Welche Lebensmittel, um ihnen die Abwehrkräfte von Kindern zu stärken und Krankheiten vorzubeugen

Wenn die Kälte eintrifft, ist es für Eltern sinnvoll, nach Formeln zu suchen, die unsere Kinder vor möglichen Erkältungen,Grippe und anderen typischen Winterviren schützen. Ich wünschte, es gäbe einen narrensicheren Weg, um die Kleinen davon abzuhalten, Malitos zu bekommen!

Unter ihnen wäre die Praxis der regelmäßigen körperlichen Bewegung, richtige Ruhe und ausgewogenes Essen, mit bestimmten Lebensmitteln, die ihre Verteidigung stärken helfen. Wir sagen Ihnen, was die essenziell tenamten enden sollten, wenn unsere Kinder zu dieser Jahreszeit ernährt werden.

Immunernährung: Was zu essen ist, um Krankheiten zu vermeiden

Ernährung spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung und Erhaltung des Immunsystems und seiner Reaktion auf verschiedene Krankheiten.

In den letzten Jahren wurden viele wissenschaftliche Forschungen zu diesem Thema durchgeführt, um die Rolle,die Die Ernährung als Ganzes spielt, und die Nährstoffe, aus denen sie bestehen, in unserem Immunsystem zu kennen.

Auf diese Weise könnten wir eine Liste der sieben Lebensmittel (oder Lebensmittelgruppen)erstellen, die im Winter für die Ernährung unserer Kinder unerlässlich sind, um Eigenschaften und Mikronährstoffe zu enthalten, die helfen würden, ihre Abwehrkräfte zu stärken, oder ihnen helfen würden, sich vor den typischen Krankheiten dieser Zeit zu erholen.

1) Obst und Gemüse reich an Vitamin C

Früchte wie Kiwi,Zitrusfrüchte (Orange, Zitrone, Mandarine, Grapefruit…) oder Perkias,und Gemüse wie Blumenkohl, roter Pfeffer, Brokkoli, Mangold und Spinat,sind reich an Vitamin C, ein Mikronährstoff, der sich durch die Stärkung unseres Immunsystems, dieVermeidung von Erkältungen und einen Beitrag zur Linderung Ihrer Symptome auszeichnet.

2) Lebensmittel mit fettlöslichen Vitaminen (A,D,E)

Laut der Studie”Nährstoffe und Immunität”,die von der Nutritional Support Unit des Krankenhauses vall d’Hebron inBarcelona veröffentlicht wurde, spielen fettlösliche Vitamine (A,D und E) eine grundlegende Rolle im Körper, da sie helfen, die Immunantwort zu regulieren und die Produktion vonZellen zu stimulieren, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Immunsystems unerlässlich sind, wie Leukozyten oder Antikörper.

Zu den Vitamin-A-Lebensmitteln gehören Tomaten, Rote Beete, Karotten, Milchderivate oder Weichtiere.

Was Vitamin D betrifft, so sind einige der Lebensmittel, die in der Säuglingsernährung nicht fehlen sollten, Lachs,Sardinen in Olivenöl, angereichertes Getreide, Milchprodukte und Ei. Aber darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass Sonnenlicht als natürliche Quelle für die Gewinnung dieses Vitamins unerlässlich ist.

Vitamin E ist seinerseits im Wasser, Olivenöl oder Nüssen wie Sonnenblumenpfeifen, Mandeln, Erdnüssen oder Haselnüssen zu finden (obwohl wir daran denken, dass die LAA empfiehlt, dass Kinder unter sechs Jahren sie immer gemahlen oder gerahmt konsumieren,aber nie ganz, wegen der Gefahr des Erstickens).

3) Eisenfutter

Experten zufolge, Eisenmangel wirkt sich auf die korrekte Funktion des Immunsystems,und ist mit einer höheren Inzidenz von Magen-Darm-und Atemwegserkrankungen verbunden. Daher ist es fudamental, diesen Mikronährstoff in die Ernährung von Kindern und in den empfohlenen Mengendurch Lebensmittel wie Fisch und Schalentiere, grünes Blattgemüse (Spinat, Mangold, betrunken…), Fleisch, Milchprodukte und Nüsse aufzunehmen.

4) Lebensmittel mit Zink, Kupfer und Selen

Zink und Kupfer sind Mikronährstoffe, die im menschlichen Körper in sehr geringen Konzentrationen vorhanden sind, aber mit einer sehr wichtigen Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit,da sie viele Auswirkungen auf Immunzellen haben. Studien haben das Defizit dieser Mikroelemente mit einer Zunahme von Atemwegs-, Verdauungs- und Hauterkrankungen sowie einer Zunahme von Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen in Verbindung gebracht.

Selen, auf der anderen Seite, ist wichtig, umeine korrekte Immunantwort zu erhalten, und hat sich als ein leistungsfähiges Mittel gegen einige Virusinfektionen gezeigt.

Die Hauptnahrungsquellen dieser Spurenelemente sind Fische, Krebstiere und Schalentiere, rotes Fleisch, Milchprodukte, Ei, Erbsen und Linsen. Selenreiche Lebensmittel enthalten hauptsächlich Nüsse.

5) Honig

Honig ist eine große Energiequelle und ein Lebensmittel mit vielen ernährungsphysiologischen Eigenschaften,da er reich an Vitaminen (C, B1, B2, B3, B5), Folsäure, Mineralstoffen (Phosphor, Kalzium, Magnesium, Silizium, Eisen, Mangan, Jod, Zink, Gold und Silber) ist…

Während das Anbieten von Honig für unsere Kinder ihnen nicht helfen wird, Erkältungen im Winter zu vermeiden, haben Studien gezeigt, dass es eine ausgezeichnete hustenlindernde Behandlung ist, und AEPap empfiehlt es, wenn das Kind über den trockenen Husten verärgert ist, der bei Auftreten von Erkältungen auftritt.

Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Honig niemals Kindern unter 12 Monatenangeboten werden sollte, da er kontaminierte Sporen von C. botulinum enthalten kann und besonders gefährlich für Babys sein kann. Darüber hinaus, weil es hoch kariogen ist,es wird auch nicht empfohlen, es bei Kindern unter drei Jahren zu konsumieren, und wenn besondere Aufmerksamkeit sollte nach der Mundhygiene bezahlt werden.

6) Natürliche Joghurts und fermentierte Milchprodukte

Der Lactobacilus, den wir in Joghurt und fermentierter Milch finden können, wird uns helfen, die Darmflora und die Verdauungsschleimhäute zu stärken,wodurch der Körper alle wichtigen Nährstoffe perfekt verarbeitet, um unsere Abwehrkräfte zu stärken.

Von der Spanischen Gesellschaft für Probiotika und Präbiotika,Dr. Ascension Marcos empfiehlt den Verzehr von Joghurt für die vielen Vorteile, die es hat, Obwohl es wichtig ist, die Kennzeichnung sehr gut zu lesen und weglaufen von denen mit zugesetztem Zucker,auch wenn sie das Siegel bestimmter Gesundheitsbehörden haben.

7) Wasser

Wasser ist das gesündeste Getränk, um den Körper hydratisiert zu halten,und es ist wichtig, dass Kinder die empfohlenen Tagesmengen konsumieren. Im Sommer scheinen wir alle klar zu sein, um eine Austrocknung der Kleinen zu vermeiden, aber im Winter ist das Wasser immer noch genauso notwendig, sowie ein perfekter Verbündeter, um Schleim aufzulösen und die Atemschleimhaut hydratisiert zu halten, um es vor Infektionen zu schützen.

Die Grundernährung unserer Kinder im Winter

Es sollte angemerkt werden, dass das Immunsystem der Kinder langsam reift,und dass es zunächst keine natürlichere, gesundere und perfekte Nahrung für ihre Abwehr als das Stillen gibt.

Wenn unser Baby stillt, sollten wir wissen, dass es durch unsere Milch alle Nährstoffe und Vitamine erhält, die er benötigt, um bestimmte Krankheiten wie Otitis und Atemwegs- und Magen-Darm-Erkrankungen zu verhindern.

Für andere Kinder (wie für Erwachsene) ist die beste Ernährung die mediterrane Ernährung, die nach Angaben der Spanischen Gesellschaft für Familien- und Gemeinschaftsmedizinin der Verringerung des Verbrauchs von rotem Fleisch und beim Verzehr von mehr Fisch, Hülsenfrüchten, Getreide (vorzugsweise ganz), Gemüse, Gemüse und Obst, insbesondere solchen, die reich an Vitamin C und A sind, zusammengefasst wird.

Darüber hinaus ist es ratsam, ihnen keine kalten Getränke anzubieten,ihnen Brühen und heiße Getränke zu geben, das Frühstück vollständig und ausgewogen zu gestalten und sich für Snacks für die Schule zu entscheiden, die ihnen Energie geben und dazu beitragen, ihre Abwehrkräfte zu erhöhen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment