Molkerei in Säuglingsnahrung: Joghurt und Käse

Wenn wir unsere Tour zur Säuglingsfütterung fortsetzen und da wir über Kuhmilch sprechen,sind zwei andere Milchprodukte an der Reihe: Joghurt und Käse, Lebensmittel, die in der Ernährung von Kindern nicht fehlen sollten.

Wie andere Lebensmittel sollten Joghurt und Käse nach bestimmten Richtlinien eingeführt werden. Wir sagen Ihnen, was Sie über Joghurt und Käse in der Säuglingsfütterung wissen müssen und wann Sie sie Kindern anbieten müssen.

Joghurt in der Säuglingsfütterung

Joghurt ist ein Lebensmittel aus der Milchfermentation gewonnen, so hat es ähnliche ernährungsphysiologische Eigenschaften: Kalzium, Proteineund Vitamin D. Aber wie wir darüber gesprochen haben, wenn wir über Kuhmilch sprechen,enthält sie mehr Protein, als ein Baby braucht,und das gleiche gilt für Joghurt.

Bei “ersten Joghurts” verwenden sie die Fortsetzungsformel (die ab sechs Monaten eingenommen werden kann), so effektiv, dass sie für Babys ab diesem Alter geeignet sind. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass es sich um ultraverarbeitete Produkte handelt und dass sie eine hohe Zuckerkonzentration haben.

Derzeit empfiehlt der spanische Verband der Pädiatrie, Babys Joghurt in kleinen Mengen von 9 bis 10 Monaten anzubieten,obwohl dies nicht notwendig ist, da ein Baby, das weiterhin Muttermilch auf Abruf trinkt und mehrere Einnahmestunden pro Tag nimmt, in der Regel keine weitere Milchaufnahme benötigt; und eine, die Formel braucht zwischen 280-500ml Milch pro Tag, etwas leicht mit seinen 2-3 Flaschen täglich zu erreichen.

Ab 12 Monaten ist der am besten geeignete Joghurt für Säuglinge und Kinder natürlich,ohne Diskussion oder Zweifel, da Geschmacksjoghurts eine Menge zugesetzter Zucker enthalten (zusätzlich zu vielen anderen Zutaten).

Wie Joghurt, es wird empfohlen, Custard, “Petit Suisses” und “actimeles” bis nach zwölf Monatenzu vermeiden, zumal im Gegensatz zu Joghurt, der Milch mit seinen neuen Bakterien fermentiert wird, die anderen ein Dessert aus Milch mit Zucker sind.

Käse in der Säuglingsfütterung

Käse ist ein Ausleinen aus Milch, das natürlicherweise einen ähnlichen Ernährungsbeitrag enthält, was es zu einem sehr vollständigen Lebensmittel für seinen Beitrag von Kalzium,Proteinen und Vitamin D macht,die das Wachstum von Knochen unterstützen.

Wie Joghurt, der spanische Verband der Pädiatrie in seinen Empfehlungen über ergänzende Fütterung besagt, dass Käse in kleinen Mengen von 9 bis 10 Monaten angeboten werden sollte.

Es wird empfohlen, mit frischem oder zartem Käse in kleinen Stücken zu beginnen, die Sie mit den Fingern nehmen können, da es nur etwa 9 und 10 Monate ist, wenn Sie anfangen, Greifklemme zu üben. Quesitos (Casero-Typ) enthalten sehr minderwertige Fette und es ist nicht ratsam, sie mehr als einmal pro Woche zu essen.

Sowohl Käse als auch Joghurt müssen wie andere Lebensmittel angeboten werden: nach und nach und beobachten ihre Reaktion, denn auch wenn sie nicht hochallergen wie Milch sind, enthalten sie Milchproteine.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Lebensmittel-Einbaukalender: Wenn das Baby anfangen sollte, jeden zu essen,auch in Baby- und Bio-Joghurt, ist der Zuckergehalt sehr hoch

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment