Frühgeborene müssten mit sechs Monaten mit dem Essen beginnen

Wenn Sie ein Vollzeit-Baby haben, ist es schwierig, einen Konsens darüber zu finden, was der beste Zeitpunkt für ein Kind ist, andere Lebensmittel als Milch zu nehmen, weil einige sagen, dass bei sechs Monaten und einem anderen als vier, stellen Sie sich das Chaos vor, das sein kann, wenn das Baby verfrüht ist, dass mit sechs Monaten kleiner mit der Alterskorrektur ist , mit vielleicht fünf, vier oder weniger Monaten.

Viele Mütter sind sich nicht sicher, wann sie am besten mit dem Essen beginnen können, denn es ist nicht dasselbe, über ein sechs Monate altes Baby zu sprechen, das auf der Geburt als sechs Monate altes Baby geboren wurde, um ein Beispiel zu geben, zwei Monate zuvor. Die Realität ist, dass Frühgeborene mit dem Essen im alter Jahr beginnen müssten.

Wie wird dieses Alter korrigiert?

Eltern von Frühgeborenen sind ziemlich klar darüber, was dies von korrigiertem Alter ist,aber Fußnoten können nicht so klar sein, so nur für den Fall, dass ich es erklären. Ein Baby wird volljähnnig geboren, wenn es seit 37 oder mehr Wochen aufsteigt.

Jedes Baby, das vor diesen Wochen geboren wurde, gilt als verfrüht, und folglich muss das Alter korrigiert werden, so dass bei der Beurteilung der Reifung, des Gewichts, der Größe und anderer Faktoren keine unnötigen Überraschungen oder Störungen entstehen.

Diese Korrektur erfolgt auf der Grundlage von 40 Wochen (Vollzeit-Baby ist zwischen 37 und 42 Wochen). Wenn also ein Kind zum Beispiel in Woche 32, acht Wochen vor 40 Jahren geboren wird, sollten immer zwei Monate korrigiert werden: Wenn es zwei Monate alt wird, wird es ein Neugeborenes sein und wenn es sechs Monate alt wird, wird es tatsächlich vier Monate alt sein.

Beginnen zu essen

In der Vergangenheit, und da die meisten Kinder künstliche Milch nahmen und es keine Empfehlung gab, ausschließlich bis sechs Monate zu stillen,nahmen die meisten Babys bereits Fruchtsaft nach 3 Monaten oder begannen, Getreide zu probieren. Da es derzeit keinen solchen Ansturm gibt, weil sich bereits gezeigt hat, dass das Beste, was ein Baby in den ersten sechs Monaten nehmen kann,Milch ist, beginnen die meisten Babys erst dann mit dem Essen.

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass die Empfehlungen gleich geblieben sind, wobei Babys nach 3 oder 4 Monaten Obst und Getreide trinken. Ein Frühgeborenes kann bereits im Alter von 1 oder 2 Monaten essen, was undenkbar und überhaupt nicht empfohlen wird. Wenn eine Mutter Getreide kauft, von dem sie “ab vier Monaten alt” sagt, und ihr vier Monate altes Frühchen gibt, kann sie sie nicht einmal verdauen, da es kleiner sein wird, und bis zu diesem Alter, bis zu vier wirklichen Monaten, haben Babys sehr wenig Fähigkeit, Getreide zu assimilieren.

Frühgeborene brauchen auch die bestmögliche Nahrung. Sie wiegen wenig, sie werden klein geboren, vor der Zeit und sie müssen auswachsen, was sie nicht im Inneren gewachsen sind. Das bedeutet, dass das, was ihnen am besten passt, ist, Muttermilch zu trinken und es genauso zu machen wie andere Babys, bis sie sechs Monate alt sind, aber nicht, seit sie geboren sind, sondern sechs Monate korrigiertes Alter, um auf Augenhöhe zu kommen. Dann, ab dem Alter von sechs Monaten, werden ihnen Speisen angeboten, genau wie die anderen Kinder.

Aber wird es nicht anämie verursachen?

Einer der Gründe, warum Babys mit sechs Monaten anfangen zu essen, ist, ihnen eisenreiche Lebensmittelzu geben, die neben Zink sind, das ein ausschließlich gestilltes Baby zu vermissen beginnen könnte.

Es hängt alles davon ab, wann das Baby durch die Nabelschnur abgeschnitten wurde. Wenn Sie für eine Weile liegen, die zwei bis drei Minuten empfohlen, können Sie Reservierungen bis zum Jahr des Lebens haben. Wenn sie es sofort schneiden, können die sechs Monate diesen Moment markieren. Darüber hinaus neigen Frühgeborene dazu, ein stärkeres Anämierisiko als Vollzeitbabys zu haben, und viele haben bereits eine Eisenergänzung von Geburt an bereit, gerade um es zu verhindern.

All dies zu sagen, dass die Art und Weise der Schauspielerei wird ziemlich viel davon abhängen, was der Kinderarzt jedes Babys anzeigt, obwohl, wie ich sage, ist es ratsam, das Alter zu korrigieren, beginnen Sie, ihnen Nahrung nach sechs Monaten, und wenn Sie Angst vor möglichen Anämie folgen mit dem Eisen geführt, oder starten Sie es, bis Sie täglich Lebensmittel reich an Eisen essen (Fleisch und Hülsenfrüchte, im Grunde).

Nicht, um dem Kind mehr Gewicht zu geben (gerade weil getreide alle weniger Kalorien als Muttermilch haben), also gibt es keinen Grund, sich zu beeilen, wenn es darum geht, Milch zu entfernen und zu füttern, und es gibt einen Grund, ausschließlich Babys stillen zu müssen, die ihre Eigenschaften am meisten nutzen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment