Kinderärzte warnen vor dem Risiko, Laktose und Gluten aus der Ernährung zu entfernen, ohne die Diagnose einer Unverträglichkeit

Von Zeit zu Zeit erscheinen bestimmte Lebensmittel oder Nährstoffe, die für ihre theoretischen wohltuenden Eigenschaften in Mode kommen, bis sie verschwinden (sicherlich erinnern Sie sich an Goji-Beeren) oder das Gegenteil passiert, was eine schädliche Wirkung auf die Gesundheit ist, die Menschen dazu bringt, sie nicht mehr zu konsumieren.

Dies geschieht in letzter Zeit mit Milchlaktose und Gluten aus einigen farinaceous Lebensmittel, die von vielen Eltern in Betracht gezogen werden, um verschiedene Probleme zu verursachen und entfernen sie aus der Ernährung von Kindern mit der Absicht, solche Symptome zu vermeiden.

Das Problem ist, dass die Entfernung aus der Ernährung ohne Diagnose Probleme verursachen kann, und deshalb haben einige Kinderärzte des Krankenhauses Sant Joan de Déu in Barcelona davor gewarnt, dass diese Praktiken nicht ohne medizinische Indikation durchgeführt werden sollten.

Präsentation eines Berichts mit Ernährungstipps

Gestern wurde der Bericht “Guide Birne eine gesunde und ausgewogene Säuglingsernährung durchgeführt. Zweifel lösen, Mythen brechen und Konzepte klären”(auf Katalanisch),ein dokument von mehr als 300 Seiten mit Informationen über Kinderernährung, die unter vielen Themen das berührt, das wir Ihnen heute vorstellen und in dieser Präsentation kommentiert.

Der Bericht warnt davor, dass viele Familien ohne medizinische Indikation Laktose aus der Ernährung entfernen, indem sie laktosefreie Alternativprodukte kaufen, oder sogar Milch den Kindern überlassen, weil sie fälschlicherweise glauben, dass ihr Konsum Asthma oder eine Zunahme von Schleim oder Erkältungen verursacht. Darüber hinaus entfernen sie Gluten, wenn sie das Gefühl haben, dass es Kindern schaden könnte, ohne zu wissen, ob sie zöliakie leiden oder nicht.

Was ist das Problem, Laktose aus der Fütterung zu entfernen?

Laktose ist Milchzucker. Obwohl der Mensch ursprünglich nicht in der Lage war, Kuhmilch über die Kindheit hinaus zu trinken, produzieren die meisten Menschen Laktase genug, um seinen lebenslangen Verzehr zu tolerieren (Lactase ist das Enzym, das Laktose abbaut, so dass wir es verdauen können). Jedoch, einige Kinder aufhören, Laktase im Laufe der Jahre und beginnen, Symptome zu entwickeln, bis zu dem Punkt, dass sie Milch und manchmal sogar einige Joghurts zu vermeiden haben (Joghurt sohne Laktose, es sei denn, in den Zutaten angeben, dass sie tun). Falls es Symptome gibt, ist es notwendig, Laktose zu verringern oder zu vermeiden, aber nicht, bevor es eine Diagnose gibt, weil Laktose der Schlüssel zur Aufnahme von Kalzium ist.

Darüber hinaus, wenn wir Laktose von einem Kind entfernen, das nicht intolerant ist, was wir erreichen können, ist genau, dass es ist,weil die Produktion von Laktase hängt zu einem großen Teil von der Menge an Laktose, die verbraucht wird. Wenn ein Kind aufhört, Laktose zu nehmen, weil seine Mutter denkt, dass es besser sein wird, kann es passieren, dass es beginnt, immer weniger Laktase zu produzieren und am Ende intolerant ist.

Nicht, dass Sie aufhören, vollständig zu produzieren und wer etwas Milch trinkt, wird wirklich schlecht, aber Sie können Ihre Niveaus bis zu einem Tag reduzieren, ein Glas normale Milch (mit Laktose) bei Omas Haus zu trinken und beginnen, Symptome zu erleben. Dann, wie Sie Laktose wieder nehmen, kann alles zu seinem Kanal zurückkehren, d.h. allmählich steigende Laktase-Produktion, aber natürlich werden die Symptome da sein, bis Sie die Menge tolerieren, die es vor langer Zeit gedauert hat.

Aber, naja… Milch produziert Snot, nicht wahr?

Per Definition nein. Milch erhöht keine Erkältungen oder Schleim oder so etwas, es sei denn, eine Person hat eine bestimmte Allergie oder Sensibilisierung. Dann könnte es sein.

Aber wenn dies nicht der Fall ist, hat sich gezeigt, dass Milch nicht mehr Snot produziert als das Kind, noch verursacht es Asthma, und daher hat es keinen Sinn, Milch aus diesem Grund aus der Nahrung zu entfernen (sonst ist es, dass es durch Ideologie oder andere Fragen zurückgezogen wird).

Was ist das Problem der Entfernung von Gluten aus Lebensmitteln?

Zöliakie ist Glutenunverträglichkeit. Dies ist die Unfähigkeit des Darms einer Person, Gluten zu absorbieren, das aus bestimmten fernen Lebensmitteln (Hafer, Weizen, Gerste, etc.) stammt, was am Ende die Wände des Darms beschädigt und Schwierigkeiten bei der richtigen Aufnahme von Vitaminen, Eisen und Nährstoffen verursacht.

Da dieser Zustand sehr lästige Symptome und relativ signifikante Mängel verursachen kann, ist es wichtig, eine korrekte Diagnose zu stellen, um entsprechend zu handeln: Wenn Zöliakie bestätigt wird, sollten glutenhaltige Lebensmittel vollständig aus der Ernährung entfernt werden.

Was geschieht, ist, dass viele Eltern Gluten aus der Ernährung der Kinder nach Wahl entfernen, ohne zu wissen, ob sie Zöliakie haben oder nicht.

Dies ist ein Problem, denn sobald Gluten entfernt ist, verschwinden die Symptome, der Darm verbessert sich und folglich werden diagnostischeTests wahrscheinlich negativ sein, auch wenn das Kind tatsächlich Zöliakie hat. Das heißt, wenn ein Kind nicht Gluten nach Wahl der Eltern nimmt, sondern Zöliakie ist, wird es ohne Diagnose oder Kontrolle wachsen, und es kann immer ein gewisses Risiko bestehen, dass es irgendwo etwas Gluten konsumiert, oder wenn die Eltern sich ein wenig mit den Einschränkungen im Laufe der Zeit entspannen.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Hat mein Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit? Symptome, um es zu erkennen,Geben Ei oder Erdnüsse in einem frühen Alter würde das Risiko von Allergien zu reduzieren,Es wird mehr als je zuvor diagnostiziert und dennoch wird geschätzt, dass es 75% der nicht diagnostizierten Patienten: National Celiac Day

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment