Warum sollten Babys keine Kuhmilch bekommen?

Babys und Milchprodukte, die Kuhmilch enthalten, sollten keine Kuhmilch erhalten. Künstliche Milch aus Kuhmilch wird umgesiebbar, aber normale Milch ist unzureichend. Wir werden erklären, warum Kuhmilch nicht an Babys unter einem Jahr gegeben werden sollte.

Die wichtigste und gerechtfertigtste Empfehlung, Kuhmilch erst in diesem Jahr einzuführen, ist ihr allergenes Potenzial. Vorzeitige Einführung von Milch, vor allem für seine Proteine, kann Intoleranz und Allergieprobleme auslösen,weshalb es empfohlen wird, zu warten.

Einige Studien haben gezeigt, dass eine frühe Exposition gegenüber Kuhmilch für die Allergieprävention von Vorteilsein könnte, obwohl eine progressive und nicht vorzeitige Exposition eher empfohlen wird.

Darüber hinaus sollten Sie bedenken, dass Milch die Grundlage für die Fütterung von Kindern unter einem Jahr bleiben sollte. Kuhmilch hat einen höheren Proteinanteil und diese können Zugarga in den Nieren von Kindern verursachen. Menschliche Milchproteine haben das exakt richtige Verhältnis und die richtigen Eigenschaften für Babys.

Sein Mineralgehalt (Calcium, Phosphor und Natrium) ist ebenfalls höher als der der Muttermilch und enthält stattdessen nicht genügend langkettige Fettsäuren, die für die richtige neuronale und kognitive Entwicklung unverzichtbar sind.

Andere wichtige Nährstoffe reichen ebenfalls nicht aus: die Vitamine C, D und E oder Mineralien wie Eisen, Kupfer oder Zink.

Kurz gesagt, Babys unter einem Jahr sollten keine Kuhmilch trinken,sie sollten Menschliche Milch trinken und, wenn das unmöglich wäre, modifizierte künstliche Milch, weil ihre Zusammensetzung für Kälber geeignet ist, nicht für Menschen, die in unseren Bedürfnissen keine ähnlichen Tiere sind.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment