Nehmen Sie sie auf die Straße, wenn sie krank sind?

Wir haben gerade den Sommer verlassen, und obwohl es bei Temperatur und Zeit scheint, dass die Kleinen keine Krankheiten fangen sollten, beginnen schon ein paar aus einem ganz offensichtlichen Grund zu fallen: Sie haben sich seit einem Monat mit anderen Kindern zusammengetan (und es beginnt sich abzukühlen).

Dies verursacht Kinder und Erkältungen, andere mit Laryngitis (wie Aran, der vor kurzem ein paar Tage ging, ohne zur Schule zu gehen), andere mit Otitis und Stillstand, weil es auch nicht notwendig ist, alle üblichen Krankheiten von Kindern zu erwähnen. Die Sache ist, wenn ein Kind krank ist, stellen sich viele Eltern die gleiche Frage: Ich nehme ihn nicht zur Schule oder in die Kita, weil es schlecht ist, aber kann ich ihn auf die Straße bringen?

Es ist keine Frage, die mit einem “Ja” oder einem “Nein” beantwortet wird.

Die Wahrheit ist, dass es keine Frage ist, die steuerlich beantwortet werden kann. Die beste Antwort auf diese Frage, denke ich, ist ein “abhängig”.

Dann kommt die folgende Frage: Worauf hängt es ab? Nun, eine Menge Dinge, wo du ihn mitnehmen wirst, mit wem er sein wird, wie er es macht, etc.

Um ein Beispiel zu nennen, wie ich bereits erwähnt habe, ist Aran an Laryngitis erkrankt und wir haben beschlossen, ihn nicht zur Schule zu bringen. Nicht, dass es zu schade war, aber wir zogen es vor, ihn nicht zu nehmen, damit er nicht andere Kinder auf der einen Seite infizieren würde,und damit andere Kinder ihn nicht mehr anstecken würden,auf der anderen Seite. Das Risiko einer Ansteckung besteht natürlich immer, aber wenn Sie bereits das kranke Kind haben, nehmen Sie etwas anderes (ein anderes “es ist”), es wäre nicht zu empfehlen.

Als sein Bruder jedoch mittags die Schule verließ, nahm ich ihn mit, um ihn zu finden. Jemand wird mir vielleicht sagen, “aber wenn du dich entschieden hast, ihn zu Hause zu lassen, damit er nicht schlechter wird, warum nimmst du ihn mit, um seinen Bruder abzuholen?” Nun, weil wir nur für einen Moment gehen, weil es nicht übermäßig kalt ist, weil wir draußen sind und weil zum Glück nicht zur Schule gehen ist nicht wie im Urlaub und Sie müssen nicht versuchen, den Lehrer davon abzuhalten, Sie auf der Straße zu sehen.

Wie ist das Kind?

Bei der Entscheidung, ob man das Kind herausnimmt oder nicht, ist das erste, was man im Auge behalten muss, wiees dem Kind geht. Wenn er fieberhaft und “aus” ist, würde ich ihn nicht aus dem Haus nehmen, im Grunde, weil, wenn ich Fieber habe und ich weg bin, das Letzte, was ich will, ist, auf die Straße zu gehen. Wenn du stattdessen fieberhaft bist, aber das Kind lebhaft und glücklich ist, wird eine Fahrt nicht schaden, wenn es draußen ist, es ist eine kurze Zeit und du nimmst es nicht dorthin, wo er laufen und schwitzen will.

Wohin gehst du?

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entscheidung, ob er gehen soll oder nicht, ist das Schicksal. Ein krankes Kind kann nicht in eine Tagespflege oder Schule gehen, weil es infiziert und infiziert ist und nicht an Orte mit vielen Menschen gehen oder geschlossen werden sollte (Geschäfte, Einkaufszentren, etc.), weil sie nicht nur in der Lage sind, andere Menschen zu infizieren, sondern sie auch mit anderen Viren oder Bakterien infizieren können.

Nun, wenn, wie wir bereits gesagt haben, das Ziel ein Platz im Freien ist,gibt es kein großes Problem, wenn das Kind animiert wird. Dann werden viele von euch über den Park, den Platz im Freien, als ein mögliches Ziel nachdenken und die Antwort in diesem Fall wäre ein “für den Menschen, es ist okay, es ist ein offener Bereich, aber es ist voll von Kindern, es ist sicher zu laufen und zu schwitzen und Hygiene ist furchtbar zweifelhaft (um es milde auszudrücken)”.

Wer ist das Kind, mit dem man sein wird?

Wir haben es mehr oder weniger kommentiert, aber es ist etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte, wenn ein Kind krank ist. Wenn wir in das Haus von Erwachsenen ohne Kinder gehen, ist das Ansteckungsrisiko relativ (je nachdem, wie sehr diese Erwachsenen unser Kind kontaktieren). Wenn wir stattdessen mit Kindern ins Haus gehen, steigt das Ansteckungsrisiko, weil Kinder spielen, Spielzeug und Raum teilen, und so viel kann sich unser Kind anstecken und sich mit mehr anstecken, als er trägt.

Wie Sie sehen können, ist es alles endlose “hängt”, dass wir Eltern zu handhaben, um zu versuchen, sie zu verhindern, dass sie schlimmer werden und verhindern, dass sie schlimmer als andere Kinder.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Was sind Sequendine?
Was sind Sequendine?

"Secundinas" (Aus dem Lateinischen secundinae, -arum). Med. Plazenta und Membranen,…

Leave a Comment