Gemüse in der Säuglingsfütterung: Blumenkohl und Brokkoli

Heute stoppen wir bei unserer Überprüfung von Gemüse in Säuglingsfütterung in Blumenkohl und Brokkoli oder Brokkoli, zwei Gemüse, das durch ihre Eigenschaften für die Ernährung des Babys ab sechs Monaten geeignet sind.

Sowohl Blumenkohl als auch Brokkoli stammen aus der Familie Brassicaceous,und für ihre wohltuende Ernährungseigenschaften sowie für ihre einfache Verdauung sind Gemüse, das Teil der komplementären Ernährung sein kann.

Solange dieses Gemüse jedoch keine Gase produziert, die das Baby stören können, denn wenn wir bemerken, dass das Baby Blähungen hat, könnte es seine Einführung um ein paar Monate verzögern. In diesem Sinne ist Brokkoli milder als Blumenkohl.

Wir werden wissen, was die ernährungsphysiologischen Eigenschaften dieser beiden Gemüse sind, sowie ihre Vorbereitungsart für die ergänzende Säuglingsfütterung.

Blumenkohl in der Säuglingsfütterung

Blumenkohl ist eine Pflanze der Brassica oleracea Botrytis Group aus der Familie der Brassicaceae. Andere Arten in dieser Familie sind Brokkoli, Kohl, Cholin und Rosenkohl.

Wie wir bereits erwähnt haben, kann Blumenkohl Gase produzieren, so manchmal ist es ratsam, dieses Gemüse in der Ernährung des Babys zu verzögern und zu warten, bis das Verdauungssystem ein wenig reifer ist, wenn wir bemerken, dass das Baby unangenehm wird.

Aber wenn es keine Gase produziert, ist Blumenkohl ein sehr nützliches Gemüse für Babys, die ihre komplementäre Fütterung mit Feststoffen beginnen, für seine einfache Verdauung beim Kochen und seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften.

Wir sollten Blumenkohl nicht mit Kohl verwechseln (es hat nicht den zentralen Teil oder weiße “Blume”, aber es sind alle Blätter), über die wir im Gemüse von 12 Monaten sprechen werden, da der Kohl Nitrate ansammelt, die für das Baby schädlich sein können. Aber Blumenkohl, wie Brokkoli, sind sehr nitratarmes Gemüse.

Der Hauptbestandteil von Blumenkohl ist Wasser und ist ein Lebensmittel mit geringer Kalorienzufuhr, da es einen geringen Gehalt an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten hat.

Es gilt als eine gute Quelle für Ballaststoffe,Vitamin B6,Folsäure, Vitamin B5, sowie kleine Mengen an anderen B-Vitaminen (wie B1, B2 und B3), Vitamin C und Mineralien (insbesondere Kalium, Kalzium und Phosphor). Es enthält kein Cholesterin und hat harntreibende Eigenschaften.

Brokkoli in der Säuglingsfütterung

Brokkoli ( Brassica oleracea italica) ist eine Pflanze aus der Familie der Brasicaceae (Brasicaceae). Es ist sehr ähnlich zu seinem nahen Verwandten, Blumenkohl, aber ist grün.

Es ist reich an Vitamin C, Vitamin B2, Vitamin A, Vitamin E und löslichen Ballaststoffen. Es liefert auch erhebliche Mengen an Mineralien.

Der Nährwert von Brokkoli pro 100 Gramm essbarem Produkt ist wie folgt: Proteine (5’55 Gramm), Kalorien (32 Kc.), Lipide (0’3 g.), Buttocids (4’86 g.), Vitamin A (3 500 I.E.), Vitamin B1 (100 mg), Vitamin B2 (210 mg),Vitamin C (118 mg),Calcium (130 mg),Phosphor (76 mg.), Eisen (1’3 mg).).

Wie Blumenkohl, kann es Blähungen verursachen,so dass, wenn wir bemerken, dass es das Baby unangenehm macht, kann es verzögert werden, um den Brei nach sechs Monaten zu betreten.

Brokkoli hat beim Kochen einen “praktischen” Vorteil gegenüber Blumenkohl, da sein niedrigerer Schwefelgehalt bedeutet, dass er diesen charakteristischen Geruch nicht so stark aus Blumenkohl freisetzt.

Zubereitungsmodus von Blumenkohl und Brokkoli

Wie das Gemüse, das wir bereits überprüft haben, wie Kartoffeln, Süßkartoffeln, Erbsen, grüne Bohnen,Kürbis und Zucchini,Brokkoli und Blumenkohl, können als ergänzende Diät aus den sechs Monaten des Babys eingeführt werden.

Während wir darüber sprachen, wenn wir über Zwiebeln und Lauch sprechen, müssen wir sehen, wie das Baby auf Brokkoli und Blumenkohl reagiert, denn wie die anderen beiden verursachen sie Gas. Wenn wir feststellen, dass das Baby nicht unbequem oder abgelehnt ist, können wir es ihm weiterhin geben und es schließlich mit anderem Gemüse kombinieren.

Brokkoli und Blumenkohl können dem Baby gekocht oder gedämpft angeboten werden, aber ohne sie zu überkochen, wenn wir sie in Blüten oder Zweigen geben wollen,da sie sie loswerden könnten, sobald sie sie berühren. Die Blüten sollten weich genug sein, dass Sie sie beißen können, aber etwas fest, so dass Sie jeden Zweig mit den Händen nehmen können.

Wenn wir sie in Form von Brei oder Püree anbieten wollen, müssen wir sie auch nicht übermäßig kochen, denn wenn wir das tun, verlieren wir Vitamine und Mineralstoffe. Der beste Weg, um Ihre Nährstoffe zu schonen, ist, sie zu dämpfen. Für den Brei werden wir die dicksten und härtesten Teile des Stammes entfernen und ausschließlich die Teile der “Blume” und ihre kleinen Zweige kochen.

Sie müssen nicht Salz zu Püree hinzufügen, bis zum Alter, oder andere Gewürze,aber Sie können einen Teelöffel rohes Olivenöl auf den Brei hinzufügen, wenn Sie es nehmen. Es ist nicht bequem, das Püree von einer Zeit zur anderen zu erwärmen. Was nicht konsumiert wird, ist besser, es früher beiseite zu legen und es im Kühlschrank aufzubewahren oder es einzufrieren, wenn es nicht in den nächsten 24 Stunden konsumiert werden soll.

Wie wir erwähnt haben, wenn wir über andere Gemüse in Säuglingsfütterung sprechen, können wir Kindern Brokkoli und Blumenkohl auch kreativ oder Spaß bieten, indem wir sie in Rezepte anderer Gerichte oder Eintöpfe wie die folgenden einbauen:

  • Blumenkohl in cremigem Gemüse und Kürbissuppe
  • Cremige und leichte Blumenkohlcreme
  • Blase und Quietschen, britische vegetarische Rezept
  • Brokkoli-Pesto für Nudeln
  • Brokkoli und Zucchini-Creme
  • Brokkoli-Fleischbällchen
  • Blumenkohl Pfannkuchen
  • Blumenkohl-Pizza

Nach all diesen Tipps machen wir Gemüse so gesund wie Blumenkohl und Brokkoli Teil der Säuglingsernährung seit beginn der Feststoffe.

Mehr Gemüse in der Säuglingsfütterung

  • Gemüse in der Säuglingsfütterung: Kartoffeln und Süßkartoffeln
  • Gemüse in der Säuglingsfütterung: grüne Erbsen und Bohnen
  • Gemüse in der Säuglingsfütterung: Kürbis und Zucchini

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment