Die 13 häufigsten eruptiven Erkrankungen und Hauterkrankungen bei Kindern, wie man sie erkennt und behandelt

Es gibt bestimmte Kinderkrankheiten, die von Hautausschlägen begleitet werden, wie Pickel, Zigarren oder Flecken. Obwohl diese Art von Bedingungen für Eltern oft besonders alarmierend sind, sind sie in den allermeisten Fällen nicht schwerwiegend.

Wir sagen Ihnen, wie Sie schwere eruptive Krankheitenerkennen und behandeln können, sowie andere Hautwechsel, die bei Säuglingen und Kindern üblich sind.

Neonatale Akne

  • Was ist das? Neonatale Akne, auch bekannt als miliar Akne oder häufiger als Mast oder Milch Granite, ist eine gutartige-Kurs-Hautveränderung, die bei 40% der Neugeborenen zwischen einem und zwei Monaten des Lebens auftritt.
    • Welche Symptome haben Sie? Dies sind weiße oder gelbliche Pusteln im Wangen-, Nasen-, Kinn- und Stirnbereich. Es sind keine schmerzhaften Granite oder Juckreiz.

    • Warum tritt es auf? Es wird durch die Ansammlung von Fett in der Haut des Babys verursacht, die in seinen Poren gefangen wird. Es sind Hormone, die auf das Baby durch die Plazenta übertragen wurden, die für die Stimulierung der erhöhten Produktion der Talgdrüsen, die Akne verursachen verantwortlich sind, verantwortlich sind.

    • Was ist Ihre Behandlung? Es wird kein Produkt empfohlen, und innerhalb von zwei bis drei Wochen verschwinden Granite von selbst.

    Um mehr über diese Hautveränderung zu erfahren, können Sie hier lesen.

    Allergie mit Hautmanifestation

  • Was ist das? Allergie ist eine übertriebene Reaktion des Körpers auf den Eintrag einer Substanz, die er als “seltsam” erkennt und die versucht, sich zu neutralisieren. Schätzungsweise ein Viertel der Menschen, die in industrieländern leben, haben eine Allergie, die besonders häufig in der Kindheit vorkommt.

  • Welche Symptome haben Sie? Allergiesymptome sind sehr vielfältig, aber wenn wir über Hautmanifestationen sprechen, sind die Symptome, die auftreten, erhöhte Flecken, Pickel oder atopische Dermatitis. Meistens erscheint der Ausschlag unmittelbar nach Kontakt mit dem Allergen und wird von einem intensiven Juckreiz begleitet.

  • Warum tritt es auf? Allergie tritt als abwehrende Reaktion des Körpers auf den Kontakt einer fremden Substanz, entweder aufgenommen (Lebensmittel oder Medizin), atmetoder eingeatmet, durch die Haut (Injektionen und Stiche)oder durch Kontakt.

  • Was ist Ihre Behandlung? Es ist sehr wichtig, Allergien frühzeitig zu erkennen, da manchmal Symptome schwerwiegend sein und das Leben des Patienten beeinträchtigen können. Sobald die Allergie und der Auslöser der Allergie diagnostiziert wurden, würde die Behandlung weitergehen, um sie zu vermeiden, wann immer möglich (z. B. bei Lebensmittelallergien), und im Falle eines versehentlichen Kontakts oder wenn es nicht möglich ist, die Allergene (z. B. Pollen) zu vermeiden, versuchen, Symptome mit bestimmten Medikamenten wie Antihistaminika oder Kortikosteroiden zu mildern.

  • Um mehr über Kinderallergien zu erfahren, können Sie hier lesen.

    Mund-Hand-Fuß-Krankheit

  • Was ist das? Es ist eine gutartige Krankheit, die durch mehrere Viren in der Enterovirus-Familie verursacht wird, die häufig in der Kindheit auftritt, vor allem bei Kindern zwischen einem und fünf Jahren, obwohl es auch bei älteren Kindern oder sogar Erwachsenen auftreten kann. Tritt mit höherer Inzidenz in den Frühlings-, Sommer- und Frühherbstmonaten auf

  • Welche Symptome haben Sie? Die Krankheit ist gekennzeichnet durch den Ausschlag von kleinen Blasen innerhalb und außerhalb des Mundes (Gaumen, Zunge, Zahnfleisch, Lippen…), der Windelbereich, die Handflächen, Fußsohlen und manchmal auch die Finger.

  • Diese Blasen stechen nicht, aber diejenigen im Mund können sich bei der Mahlzeit die Mühe machen und das Kind unzeitgemäßer und irascible machen. Mäßiges Fieber, allgemeine Beschwerden, und Kopfschmerzen und Hals sind häufig.

    • Warum tritt es auf? Ansteckung tritt von Person zu Person durch Speicheldrüsensekrete (Husten, Niesen, Küssen…), obwohl es auch durch direkten Kontakt mit der Flüssigkeit in den Blasen der betroffenen Person auftreten kann, oder mit ihren Hockern (z.B. während Windelwechsel).

    • Was ist Ihre Behandlung? Diese Krankheit hat keinen Impfstoff oder eine spezifische Behandlung, und alles, was wir tun können, wenn es auftritt, ist Beschwerden zu behandeln, die durch Symptome(antithermal und analgetisch) verursacht werden, die Hydratation und Ruhe zu erhöhen.

    Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen

    Infektiöses Erythem oder “fünfte Krankheit”

  • Was ist das? Es ist eine sehr häufige Viruserkrankung bei Kindern zwischen fünf und 15 Jahren. Es wird durch Parvovirus B19 verursacht,ein Virus, das sich sehr leicht ausbreitet und in der Frühlings- und Sommersaison typischer ist.

  • Welche Symptome haben Sie? Erste Symptome sind niedriges Fieber, Kopfschmerzen und Gelenk, und allgemeine Beschwerden. Nach ein paar Tagen werden diese Symptome nachgelassen haben und das Kind wird wieder genesen erscheinen, aber dann wird der charakteristische Ausschlag dieser Krankheit sein Aussehen machen: ein intensiver roter Ausschlag, der zunächst auf den Wangen befindet, daher ist dieser Zustand auch als “Schlagkrankheit” bekannt.

  • Warum tritt es auf? Die Krankheit ist besonders ansteckend während ihrer Inkubationszeit, die zwischen vier und 28 Tagen dauern kann, mit einem Durchschnitt von 16 Tagen. Während dieser Zeit sind die Symptome sehr banal, so dass ansteckung durch die nasopharyngealen Sekrete der infizierten Person ist häufig.

  • Was ist Ihre Behandlung? In den allermeisten Fällen erholen sich Kinder schnell und ohne Komplikationen. Wenn wir sehen, dass unser Kind besonders irascible von den Gelenkbeschwerden und allgemeinen Beschwerden im Zusammenhang mit den ersten Symptomen ist, können wir ihm Acetaminophen oder Ibuprofen geben,aber immer auf Rezept.

  • Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen

    Giftiges Erythem

  • Was ist das? Es ist eine gutartige entzündliche Hauterkrankung,die beim Baby zwischen dem ersten und dritten Lebenstag auftritt, obwohl es zu anderen Zeiten auch zwischen der dritten und vierten Woche auftreten kann. Es handelt sich um eine sehr häufige Krankheit, von der die Hälfte der Vollzeit-Neugeborenen betroffen ist.

  • Welche Symptome haben Sie? Rote Granite mit weiß-gelben Erhebungen in der Mitte. Normalerweise sind diese Pickel in der Brust, Gliedmaßen und Rücken konzentriert. Obwohl sie auch in anderen Teilen des Körpers erscheinen können, wie auf dem Gesicht. Es ist auch bekannt als Flohbiss Dermatitis, da die Läsionen dem Biss dieses Insekts ähneln.

  • Was ist Ihre Behandlung? Es erfordert keine Behandlung oder Antibiotika, nur befeuchten die Haut des Neugeborenen als Teil ihrer üblichen Pflege.

  • Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen

    Scharlach

  • Was ist das? Scharlach ist eine Krankheit, die durch eine bakterielle Strep-Infektion der Gruppe A verursacht wird. Es ist am häufigsten bei Kindern von zwei bis acht Jahren, und seine Dominanz ist saisonal, häufiger am Ende des Winters und des Frühlings.

  • Welche Symptome haben Sie? Die Anfangsphase der Krankheit hat Symptome im Zusammenhang mit einem Bild von Mandelentzündung, Entzündung der Mandeln und Halsknoten, sehr hohes plötzliches Ausbruchsfieber (bis zu 40o), Halsschmerzen und Kopfschmerzen, und gelegentliches Erbrechen.

  • Zwischen 12 und 48 Stunden nach dem Fieber tritt ein scharlachroter Hautausschlag (daher der Name der Krankheit) an der Basis des Halses und des Gesichts auf und breitet sich dann auf Rumpf und Gliedmaßen aus. Dieser Ausschlag kann Juckreiz verursachen.

    • Warum tritt es auf? Die Krankheit breitet sich durch Kontakt mit Atemsekreten von Menschen aus, die die Bakterien (oft im Hals) haben, oder durch Kontakt mit Gegenständen und Oberflächen, die mit dem Erreger kontaminiert sind.

    • Was ist Ihre Behandlung? Sobald die Krankheit diagnostiziert ist,beinhaltet die Behandlung die Verabreichung von Antibiotika. Die meisten Kinder reagieren schnell auf die Behandlung, und Fieber und Halsschmerzen und Kopfschmerzen verschwinden innerhalb von 24 Stunden. Der Ausschlag kann noch für drei bis fünf Tage aufrechterhalten werden.

    Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen

    Plötzliches Exanthemum oder “sechste Krankheit”

  • Was ist Dies ist eine gutartige Krankheit, die durch das Herpesvirus verursacht wird,insbesondere 6 (HHV-6), und 7 seltener. Es ist auch bekannt als Säugling Roseola oder sechste Krankheit, und tritt in der Regel bei Säuglingen unter zwei Jahren.

  • Welche Symptome haben Sie? Sehr hohes Fieber (mehr als 39 Grad) plötzlicher Beginn und keine offensichtliche Ursache. Das Fieber dauert etwa drei Tage und kann von anderen Symptomen wie Nasenverstopfung, Rachenrötung, Trommelfelle, Konjunktive und erhöhte Größe der Knoten des Nackens begleitet werden.

  • Wenn das Fieber verschwindet, erscheint ein rosa Ausschlag oder Ausschlag, der mit der Brust beginnt und sich bis ins Gesicht und fast nichts auf die Beine und Arme erstreckt. Es dauert ein paar Tage, spuckt nicht und wenn Sie die Haut mit dem Finger drücken, verschwinden die Flecken.

    • Wie kommt es dazu? Die Übertragung erfolgt durch Kontakt mit Atemsekreten und Speichel, sowohl Kinder mit der Infektion, als auch andere, die das Virus haben, aber asymptomatisch sind, da das Virus nach der Infektion im ruhenden Organismus bleibt und weiterhin eliminiert wird.

    • Was ist Ihre Behandlung? Die Krankheit hat keine spezifische Behandlung. Verabreichen Sie nur Antiothermik in Kombination mit anderen Maßnahmen zur Senkung des Fiebers, falls erforderlich

    Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen

    Rosa Pitiariasis

    • Was ist das? Dies ist ein gutartiger Hautausschlag, derdurch ein Virus ausgelöst werden könnte, obwohl es auch gefunden wurde, um mit der Verwendung bestimmter Medikamente verbunden zu sein. Es tritt am häufigsten im Frühjahr und Sommer, und bei der jugendlichen und jungen Bevölkerung.

    • Welche Symptome haben Sie? Das erste Symptom ist das Auftreten eines ovalen und rosa Fleckens, in der Regel auf dem Stamm oder Oberschenkel, deren Größe zwischen einem und 10 Zentimeter variieren kann. Influenza-Symptome können auch vor diesem ersten Fleck aufgetreten sein.

    Ein oder zwei Wochen nach dem Beginn des ersten Spots tritt ein generalisierter Ausschlag auf, mit kleineren Flecken, die sich über den Rumpf, arme und Beine verteilen. Diese Verletzungen können Juckreiz verursachen.

    • Was ist Ihre Behandlung? Eine Behandlung ist nicht notwendig, es sei denn, es juckt. Das Verschwinden von Flecken kann zwischen zwei und zwölf Wochen dauern, oder manchmal kann es sogar monatelang dauern.

    Sudamin oder Milaria

  • Was ist das? Miliaria oder Sudamin ist ein Ausschlag, der durch eine Verstopfung in den Poren verursacht wird, die zu den Schweißdrüsen führt. Es ist sehr häufig in den ersten Lebensmonaten von Säuglingen und Kleinkindern.

  • Welche Symptome haben Sie? Kleine rote Granite oder winzige Blasen, die leicht dünne Schorf bilden. Die Körner können sehr nah beieinander und lokalisiert sein oder dispergiert erscheinen. Sie befinden sich vor allem auf der Stirn, Wangen, Augenlider, Nacken, Arme und Oberstamm.

  • Warum tritt es auf? Dieser Hautzustand wird durch eine Dysfunktion im Schwitzsystem verursacht, so dass Schweiß nicht herauskommen kann und in der Haut zurückgehalten wird.

  • Was ist Ihre Behandlung? Es ist in der Regel genug, um zu verhindern, dass das Baby durch heißere Zeiten zu gehen, so dass dieser Ausschlag verschwindet von selbst. In einigen Fällen kann Ihr Kinderarzt spezifische Creme oder Gel für empfindliche Haut empfehlen.

  • Um mehr über diese Hautalreration zu erfahren, können Sie hier lesen

    Röteln

  • Was ist das? Es ist eine hochansteckende Krankheit, die durch eine verursachtwird. Es ist besonders gefährlich, wenn während der Schwangerschaft zusammengezogen, so dass die einzige Prävention durch universelle Impfung, sowohl Kinder und Frauen des gebärfähigen Potenzials, die Immunität im Laufe der Jahre verloren haben.

  • Welche Symptome haben Sie? Die Symptome sind in der Regel mild, mit allgemeinen Beschwerden, Kopfschmerzen und Fieber häufig, sowie ein Ausschlag ähnlich wie Masern.

  • Warum tritt es auf? Das Virus breitet sich durch die Luft oder durch direkten Kontakt aus. Die infizierte Person kann sich sogar eine Woche vor auftretenden Symptomen ausbreiten (d. h. bevor sie wissen, dass sie diese Krankheit haben) und bis zu ein bis zwei Wochen, nachdem sie verschwunden sind.

  • Was ist Ihre Behandlung? Die Behandlung beschränkt sich auf die Kontrolle der Symptome und die Linderung von Fieberbeschwerden.

  • Masern

  • Was ist das? Es ist eine Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird,sehr ansteckend und die in Ausnahmefällen besonders schwerwiegend werden kann. Impfung ist der beste Weg, um diese Krankheit zu verhindern; Jedoch führen Impfschutzbewegungen zu Ausbrüchen in Europa und den Vereinigten Staaten.

  • Welche Symptome haben Sie? Die Krankheit verursacht hohes Fieber und einen Ausschlag im ganzen Körper, Husten und Bindehautitis. Punkte mit rötlichem Rand können auch erscheinen, die helfen, die Diagnose zu bestätigen, da sie nur bei dieser Krankheit gesehen werden, und koplik Flecken genannt werden. Wenn kompliziert, Kann es zu Otitis, Lungenentzündung oder Enzephalitis führen.

  • Warum tritt es auf? Ansteckung erfolgt durch Kontakt mit Tröpfchen, die aus der Nase oder dem Mund einer Person mit der Krankheit kommen

  • Was ist Ihre Behandlung? Die Behandlung beschränkt sich auf die Kontrolle der Symptome und die Linderung von Fieberbeschwerden.

  • Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen.

    Gianotti-Crosti-Syndrom

    • Was ist das? Dies ist eine gutartige Krankheit in der Regel mit einigen verbunden. Es wird auch papuläre Akrokrodermatitis genannt. Betroffen sind vor allem Kinder zwischen einem und sechs Jahren.

    • Welche Symptome haben Sie? Anfangs treten Kataarralsymptome bei, begleitet von Fieber, Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Diese Symptome können zwei bis sieben Tage vor auftretender Hautläsionen auftreten.

    Der Ausschlag entsteht in einer einzigartigen Knospe, mit rosa erhöhten Flecken, die sich symmetrisch auf der Rückseite der Hände, Handgelenke und Beine ausdehnt. Zwei, drei Tage später erscheinen sie auch in Gesäß, Armen, Gesicht und Hals. Der Kofferraum ist in der Regel frei. Granite können einen leichten Juckreiz erzeugen.

    • Warum tritt es auf? Seine Ursache ist unklar, aber ein Zusammenhang mit Epstein-Barr-Viren, Zytomegalievirus, Coxsackie-Virus, Parainfluenza-Virus,Respirator-Synzytialvirus, Parvovirus b-19, Hepatitis-B-Virusoder Herpes-Typ-6-Virus, unter anderem, wurde gesehen.

    • Was ist Ihre Behandlung? Es gibt keine spezifische Behandlung, obwohl, wenn das Kind besonders verärgert Symptome mit Antithermal und Antihistaminika kann entlastet werden. Innerhalb von zwei bis vier Wochen verschwindet der Ausschlag.

    Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen.

    Windpocken

  • Was ist das? Es ist eine Infektionskrankheit viralen Ursprungs,die zwar in der Kindheit in der Regel einen gutartigen Verlauf hat, aber auch schwerwiegende Komplikationen verursachen könnte, zusätzlich zu besonders ernst, wenn während der Schwangerschaft zusammengezogen. Es kann zu jeder Zeit des Jahres erscheinen, der beste Weg, um es zu verhindern, ist durch Impfung.

  • Welche Symptome haben Sie? Erste Symptome sind allgemeine Beschwerden und Fieber. Dann treten Läsionen in Form von kleinen, flüssigkeitsgefüllten Blasen oder Vesikeln auf, die in der Regel mit dem Gesicht, dem Rumpf und der Kopfhaut beginnen. In 15 Prozent der Fälle können sehr schwerwiegende Komplikationen im Zusammenhang mit der Krankheit auftreten, wie Enzephalitis, Sepsis durch Sekundärinfektionen oder Lungenentzündung.

  • Warum tritt es auf? Die Krankheit wird durch das Windpocken-Zoster-Virus verursacht und ist hochansteckend, sowohl durch Luft als auch durch Kontakt, was dazu führt, dass 80 bis 90 Prozent der Menschen, die mit einem Patienten in Kontakt sind, sich am Ende auch anstecken.

  • Was ist Ihre Behandlung? Im Allgemeinen brauchen Kinder nur eine Behandlung, um Symptome zu lindern. Bei Juckreiz können antipruriginöse Lotionen oder orale Antihistaminika (auf Rezept) helfen. Bei der Verwendung von Arzneimitteln gegen Fieber und Beschwerden ist es ratsam, die Verabreichung von Ibuprofen zu vermeiden und sich für Acetaminophen zu entscheiden.

  • Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, können Sie hier lesen

    Dieser Leitfaden ist einfach indikativ, so dass, wenn eines der oben genannten Symptome erscheinen, ist es wichtig, mit dem Kinderarzt zu konsultieren, um die Behandlung zu kennen, die zum Kind passt.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment