Bronchiolitis, gefährlich im Winter

Während des ersten Lebensjahres des Babys müssen Sie sich sehr um Ihre Gesundheit kümmern, da es sehr anfällig für infektiöse Atemwegserkrankungen ist, eine der wichtigsten ist Bronchiolitis. Diese Krankheit betrifft vor allem Frühgeborene, kann Sequelae verlassen und ist auch hoch ansteckend.

Bronchiitis ist eine Infektion der Bronchien und der gesamten Atemwege, die in der Regel durch ein Virus (Respirator-Synzytialvirus) verursacht wird und sich durch Kontakt mit den Sekreten einer Person ausbreitet, die infiziert ist und das Baby, sein Spielzeug oder andere Gegenstände berührt hat, die sich dann berührt und verbreitet, wenn er seine Augen oder Nase berührt. Aus diesem Grund erstreckt sie sich manchmal auch auf Familien, Kindertagesstätten oder Krankenhausstationen.

Das Virus wird immer von der Kälte begleitet, in der Regel zwischen den Monaten November und Februar auftreten. Ihre Symptome sind eine leichte Erkältung bei den meisten Erwachsenen und Kindern, aber bei Säuglingen können sich diese Viren leicht entwickeln und zu Bronchiolitis führen. Diese Infektion entzündet die Bronchien und verhindert, dass die Luft richtig eindringt und vor allem, austreten. Es gibt uns den Anschein, dass er Asthma hat. Ihre Symptome beginnen mit einer Erkältung in den hohen Bahnen, einem leichten Husten und manchmal Fieber.

Wenn ein paar Tage vergehen, sehen Sie, dass beim Baby der Husten zunimmt und die Atmung beschleunigt. Es ist sehr ernst bis zu sechs Monaten und kann Fortsetzungen für Kinder unter drei Monaten verlassen, Frühgeborene müssen oft sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein Tipp ist, wenn Ihr Baby an den Symptomen einer Erkältung leidet und noch nicht drei Monate alt geworden ist, oder Sie sehen, dass es fieberhaft hat, begleitet von Kurzatmigkeit mehr als drei Tage hintereinander, bringen Sie es so schnell wie möglich zum Kinderarzt oder zur Notaufnahme des Krankenhauses.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment