Ein 12-jähriges Mädchen wäre an einem schweren Läusebefall gestorben: Ist das möglich?

Nur wenige Familien mit Kindern haben den Kampf gegen Läuse losgeworden. Tatsächlich wird angenommen, dass jedes fünfte Kind infiziert ist. Jahr für Jahr, mit der Rückkehr in die Schule oder die Lager,erreichen diese lästigen Käfer den Kopf unserer Kinder und wir kämpfen mit ihnen bis zum Tod, bis wir es schaffen, sie zu vernichten.

Ungewöhnlich ist, dass ein schwerer Läusebefall zum Tod führen kann. Das ist einem 12-jährigen Mädchen in Amerika passiert. Es scheint, dass die ständigen Bisse der Käfer auf seiner Kopfhaut für etwa drei Jahre schwere Anämie verursacht, die ihn zu einem Herzinfarkt verursacht und er starb.

Es stimmt, dass dies ein ungewöhnlicher Fall von Fahrlässigkeit der Eltern ist, obwohl sie gezeigt haben, dass Läuse etwas sehr Ernstes sind, wie von Experten und Studien zu diesem Thema erklärt.

Ein erschreckender, aber realer Fall

Sie springen oder fliegen nicht und bewegen sich von einem Haar zum anderen durch direkten Kontakt der Köpfe, denn als Parasiten sind sie, um menschliches Blut zu saugen. Sie übertragen keine Krankheiten, aber sie sind wirklich ärgerlich und stechen so sehr, dass man nicht aufhören kann zu kratzen, bis man sogar verletzt wird. So unmöglich, nicht zu erkennen, dass ein Kind mit ihnen befallen ist und leidet Pedikulose,weil er nicht in der Lage sein wird, zu stoppen kratzen verzweifelt.

Daher kann niemand glauben, dass die Eltern der kleinen Kaitlyn Yozviak ihre Anwesenheit nicht bemerkt hatten. Aber wie die Daily Mail erklärt,war die Nachlässigkeit so, dass das Zimmer des Mädchens voller Ratten war und die Käfer für ihre ausgestopften Tiere und Möbel herumlagerten.

Am 26. August rief ihre Mutter Mary Katherine Horton 911 an und sagte, ihre Tochter antworte nicht. Kurz darauf starb das kleine Mädchen im Krankenhaus. Das Office of Investigation of the State of Georgia (UNITED States), wo die Familie lebte, berichtet, dass Kaitlyn zum Zeitpunkt seines Todes “den schwersten” Läusebefall hatte, den sie je gesehen hatten, und dass er ihn mindestens drei Jahre lang gehabt haben konnte. Außerdem habe das Mädchen “übermäßige körperliche Schmerzen durch Fahrlässigkeit” erlitten.

Seine Eltern sind wegen Mordes zweiten Grades und Kindesquälerei angeklagt.

Beziehung zwischen Läusen und Anämie

Dr. Miryam Triana Junco, eine kinderpädonologische Kinderärztin und regelmäßige Mitarbeiterin von Babies and More, sagt, dass “obwohl ungewöhnlich, es Studien gibt, die einen Zusammenhang zwischen Läusebefall und Anämie beschreiben”, die Kaitlyn sein Leben gekostet zu haben scheinen. Die Ursachen seines Todes wurden nicht bekannt gegeben, aber es ist bekannt, dass er an Herzstillstand gestorben ist, der durch schwere Anämie verursacht worden sein könnte, da wiederholte Läusebisse vermutlich seinen Eisenspiegel im Blut gesenkt haben.

Tatsächlich wurden verschiedene Fälle im Zusammenhang mit Läusen und Anämie gemeldet. Einer von ihnen ist dieser 2019 Artikel, veröffentlicht von der U.S. National Library of Medicine,die über ein kleines kolumbianisches Mädchen spricht. Er litt seit 18 Monaten an einem schweren Fall von Pedikulose, der Kochen, Hautläsionen, Fieber und Anämie verursacht hätte.

Wie erklärt:

“Persistenz von Pediculose und schwerekratzen veränderte Epidermis und erleichterte sekundäre Infektionen durch Bakterien, die Wunden, Forunkulose, Excoriationen, Schorf, Anämie und Alopezie verursachten.”

Diese andere Studie der Pediatrics Unit an der University of British Columbia (Kanada)assoziiert sogar Herzinsuffizienz und Anämie bei einem vierjährigen Mädchen mit schwerem Läusebefall.

Das kleine Mädchen kam mit einer ausgeprägten Blässe nach Wochen der Müdigkeit und Schwäche, Erbrechen und Übelkeit von drei Tagen zuvor ins Krankenhaus. Er erlitt einen schweren Läusebefall an Haar, Kopfhaut und Hals, mit zahlreichen lebenden Läusen im Gesicht, Hals und Armen sowie unzähligen Nissen, die mehrere Zentimeter jeder Haarsträhne bedeckten. Assoziierte Hautwunden, niedriges Eisen, Anzeichen von Herzinsuffizienz und sogar kleine Pleuraergüsse.

Miryam stellt auch fest, dass Kaitlyns Tod durch mehrere Faktoren verursacht worden sein könnte, wie ein schwerer Zustand der Unterernährung,und nicht nur durch Läusebefall. Etwas, das sehr möglich scheint, wenn wir den Zustand der Verlassenheit berücksichtigen, in dem das 12-jährige Mädchen zu leben scheint.

Einige Studien, wie diese imVereinigten Königreich, belegen diese Beziehung zwischen Anämie, Unterernährung und Läusen bei Kleinkindern und erklären, dass “die Prävalenz von Pedikulose unter überfüllten Bedingungen und schlechter Hygiene zunimmt”.

“Ein primäres Kind benötigt etwa 1,5 mg Eisen pro Tag und Eisenverlust ist etwa 0,6 mg/Tag. Wenn Läuse 1 mg/Tag Blutverlust verursachen können, kann das Gleichgewicht zugunsten einer Eisenmangelanämie gekippt werden, vor allem bei einem Kind, das aufgrund einer schlechten Ernährung bereits in Eisen erschöpft ist.”

Zweifellos sind diese Fälle extrem, und wir würden niemals zulassen, dass diese Parasiten unseren Kindern schaden, aber sie erlauben uns zu sehen, dass Pediculose keine Witze zulässt und dass sie zu gesundheitlichen Problemen führen kann, wenn läusebefall übermäßig ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Gefüllte Mikroben
Gefüllte Mikroben

 Ich sage nicht, dass schmutzige Stofftiere ein Schwerpunkt für Mikroben…

Kindergurt
Kindergurt

Bei Bebe Delux erhielt ich diesen Sicherheitsgurt für Kinder argentinischen…

Leave a Comment