Neun Tricks und 35 Rezepte für Kinder, um Gemüse zu essen

Obwohl es immer Ausnahmen gibt, ist Gemüse in der Regel nicht eines der Lieblingsgerichte von Kindern,aber es ist wichtig, sie in ihre Ernährung für die große Menge an Vorteilen, die sie bringen, aufzunehmen. Aber wie kann man die Kinder dazu bringen, sie zu essen, ohne sie dazu zu zwingen?

Heute geben wir Ihnen einige Tipps, Tricks und Rezepte, um Gemüse in die tägliche Ernährung in einer lustigen und exquisiten Art und Weise zu integrieren. Denn manchmal braucht es nur ein wenig Phantasie, um aus einem unauffälligen Brokkoli-Teller ein köstliches Rezept zu machen.

Originalpräsentationen

Wenn ein Essen nicht durch die Augen eintritt, müssen wir unsere Phantasie in die Luft sprengen und es auf unterhaltsame und attraktive Weise präsentieren lassen.

Zum Beispiel” “Zeichnen” Landschaften oder Figuren mit Gemüse, das Erstellen von lustigen Gesichtern mit verschiedenen Lebensmitteln, das Anbieten verschiedener Gemüse in verschiedenen Farben und Formen oder das Servieren von Speisen auf Tabletts oder Gerichten Ihrer Lieblings-Animationsfiguren.

Obwohl Sie es vielleicht ein wenig schlagen für die Zeit, denken Sie daran, dass eine sorgfältige Präsentation kann eine einfache Platte mit gedämpftem Gemüse in eine lustige Delikatesse verwandeln.

Putting Gemüse lustige Namen

Eine Studie an der Cornell University (USA) USA) schlug vor, dass die Änderung des Namens in Gemüse für mehrere Tage ihren Verbrauch bei Kindern erhöht. So wurden Karotten zu “Röntgen-Vision-Karotten”, Brokkoli, “mächtigefaustige Brokkoli” oder “kleine schmackhafte Bäume”, grüne Bohnen wurden zu “verrückten grünen Bohnen”.

Die Schlussfolgerung aus dieser Forschung ist, dass Kinder positiv auf das reagieren, was ihre Aufmerksamkeit erregt,und von Neuheit angezogen werden. Kurz gesagt, eine Marketing-Strategie, die nichts kostet, um umzusetzen und wird auch sehr viel Spaß machen.

Weitere Tricks und Vorschläge für den Alltag

  • Erklären Sie ihnen die Bedeutung, die Gemüsein der Ernährung hat: in der Regel gehen wir so schnell durchs Leben, dass wir nicht eine Sekunde innehalten, um den Kindern zu erklären, warum die Dinge (warum wir dieser Verpflichtung nachkommen müssen, warum wir an einen bestimmten Ort gehen müssen, warum wir so handeln sollten und sonst nicht…)
  • Dasselbe passiert mit dem Gemüse. Sie finden sich oft vor einem Essen wieder, das ihnen nichts ins Auge fällt, sondern dass wir wollen, dass sie essen, weil “es so gesund ist”. Das ist alles. Vielleicht kann es helfen, Kindern zu erklären, warum Gemüse so gut ist,welche Vorteile sie dem Körper bringen, welche Gemüsesorten es gibt… kurz gesagt, bringen Sie sie theoretisch näher an Lebensmittel für eine bessere Akzeptanz.

    • Einkaufen mit Kindern ist eine fantastische Idee, um sich an der Auswahl des Gemüses zu beteiligen, das sie essen wollen (zeigen Sie ihnen mehrere Optionen und lassen Sie sie wählen, die sie am meisten wollen,in der Regel geben gute Ergebnisse, wenn es darum geht, das Gemüse bereitwilliger zu akzeptieren), sowie zeigen ihnen die große Vielfalt an Gemüse, die es gibt, ermutigen sie, neue Dinge zu versuchen.
    • Einen Obstgarten zu Hause zu haben ist nicht immer möglich, aber wenn es so ist, ist es eine wunderbare, lustige und sehr lehrreiche Idee, Gemüse den Kindern von Anfang an näher zu bringen. Zu wissen, wie sie angebaut werden, wie sie gepflegt werden oder wann es Zeit ist, sie abzuholen, ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, sich in die Pflege der Umwelt einzubringen, sondern auch Verantwortung für die eigene Ernährung zu übernehmen.

    Und wenn Sie keinen Obstgarten zu Hause haben können, kennen Sie vielleicht jemanden, der ihr eigenes Gemüse anbaut und nichts dagegen hat, Ihnen zu zeigen, wie es gemacht wird. Es wird eine großartige Lektion für die Kinder!

    • Beteiligen Sie sie beim Kochen:Es gibt Studien, die sicherstellen, dass Kinder, die ihren Eltern beim Kochen helfen, 76% mehr Gemüse konsumieren,nach Wahl, als diejenigen, die sich nicht in der Küche engagieren.

    Dies ist vor allem auf die Entwicklung von positiven Emotionen, die sie nützlich fühlen, zusätzlich zu dem Stolz und Unabhängigkeit durch einen Beitrag zur Zubereitung von Lebensmitteln in der ganzen Familie erzeugt.

    • Geben Sie nicht auf, wenn sie Gemüse ablehnen: Neophobie (systematische Weigerung, Lebensmittel zu probieren) ist ein sehr häufiges Phänomen in der Kindheit, vor allem zwischen drei und fünf Jahren, und tritt in der Regel mit Gemüse auf.

    Angesichts dieser Haltung des Kindes ist es wichtig, ihn nicht zum Essen zu zwingen (oder in Preise/Strafen oder Erpressung zu fallen), sondern ihm auch nicht das Essen oder Essen zu geben, das er ablehnt. Nach Ansicht der Experten folgt die Akzeptanz in der Regel nach einer 10- bis 15-fachen Prüfung.

    • Beispiel:Wir haben das bei vielen Gelegenheiten gesagt, Kinder lernen durch Nachahmung, beobachten die Essgewohnheiten der Familie und imitieren unser Verhalten. Deshalb macht es keinen Sinn, unser Kind dazu zu bringen, Gemüse zu essen, während wir es nicht in unsere Ernährung aufnehmen.

    • Und natürlich, wenn Sie Gemüse nicht mögen, machen Sie nicht den Fehler, es Ihrem Kind nicht anzubieten. Es ist vollkommen logisch, dass es Lebensmittel gibt, die wir nicht mögen, aber wenn wir den Gaumen der Kinder nach unserem Geschmack konditionieren,werden wir ihnen die Gelegenheit nehmen, bestimmte Lebensmittel auszuprobieren und ihren eigenen Geschmack zu entwickeln. Darüber hinaus bin ich sicher, mit den Rezepten, die wir als nächstes vorschlagen werden, werden Sie am Ende Auch Gemüse lieben.

    35 Finger-Saugen-Rezepte

    Und nachdem wir all diese Tipps angewendet haben, werden wir einige Rezepte aus Gemüse vorschlagen,die wir sicher überraschen werden. haben eine schöne Zeit!

    Gemüsesaucen: damit Sie nicht aufhören, Brot zu tauchen!

    Obwohl das Tarnen von Obst und Gemüse die ganze Zeit keine gesunde Alternative für Kinder ist, um endlich zu konsumieren, da sie die Lebensmittel, die sie ablehnen, nicht kennen lernen, können wir diese Ressource von Zeit zu Zeit nutzen, wenn wir die Eintopfsaucen zubereiten, die ihnen am besten gefallen.

    Einige Beispiele, die wir vorschlagen, sind:

    Hausgemachte Tomatensauce zu Spaghetti

    Zutaten

    Für 6 Personen

    • Reife Birnentomate 2 kg
    • Karotte 3
    • Grüner Pfeffer 2
    • Zwiebel 1
    • Natives Olivenöl extra
    • Salz
    • Zucker (optional)

    Wie man hausgemachte Tomatensauce macht

    Schwierigkeit: Einfach

    • Gesamtzeit 2 h 30 m
    • Entwicklung 15m
    • Kochen 2 h 15 m

    Wir waschen und trocknen die Tomaten. Wir nehmen irgendwo aus ihnen, wenn nötig oder hässlich, und hacken sie. In einem Auflauf setzen wir etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze. Die Zwiebeln und die julienne-geschnittenen Paprika eingießen und die Karotten dünn geschnitten.

    Wir ersticken alles, bis die Zwiebel braun ist, so dass die Sauce mehr schmeckt. Die gehackte Tomate dazugeben und unter gelegentlichem Rühren eine Stunde köcheln lassen.

    Wir geben die Sauce durch die Rosine und setzen die Hitze wieder in Brand. Wir lassen es für eine weitere Stunde und achten darauf, dass es nicht klebt. Wir salzen und gießen eine Prise Zucker, wenn wir es sehr sauer finden.

    • Komplettes Rezept der hausgemachten Sauce, leben sie zum Gaumen.

    Lachs mit Gemüsesauce

    • Vollständiges Rezept hier

    Schweineeintopf mit Gemüsesauce

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Rindfleischeintopf mit Karotten

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Immer Gerichte mit Gemüse: die, die Kinder am meisten mögen

    Es gibt traditionelle Gerichte, die fast alle Kinder mögen, unddie wir nutzen können, um eine gute Gemüsebasis zu machen. Auf diese Weise essen die Kleinen Gemüse, begleitet von ihren Lieblingsgerichten.

    Einige Beispiele schlagen wir vor:

    Fleischbällchen zum Gärtner

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Gemüsefritten

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Grüne Linsen

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Karotten-Ochis mit Zucchini-Creme

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Vollkornnudeln mit Gemüse

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Vegetarischer Burger

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Kürbis und Haferflocken-Burger

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Hl. Jakobs von Aubergine

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Zucchini Omelett

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Pistoknödel

    • Komplettes Rezept im Kochen mit Montse

    Hausgemachte Auberginen- und Speckpizza

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Original-Gemüsegerichte: Rezepte, die die ganze Familie überraschen werden

    Andere originelle Ideen zum Kochen von Gemüse sind diejenigen, die in Form von Kuchen oder herzhaften Kuchenpräsentiert werden, und die in der Regel sehr gute Akzeptanz bei den Kleinen haben. Hier sind einige Vorschläge:

    Zucchini, Auberginen und Tomatenkuchen

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Gemüsepflaumenkuchen

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Gemüse Tatin Kuchen

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Spinat gesalzenen Koks

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Gemüsecremes: die sichere Wette

    Gemüsecremes sind ein Gericht, das in der Regel nie versagt und das Kinder sehr gut akzeptieren,sowohl im Winter (es gibt nichts wie eine weiche und warme Creme zum Aufwärmen), wie im Sommer (wenn wir uns für kalte Cremes entscheiden).

    Wie oben erwähnt, sollten wir diese Form der Zubereitung jedoch nicht missbrauchen,denn beim Zerkleinern aller Gemüsesorten lernen Kinder nicht, ihre Aromen und Texturen zu identifizieren. In diesem Sinne können wir wählen, Cremes mit einem einzigen Gemüse zu machen, und fügen gekochte und knusprige Croutons des betreffenden Gemüses oder andere hinzu.

    Einige Beispiele schlagen wir vor:

    Kürbiscreme mit knusprigem Spargel

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Basic Karottencreme

    • Kompletterezept live zum Gaumen mit Croutons zu schmecken

    Zucchini Gazpacho

    • Vollständiges Rezept hier

    Lauchcreme

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Gesunde Sancks

    Wenn Ihre Kinder “Paneros” sind, ist eine ausgezeichnete Idee für sie, Gemüse zu konsumieren, Toasts mit hochwertigen Zutaten zu machen,die wir zu jeder Tageszeit als gesunde und einfache Alternative zur Zubereitung anbieten können.

    Wir können Gemüse auch als Beilage verwenden, um andere Gerichte zu begleiten,oder als Hacken zwischen den Stunden. Einige der Empfehlungen, die wir Ihnen geben, sind:

    Gebratenes Gemüse als Beilage

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Karottenstäbchen begleiten Kichererbsen-Hummus

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Milhojas de patatas und aubergines

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Auberginenstäbchen mit Honig

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Auberginen-Minipizza

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Süßkartoffelchips und Kartoffeln

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Süßigkeiten auf Pflanzlicher Basis

    Und wer sagt, dass Gemüse keine ausgezeichnete Zutat sein kann, um eine appetitliche Süßigkeit zu machen? Obwohl wir sie immer mäßig und zu besonderen Anlässen konsumieren sollten,wenn Sie hausgemachtes Gebäck zubereiten möchten, werfen Sie einen Blick auf die Vorschläge, die wir Ihnen geben, in denen Gemüse die Hauptakteure sind:

    Karottenkuchen

    • Karottenkuchen, oder inseiner zuckerfreien Version und mit Haselnüssen und Mandeln

    Karotten-Muffins

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Rote Beete Muffins

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Kürbiskekse

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Kürbis-Muffins

    • Komplettes Rezept live zum Gaumen

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment