Das fettleibigste Baby der Welt ist 10 Monate alt und wiegt 30 Kilo

Oft, wenn wir über Babys und Aufzeichnungen sprechen, haben wir das Erstaunen von Babys, die sehr klein oder sehr groß geboren wurden, und immer mit dem Wunsch, dass sie bei guter Gesundheit sind, offensichtlich. In diesem Fall, den wir heute erwähnen, ist genau das Gegenteil der Fall, dass der Kleine ein ernstes Problem hat und dass er Hilfe braucht.

Miguel wurde vor zehn Monaten in Tecoman im Westen Mexikos geboren. Sein aktuelles Gewicht beträgt fast 30 Kilo und das gibt ihm einen Titel, den kein Vater für sein Baby, das fettleibigste Baby der Welt, haben würde.

Bei der Geburt er 3,5 Kilo

Seine Ankunft in der Welt war keine Herausforderung und machte niemandem Angst in Bezug auf seine Gesundheit, und ist, dass der Kleine kam auf die Welt mit einem Gewicht von 3,5 Kilo,das ist völlig normal.

Jedoch, bald sahen sie, dass er ein dringendes Bedürfnis, Essen zu essen und in nur einem Monat erhöhte er die Größe seiner Kleidung, um die von 2-Jährigen zu brauchen.

So hat es sein Gewicht exorbitant erhöht und die fast 30 Kilo erreicht, die er jetzt mit nur 10 kleinen Monaten wiegt. Ein Gewicht, das dem eines Kindes von etwa neun Jahren entspricht, wie in El Spanien erläutert.

Eine seltene Krankheit, noch undiag diagnostiziert

Ärzte wissen noch nicht, was der Kleine hat, aber sie sind sicher, dass er eine Krankheit hat, die sein Gefühl der Fülle zunichte macht und ihn die ganze Zeit hungrig macht.

Eine Möglichkeit, die sie mischen, ist das Prader-Willi-Syndrom,eine genetische Krankheit, die Babys sehr hungrig macht, mit Fettleibigkeit, die dazu neigt, nach 6 Monaten zu auftreten (aber sie sind nicht sicher, warum Luis Manuel mit Gewichtsproblemen viel früher begann).

In jedem Fall haben sie bereits verschiedene Tests durchgeführt, die helfen sollten, die Herkunft dessen zu bestimmen, was das Kind und seine Eltern leben, und damit beginnen, mögliche Behandlungen und Lösungen zu bewerten.

Für den Fall, dass es das oben genannte Syndrom war, das ein Defekt des Chromosoms 15 ist, kann es unter anderem zu Muskeltonusproblemen, Entwicklungsdefiziten der Geschlechtsorgane und Herz-Kreislauf-Problemenführen.

In einem solchen Fall, und wenn man bedenkt, dass es sich um eine Krankheit ohne Heilung möglich bis heute, die Behandlungen würden darauf ausgerichtet, die Symptome zu lindern und zu versuchen, das Kind so autonom wie möglich ein Leben zu machen.

Das Problem ist das übliche: Es sind teure Behandlungen, und die Familie hat keine Ressourcen, um mit ihnen umzugehen. Es wird gesagt, dass es sich um eine Reihe von injizierbaren Drogen im Wert von jeweils etwa 450 Euro handeln würde.

Deshalb haben Eltern ein Konto eröffnet, falls jemand Geld spenden möchte, um ihnen eine Hand zu geben. Zu diesem Zweck haben sie dafür gesorgt, dass sie alles, was sie tun, im Auge behalten, damit die Geber überprüfen können, ob das Geld nicht für etwas anderes ausgegeben wird, als dem Kind eine bessere Gegenwart und Zukunft zu bieten.

Hoffentlich werden sie Erfolg haben und Luis Manuel kann ein Leben führen, das dem von Kindern in seinem Alter ähnlicher ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinder-Graffiti
Kinder-Graffiti

Einige Experten können durch das Studium der Schrift der Kleinen,…

Leave a Comment