Baby hat Fieber: Was zu tun ist

Fieber ist bei den Kleinen sehr verbreitet. Es ist keine Krankheit, sondern ein Abwehrmechanismus, der das Immunsystem aktiviert, um eindringende Mikroorganismen zu bekämpfen. Wenn es erscheint, sollten wir auf bestimmte Symptome aufmerksam sein, die das Kind haben kann.

Das Gesundheitsministerium der Junta de Andalusien hat einen Leitfaden für Menschen in der Betreuung von Kindern mit Fieber entwickelt, in dem es entlarvt, was wir tun müssen, wenn das Kind Fieber hat.

Das Ziel besteht darin, einfache Antworten auf eine Reihe von Fragen zu geben, die sich stellen können, obwohl wir berücksichtigen müssen, dass diese nicht den Arztbesuch ersetzen, sondern Informationen sind, die die Anweisungen des Fachmanns ergänzen.

  • Fieber wird bei einer Temperatur von 38o oder höher betrachtet. In den meisten Fällen ist es aufgrund einer Infektion.

  • Zur Messung sollte ein vorzugsweise digitales Thermometer verwendet werden, das sorgfältig in Rektum, Mund oder Achselhöhle gelegt werden sollte, um keine Verletzungen zu verursachen. Die empfohlene Zeit beträgt 2 Minuten im Rektum und Mund und Achselhöhle für 4 Minuten.

  • Im Gegenzug sprachen wir über Maßnahmen, um das Fieber zu senken. Körperliche Maßnahmen wie das Entfernen überschüssiger Kleidung, das Baden in warmem Wasser und die Abgabe von reichlich Flüssigkeit oder die Bereitstellung antithermischer Medikamente wie Acetaminophen oder Ibuprofen können eingenommen werden. Letzteres wird nicht für Kinder unter 6 Monaten empfohlen und sollte bei fortgesetztem Erbrechen nicht angewendet werden. Es ist auch nicht ratsam, Aspirin oder Antibiotika zu verwenden.

  • Ab 38o (tritt nicht unbedingt mit sehr hohem Fieber auf) kann das Kind fiebrige Anfälle haben. Es tritt zwischen 3 und 5% der Kinder auf und ist häufiger bei Kindern von 1 bis 2 Jahren. Um zu wissen, wie sie sind und was zu tun, können Sie diesen Beitrag konsultieren.

  • Das Fieber kann zwischen 3 Tagen und einer Woche dauern. Es ist ratsam, Kalorienreiche Lebensmittel zu essen, aber leicht zu verdauen und viel Flüssigkeit zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden.

  • Gehen Sie in die Notaufnahme, wenn die Temperatur über 40o C ist, hat das Kind eine schwere chronische Krankheit, steifen Hals, Krampfanfälle, Flecken auf der Haut oder Kurzatmigkeit.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment