermeiden Sie gebraten, zumindest auf den ersten, so viel wie möglich.

Vor allem das Schwein muss auf den Punkt gekocht werden, denn wenn es bestanden wird, verliert es seine Eigenschaften und wird zu hart. Ein weiterer Grund, auf den Punkt zu grillen, ist, Stoffe zu vermeiden, die sich beim Kochen von Fleisch bei hohen Temperaturen bilden, da sie die Darmschleimhaut reizen können.

Geräuchertes Fleisch (ob Pute oder Huhn) sollte nicht angeboten werden, da es sich um Produkte mit übermäßigem Fett, Salz und Konservierungsstoffen handelt.

Der häufigste Weg, um die verschiedenen Fleische die ersten paar Male anzubieten, wird zerkleinert und in das Gemüsepüree gemischt. Wenn sie nicht zu viel zerkleinert werden, wird das Kind schneller an die Textur des Fleisches gewöhnt und es wird einfacher für ihn zu bewegen, um das Fleisch in Stücken zu essen.

Fleisch und Baby Led-Weaning

Wenn Sie ein Unterstützer von Baby Led-Weaning sind, eine Methode mit immer mehr Unterstützern, um ergänzende Fütterung einzuführen, oder wenn Sie es nicht komplett machen können, die Baby Led Weaning Mixed,können Sie es in einer Vielzahl von Präsentationen anbieten, so dass Sie beginnen können, die neuen Texturen und Aromen von jedem Essen angeboten zu erleben

  • In Streifen schneiden: Man kann Ihnen Fleisch angeboten werden, das in längs geschnittene Streifen geschnitten wird (kreuzundig geschnitten), so dass sie mit den Händen gefangen werden können, vor allem das zarteste Fleisch wie Huhn, Truthahn oder Kaninchen. Später, wenn sie besser gefangen werden können und gut kauen können, kann es in kleinere Stücke geschnitten werden.
  • Burger, Snacks, Kroketten und Fleischbällchen: Es ist eine der praktischsten Formen, da das Fleisch gehackt wird und wir es mit Gemüse kombinieren können, außerdem sind sie sehr saftig und schmackhaft. Stellen Sie sicher, dass sie innen gut gekocht aussehen. Sie können sie mit Rind- oder Hühnerfleisch machen. Auch mit Fisch und sogar Vegetariern. Hier lassen wir Ihnen 47 Rezepte mit Hackfleisch für Sie inspirieren. Sie können auch Gerichte mit Fleisch in Form von Kroketten zubereiten, wie diese gehackten Fleischkroketten.
  • Geschreddert: Kochen Sie das geschmorte Fleisch sehr gut, so dass es geschreddert werden kann, können Sie es auf diese Weise anbieten, wenn das Baby den Clip mit seinen Fingern machen kann, um es zu fangen, etwa neun Monate.
  • In Saucen: auch Saucen, wie bolognesa,ist eine gute Ausrede, um Fleisch in die Speisekarte der Kleinen einzuführen.

Mehr über säuglingsfütterung:

  • Gemüse in der Säuglingsfütterung: wann und wie man sie anbietet
  • Früchte in der Säuglingsfütterung: wann und wie man sie anbietet
  • Fische in der Säuglingsfütterung: wie und wann man sie anbietet

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Danke, Papa.
Danke, Papa.

In diesem Monat des speziellen Vaters in Erziehung Kreativ mehr,…

Candy Lutscher
Candy Lutscher

Welches Kind mag keine Lutscher? Süßigkeiten und Süßigkeiten können nicht…

Leave a Comment