Die besten barfüßigen Kinder: Beruhigen Sie sich, sie werden keine Erkältung darüber erwischen

Obwohl den Eltern viele Jahre lang gesagt wurde, dass der beste Weg für Kinderfüße mit steifen Schuhen war, so dass sie Stiefel sein konnten, ihre Knöchel greifen und ihnen wenig Freiheit geben, ist die Realität sehr unterschiedlich. Kommen Sie, das Beste ist das Gegenteil, dass sie so viel wie möglich barfuß gehen und dass, wenn Sie sie tragen müssen, es mit leichten Schuhen ist, die Ihren Knöcheln völlige Bewegungsfreiheit ermöglichen.

Der Grund dafür ist, dass barfuß entwickelt sich viel besser, stärker, mit einer höheren Brücke und eine bessere Nutzung der Strukturen des Fußes. Barfuß, auch zu Hause. Was ist, wenn sie nicht eine Erkältung erwischen? Nein, keine Sorge, sie werden keine Erkältung darüber erwischen.

Die beste Entwicklung des Fußes, indem man barfuß geht

Wie wir bei anderen Gelegenheitenerklärt haben, hat jeder unserer Kinderfüße 26 Knochen, 33 Gelenke und mehr als 100 Sehnen, Muskeln und Bänder. Das lässt uns sehen, dass unsere Füße ein authentisches Werk der “evolutionären Technik” sind, das entwickelt wurde, um durch die ungeahntesten Terrains zu gehen, die derzeit völlig verschwendet werden.

Sie sind so vorbereitet, dass wir auf dem Berg gehen können, zwischen Steinen, gewundenen Bereichen, Klettern Bäume, etc., weil alle seine Strukturen uns erlauben würden, uns an alle Arten von Geländen anzupassen. Aber von einem jungen Datum decken wir sie und nehmen sie mit Schuhen mit einer bestimmten Dämpfung, geschlossen, oder Schuhe, und dann lassen wir sie nicht genug trainieren.

Schauen Sie sich an, inwieweit die beste oder schlechteste Entwicklung der Füße entscheidend dafür ist, dass in Kenia, dem Land, das die besten Eliteläufer bildet, die Kinder, die die Rennen gewinnen, nicht diejenigen sind, die Hausschuhe tragen,sondern diejenigen, die barfuß gehen.

“Ich fürchte, sie werden kalt”

Sie wissen es. Viele Mütter wissen, dass es für Kinder besser ist, barfuß zu Hause zu gehen und es trotzdem zu vermeiden. Sie haben Angst, dass der Kontakt ihrer Haut mit kaltem Boden dazu führt, dass sie eine Erkältung aus einem alten Gesundheitsmythos fangen, der besagt, dass “Erkältungen durch ihre Füße eindringen”.

Aber nein, Erkältungen gehen nicht durch ihre Füße,und Viren nicht, so dass Kinder perfekt barfuß gehen und keine Erkältung fangen können.

Macht das für Sie keinen Sinn? Nun, im Moment erklären wir es: Wie Kinderärztin Gloria Colli auf ihrer Website erklärt,treten Erkältungen aus zwei Gründen auf, die gleichzeitig gegeben werden müssen: Viren und Erkältung.

Viren sind das ganze Jahr über überall. Sie gehen von den Atemwegen einer Person direkt auf die einer anderen Person über (durch Sprechen, Niesen, Husten usw.) oder indirekt durch die Hände, wenn wir Oberflächen berühren, wo die Viren sind, und sie in den Mund oder die Nase bringen. Diese Viren bleiben in unseren Schleimhäuten und, je nachdem, wie der Körper reagiert,wird uns eine Erkältung verursachen oder nicht.

Dies bedeutet, dass nicht immer, dass ein Virus in unseren Körper eindringt uns Infektion verursacht. Wenn wir das täten, wären wir immer krank.

Wann werden wir leichter krank? Nun, wenn es kalt ist, weil es einfacher für uns ist, in die heißeren Orte zu gelangen (wir gehen weniger auf die Straße, wir sind an geschlossenen Orten, weil es kalt ist und Viren die Hitze und den Mangel an Belüftung und Lufterneuerung nutzen, um Ihre zu machen).

Dann gehen wir auf die Straße, mit dem Virus in der Nase und die Kälte macht perfekte Ergänzung: die Kälte verursacht Vasokonstriktion in der Schleimhaut der Nase, mit einer geringeren Präsenz von Leukozyten (Verteidigung), und verursacht auch eine niedrigere Bewegung der Zilien,die Barriere machen, um den Durchgang von Keimen zu den Atemwegen zu verringern. Deshalb ist es im Winter für Viren einfacher, uns Erkältungen zu verursachen.

Mit anderen Worten, wenn wir an einem Ort lebten, wo es immer kalt ist und wir barfuß oder ohne Kleidung waren, aber es gab keine Viren, würden wir keine Erkältung erwischen. Und wenn wir an einem Ort lebten, wo es viele Viren gab, aber es nicht kalt war, würden wir wenig kalt fangen.

Wenn also ein Kind im Winter barfuß auf die Straße oder auf die Terrasse geht, ja, wird es wahrscheinlich eine Erkältung erwischen, wenn er irgendwelche Viren in der Nase hat, aber nicht, weil er barfuß ist, sondern weil er kalte Luft atmet. Daraus folgt, dass wir sie auch im Winter problemlos im Haus barfuß herumlaufen lassen können. Sie werden eine Erkältung erwischen, wenn ich sie berühre, aber nicht, weil sie barfuß gehen.

In jedem Fall, wenn es noch Mütter (oder Großmütter) gibt, die davon nicht überzeugt sind, können Sie immer rutschfeste Socken kaufen.

Fotos | Pixabay (Bruno Gl’tsch),
Pexels ( Dominika Roseclay) In Erziehung Kreativ | Barfußkinder, schlauer (und vor allem glücklicher), Kinder atmen durch den Mund und Kälte,Warum gibt es mehr Erkältungen und Grippe in der Kälte?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment