Das Anstarren auf einen Bildschirm kann bei Kindern zu Sehproblemen führen: Maßnahmen zum Schutz

Computer, Tablets, Smartphones, TV, Videospiele… Es ist nicht ungewöhnlich, dass unsere Kinder mit fixierten Augen auf einen Bildschirm schauen, fast ohne zu blinken. Und diese Gewohnheit kann wichtige Sehprobleme verursachen: von Augenreizung bis Kurzsichtigkeit.

Obwohl es fast unmöglich ist, sie dazu zu bringen, sich nicht zu verbinden, können wir ein paar Nomas des Gebrauchs und natürlich der Zeit etablieren und uns mit einigen einfachen Maßnahmen um Ihre Augengesundheit kümmern.

Warum ist es schädlich, auf einen Bildschirm zu starren?

Die neuen Generationen scheinen mit einem elektronischen Gerät in der Hand geboren zu sein. Nur wenige wehren sich von einer sehr jungen Zeit, um Cartoons im Fernsehen zu sehen und sogar sie auf dem Tablet für Reisen aufzeichnen lassen. Aber die Situation wird kompliziert, wenn sie wachsen und persönlichen Zugang zu verschiedenen technologischen Geräten haben.

Laut der “Erhebung des Nationalen Statistischen Amtes über Ausrüstung und Nutzung von Heiminformations- und Kommunikationstechnologien” (INE) nutzen Kinder zwischen 10 und 15 Jahren mobil. Und ab dem 12. Lebensjahr haben 75 % bereits eine.

Sie greifen auch auf den Computer zu,praktisch alle, nach der INE-Umfrage, ab dem Alter von 10 Jahren. In diesem Alter nutzen 88,4 % es bereits.

Das Institut Catala de Retina (ICR) erklärt, dass das Auge dauerhaft hydratisiert werden muss, eine Funktion, die Tränen und Flackern macht. Aber manchmal, unbewusst, ändern wir es. So:

  • Wenn Sie Ihre Augen vor einem Bildschirm fixiert halten, wird das Flimmern reduziert und die Verdunstung von Tränen erleichtert. Dies bewirkt, dass das Auge schlimmer und seltener hydratisiert, als es braucht.

  • Und die Situation wird noch schlimmer, wenn der Bildschirm aus kurzer Entfernung und für eine lange Zeit betrachtet wird. Es bewirkt, dass die Ansicht nicht über große Entfernungen funktioniert, was zu Kurzsichtigkeit führen kann.

ICR gibt uns einige Tipps, um sich um Ihre Augen zu kümmern, wie sie es verdienen.

1. Ruhen Sie Ihr Augenlicht

Ich bin sicher, Sie haben von Regel 20-20-20 gehört, die alle 20 Minuten für etwa 20 Sekunden ruhen und 20 Meter entfernt suchen soll.

Wenn Sie mit Ihrem Computer arbeiten müssen oder wir am Wochenende freizügiger sind, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Augen regelmäßig ruhen.

2. Halten Sie einen angemessenen Abstand

  • Der Abstand zwischen Den Augen und dem Bildschirm Ihres Telefons oder Tablets sollte größer als 40 Zentimeter sein.

  • Der Sicherheitsabstand zwischen Ihrer Ansicht und einem Computer beträgt mindestens 70 Zentimeter.

3. Bildschirm auf Augenhöhe

Egal, das Gerät: die Augen leiden weniger, wenn der Bildschirm auf der gleichen Höhe wie dieAugen ist, oder ein wenig niedriger.

Die Erklärung: Wenn Sie nach oben schauen müssen, um auf den Bildschirm zu schauen, wird es auch Ihre Augen mehr öffnen. Dies übersetzt und mehr exponierte Augenpartie und damit eine größere Verdunstung von Tränen.

4. Anti-Reflektierende Vorrichtung

Es ist wichtig, dass der Bildschirm, den Sie betrachten, eine gute Auflösung, einen guten Kontrast hat und vor allem, dass er entspiegelt wird, um Reflexionen von Licht zu vermeiden.

5. Nicht im Dunkeln verwenden

Ein Blick auf einen Bildschirm, was auch immer es ist, kann sehr schädlich sein, wenn im Dunkeln getan. Der Schüler öffnet sich, um die Umgebung bei schwachem Licht zu passen, während er direkt einen hellen Aufprall erhält.

Einer der besten Orte, um auf einen Bildschirm voreinemFenster zu schauen: verbessert die Beleuchtung und erleichtert Augenpausen.

6. Richtige Temperatur

Augenrisse können schneller verdunsten, wenn die Raumatmosphäre sehr warm ist.

Und wenn es zu trocken ist, kann es dazu führen, dass Ihre Augen auch austrocknen und sie mehr reiben. Etwas zu vermeiden, weil es die Hornhaut schwächt.

Wir hoffen, dass Sie diese Tipps hilfreich finden, denn Sie wissen bereits, dass manchmal, wenn Sie den Feind nicht schlagen können, Müssen Sie sich ihm anschließen … aber mit Vorsicht!

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment