Adenoide oder Vegetationbeikindern: Welche Symptome verursachen ihre Entzündung und wann eine Adenoidektomie empfohlen wird

Adenoide oder Adenoidvegetationen sind eine Bildung von Lymphgewebe, das sich in der Übergangszone zwischen Nase und Rachen befindet und der erste Mechanismus zur Verteidigung des Körpers beim Eindringen von Keimen durch die Atemwege ist.

Wiederholte Infektionen, Allergien und andere Reizstoffe können Entzündungen verursachen, wodurch sie sich mehr als normal vergrößern. Wenn diese Entzündung von Symptomen begleitet wird, die die Lebensqualität eines Kindes beeinträchtigen, kann der Kinderarzt die Entfernung empfehlen.

Wir erklären es ausführlich in diesem Artikel.

In den ersten Lebensjahren haben Adenoide große Aktivität

Als wichtiger Teil des Immunsystems haben Adenoidein den ersten Lebensjahren eine große Aktivität, denn wie die Mandeln sind sie dafür verantwortlich, die Viren und Bakterien zu fangen, die wir einatmen oder schlucken.

In der Kindheit spielen sie eine wichtige Rolle im Kampf gegen Infektionen, aber wenn wir wachsen, haben sie nicht mehr so viel Aktivität, da der Körper andere Wege entwickelt, um Keime zu bekämpfen.

Deshalb beginnen die Adenoide ab dem Alter von sechs Jahren in der Pubertät fast vollständig zu schrumpfen. Aber wenn aufgrund von wiederkehrenden Infektionen oder Allergien, Adenoide hypertrophie (chronisch entzündet) oder infiziert werden, können sieeine Reihe von Symptomen verursachen, die die Lebensqualität eines Kindes beeinflussen.

Symptome einer chronischen Adenoiditis oder Vegetation

Bei Kindern mit hypertrofiated Adenoiden oder Vegetation, Mund und laute Atmung,sowie Nasenstimme, hartnäckiger Schleim, und ein blockiertes Ohr Gefühl, sind häufig. Diese Symptome sind nachts spürbarer, da sich die Muskeln im oberen Hals entspannen, Gewebe schließen und Atemwegsblockaden auftreten, die Atemmuster verursachen, die als Apnoe bekannt sind.

Obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (SDS) bei Kindern ist oft mit Schnommen verbunden,aber fachmännisch sagt es viel ernstere Folgen, wie beeinträchtigte Maxillofacial-Entwicklung, Alpträume oder Schlafstörungen, und Tagsüber Müdigkeit, die zu Aufmerksamkeitsdefiziten führen kann, schlechte Schulleistung,Verhaltensprobleme und beeinträchtigte geistige Leistung.

Wann Sie sich mit dem Fachmann beraten sollten

Wenn wir bei unserem Kind eines der oben beschriebenen Symptome bemerken, ist es wichtig, sich mit dem Kinderarzt zu beraten, der uns wahrscheinlich an den Spezialisten verweist, da die Adenoide bei einem normalen Scan nicht diagnostiziert werden. Der Otolaryngologe wird den Fall im Detail bewerten,eine EXAMINATION des ORL-Bereichs durchführen und sich auf andere Studien wie Rhinoskopie, Röntgenoder Nasopharyngoskopie verlassen, wobei immer die Symptome und das Alter des Kindes zu berücksichtigen sind.

Entfernen von Vegetation oder Adenoidektomie

Hypertrophie Adenoide werden in der Regel zuerst mit Antibiotika behandelt, aber wenn Infektionen nicht geheilt werden und anhalten, oder wenn ihre Größe verhindert, dass das Kind gut atmen, Kann die Entfernung von Adenoiden (Adenoidektomie) angezeigt werden.

Diese Operation, die in der Kindheit so häufig ist und manchmal auch mit der Entfernung der Mandeln einhergeht,ist unkompliziert und wird ambulant und unter Vollnarkose durchgeführt. Die Genesung ist in der Regel schnell, und in nur wenigen Tagen kehrt das Kind zu seiner täglichen Aktivität zurück, nachdem es seine Lebensqualität und seine Nachtruhe deutlich verbessert hat.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment